• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Sprachmittlung

Unterricht Englisch Nr. 93/2008

Bestellnummer: 526093
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Mai 2008
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Englisch
Preis: 17,50 € *
... für Abonnenten:13,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,45 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Sprachmittlungskompetenz ist die fünfte Fertigkeit, die die Bildungsstandards für den Englischunterricht vorsehen: Die Kompetenz, das Wesentliche einer Aussage oder eines Textes einem Gesprächspartner verständlich und angemessen zu vermittlen bzw. zu erläutern.
Dieses Heft zeigt, wie man anhand von Alltagstextsorten oder vertrauten Situationen Sprachmittlungsstrategien erwerben und Sprachmittlungskompetenz systematisch aufbauen kann.

Aus dem Inhalt:

  • Zwischen Sprachen und Kulturen vermitteln
    Interlinguale Kommunikation als Aufgabe
  • "Almabetrieb" is something like a cattle drive
    Sprachmittlungskompetenz systematisch schulen
  • Welcome to Private Cove Hotel
    In einer Prüfung schriftlich ins Deutsche sprachmitteln

 

Autor: Hallet, Wolfgang
Titel: Zwischen Sprachen und Kulturen vermitteln. Interlinguale Kommunikation als Aufgabe.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2008) 93, S. 2–7

Abstract: In dem Basisbeitrag des Heftes zur Sprachmittlung (dem sich eine themenspezifische Auswahlbibliographie anschließt) erläutert der Autor zunächst, was allgemein unter diesen Begriff gefasst wird: die gesamte Bandbreite aller Formen der Übertragung von Kommunikationsinhalten aus einer Sprache in eine andere. Er macht deutlich, dass es im schulischen Kontext in aller Regel nicht um ein wortgetreues Übersetzen geht, sondern darum, den jeweiligen Kommunikationszweck zu erreichen; was Dolmetsch- und Übersetzungs- von Sprachmittlungskompetenz unterscheidet, wird in Form einer vergleichenden Gegenüberstellung beschrieben. Im Rahmen dieser einführenden Überlegungen wird auch die Verwendung des Begriffs Sprachmittlung im Europäischen Referenzrahmen und in den Bildungsstandards für die erste Fremdsprache kritisiert. Mit Blick auf die Komplexität der Sprachmittlungskompetenz werden dann die in ihr enthaltenen – sprachlich-kommunikativen, interkulturellen, interaktionalen und strategisch-methodischen – Teilkompetenzen näher beleuchtet. Der Beitrag endet mit einer Darstellung der Prinzipien kommunikativer Sprachmittlung im Rahmen des Englischunterrichts (thematische Einbettung, kommunikative Orientierung, Adäquatheit, Englisch als Arbeitssprache, Übersetzen als Ausnahme, Anforderungsprogression).

Schlagwörter: Europäische Union, Europa, Terminologie, Kultur, Interkulturelle Kommunikation, Bildungsstandards, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Interaktion, Interkulturelles Lernen, Methodik, Unterrichtsstunde, Kommunikative Kompetenz, Spracherwerb, Vergleichende Analyse, Fremdsprachenunterricht, Übersetzungsübung, Übersetzung, Englischunterricht


Autor: Kieweg, Werner
Titel: Sprachmittlungsstrategien anwenden.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2008) 93, S. 8–10

Abstract: Der Autor erläutert zunächst, was Sprachmittlung leisten soll: sinngemäße Wiedergabe des Originals; Anpassung an unterschiedliche Diskurstypen; Übermittlung, nicht Interpretation; verständliche Weitergabe inhaltlich komplexer Aussagen; Vereinfachung sprachlich komplexer Redemittel; Berücksichtigung des sprachliches Könnens der Interaktanten; Vermittlung interkulturell differenter Konzepte, Verhaltensweisen und Erwartungshaltungen. Er beschreibt dann, welche Strategien zur Bewältigung von Sprachmittlungsaufgaben (mediation tasks) im Unterricht geübt werden müssen: Identifizierung zu vermittelnder Informationen; Markierung schwieriger Stellen; Reduzierung von Inhalten; Vereinfachung von Sprache; Einholung von Zusatzinformationen. Ein angebotenes method sheet soll den Lernenden bei diesem Vorgehen als Hilfestellung dienen. Darüber hinaus findet sich ein – insbesondere für den Einsatz in Wirtschaftsgymnasien geeignetes – Arbeitsblatt mit einem englischen Geschäftsbrief, dessen wichtigste Inhalte mündlich ins Deutsche vermittelt werden sollen.

Schlagwörter: Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Mündliche Übung, Methodik, Lernmethode, Unterrichtsstunde, Handelssprache, Textarbeit, Deutsch, Fremdsprachenunterricht, Übersetzungsübung, Übersetzung, Englischunterricht, Englisch, Wirtschaft, Berufsbezug


Autor: Kolb, Elisabeth
Titel: Almabtrieb is something like a cattle drive. Sprachmittlungskompetenz systematisch schulen.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2008) 93, S. 11–19

Abstract: In dem Beitrag wird erläutert, wie man im Englischunterricht des 6. und 7. Schuljahrs mit der systematischen Schulung der mündlichen und schriftlichen Sprachmittlungsfähigkeit in beide Sprachrichtungen (Englisch und Deutsch) beginnen kann. Neben einem worksheet zur exemplarischen Erarbeitung von Umschreibungsstrategien finden sich Arbeitsblätter mit auf verschiedene Textsorten bezogenen Sprachmittlungsaufgaben zu den folgenden Aufgabentypen: Bildinformationen umschreiben; mündlich sprachmitteln (Booking a hotel room); schriftliche Texte sprachmitteln (Visiting Dinosaur Ridge); Informationen auswählen (Almabtrieb). Darüber hinaus wird erörtert, wie die Sprachmittlungsleistungen evaluiert und bewertet werden können.

Schlagwörter: USA, Bewertung, Evaluation, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Sekundarstufe I, Schriftliche Übung, Interkulturelles Lernen, Mündliche Übung, Methodik, Lernmethode, Unterrichtsstunde, Paraphrase, Übersetzungsübung, Übersetzung, Englischunterricht, Bild, Leseverstehen, Tourismus


Autor: Gebauer, Stephanie; Kieweg, Werner
Titel: Frag ihn bitte mal für mich, ob... Sprachmittlungsaufgaben erstellen und bewerten.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2008) 93, S. 20–27

Abstract: Die Autorin präsentiert – sich im Alltag häufig ergebende – mündliche und schriftliche mediation tasks (vom Englischen ins Deutsche) für unterschiedliche Lernniveaus und macht Vorschläge zur Leistungsbewertung. Neben sechs Aufgabenblättern (Enrolling for an English class, A visit to the Tower of London, Fire action, Car parking; Pulling a fast one, Ordering a coke in a restaurant...) werden zwei evaluation sheets für die Bewertung der Sprachmittlung ins Englische bzw. in die Muttersprache angeboten (Fragen der Leistungsbeurteilung werden im Rahmen der Ausführungen diskutiert). Eingegangen wird auch auf Sprachmittlungsbeispiele aus dem Alltag und auf Anforderungen an mediation tasks. Ebenso wird an einem Beispiel gezeigt, wie man den Lernenden die Praktikabilität der mündlichen und schriftlichen Sprachmittlung verdeutlichen kann.

Schlagwörter: Aufgabenstellung, Bewertung, Sekundarstufe I, Schriftliche Übung, Mündliche Übung, Methodik, Unterrichtsstunde, Deutsch, Übersetzungsübung, Übersetzung, Englischunterricht, Englisch, Darstellendes Spiel


Autor: Kieweg, Werner
Titel: Where Are Inline-skates Allowed? Inhalte einer Infobroschüre mündlich sprachmitteln.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2008) 93, S. 28–33

Abstract: Im Rahmen der vorgestellten Unterrichtseinheit für die Jahrgangsstufe 8 geht es für die Schüler/-innen darum, einem englischsprachigen Austauschschüler die Kerninhalte eines deutschen Flyers zum Thema Inlineskating (Sicherheit, Verkehrsregeln) zu vermitteln. Das dazu notwendige strategische Vorgehen in Bezug auf sprachliche und/oder inhaltliche Reduktionen wird mit den Lernenden zuvor besprochen und anhand eines Arbeitsblattes verdeutlicht. Mit Hilfe der Informationsbroschüre können einige Lerninhalte aufgezeigt werden – so z.B. die Unterschiede zwischen Sprachmittlung und Übersetzung und die Differenzierung von wichtigen und weniger wichtigen Informationen.

Schlagwörter: Schuljahr 08, Sekundarstufe I, Mündliche Übung, Unterrichtseinheit, Sachtext, Deutsch, Übersetzungsübung, Übersetzung, Englischunterricht, Englisch, Realia


Autor: Schnitter, Tobias
Titel: Welcome to Pirate Cove Hotel. In einer Prüfung schriftlich ins Deutsche sprachmitteln.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2008) 93, S. 34–39

Abstract: Seit dem Schuljahr 2005/06 ersetzt die schriftliche Sprachmittlung vom Englischen ins Deutsche in der zentralen Abschlussprüfung Englisch an bayerischen Realschulen die bis dahin in der Prüfung enthaltene wörtliche Übersetzung von der Fremdsprache ins Deutsche. Der Autor vermittelt einen Überblick über das aktuelle Aufgabenformat, fasst die bisherigen Erfahrungen damit zusammen und diskutiert mögliche zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich. Darüber hinaus geht er an einem konkreten Prüfungsbeispiel (Sprachmittlung im Zusammenhang mit einer Internet-Hotelbuchung) auf Konzeption, Korrektur und Bewertung von entsprechenden Aufgaben ein (die eingesetzten Arbeitsblätter und ein Bewertungsbogen werden zur Verfügung gestellt).

Schlagwörter: Internet, Bayern, Aufgabenstellung, Bewertung, Erfahrungsbericht, Schuljahr 10, Sekundarstufe I, Realschule, Korrektur, Zentrale Prüfung, Schriftliche Prüfung, Abschlussprüfung, Deutsch, Übersetzungsübung, Übersetzung, Englischunterricht, Englisch, Tourismus


Autor: Hallet, Wolfgang
Titel: Die mehrsprachige Schule. Sprachmittlung im schulischen Kontext.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2008) 93, S. 40–42

Abstract: Ob beim Besuch aus der Partnerstadt oder in der Begegnung mit Austauschschülern: Im schulischen Umfeld gibt es viele Gelegenheiten, mit Sprechern anderer Sprachen zu kommunizieren. Auch eine fremdsprachige Version der Schulhomepage bietet Gelegenheit zur Sprachmittlung. (Verlag, adapt.).

Schlagwörter: Schule, Sekundarstufe I, Unterrichtsstunde, Übersetzungsübung, Übersetzung, Multilingualismus, Englischunterricht


Autor: Mainda, Dorothee
Titel: Liebe im Klassenzimmer. Sprachmittlungssituationen in der Fernsehserie Flirt English.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2008) 93, S. 44–45

Abstract: Kurz eingegangen wird auf Sprachmittlungsaktivitäten, die sich bei der Arbeit mit der Schulfernsehreihe Flirt English im Englischunterricht ab der 6. Klasse einsetzen lassen. Die zwölf Folgen der Serie, die aufgrund ihrer Darstellung realistischer Kommunikationssituationen und ihrer für Jugendliche relevanten Themen motivierende Sprechanlässe bietet, stehen im Internet mit Arbeitsblättern, Transkripten, Inhaltsangaben und didaktischen Hinweisen zum kostenlosen Download zur Verfügung (www.planet-schule.de). Ein im Rahmen des Beitrags angebotenes Arbeitsblatt, das sich auf eine Situation aus der zweiten Folge der Serie bezieht, enthält die Aufgabe, einem der Protagonisten beim Schreiben einer englischen SMS zur Kontaktaufnahme behilflich zu sein.

Schlagwörter: Liebe, Fernsehsendung, Sekundarstufe I, Unterrichtsstunde, Deutsch, Übersetzungsübung, Übersetzung, Englischunterricht, Englisch


Autor: Bartenstein, Ines
Titel: Harry Potter And The Half-Blood Prince.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(2008) 93, S. 46–47

Abstract: Nach einer kurzen Inhaltsangabe des sechsten Harry-Potter-Bandes finden sich auf den Englischunterricht der Klasse 10 bezogene Vorschläge für die Arbeit an dem Buch – in Bezug auf die Wahl geeigneter Textauszüge ebenso wie im Hinblick auf mögliche pre-, while- und post-reading activities. Der Beitrag endet mit einer Auflistung themenrelevanter Internetseiten.

Schlagwörter: Internet, Textauszug, Schuljahr 10, Sekundarstufe I, Unterrichtsstunde, Fachdidaktik, Roman, Literaturunterricht, Textauswahl, Lektüre, Englischunterricht, Lesen


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

149/2017 - Childhoods
148/2017 - Aufgaben im Bilingualen Unterricht
147/2017 - Lebenswelten erproben: Simulationen
146/2017 - TV Series
145/2017 - Crime Fiction
144/2016 - Digital Classroom – Mit Special Bob Dylan
143/2016 - Lernerorientierung
142/2016 - Dramapädagogik
141/2016 - American Presidency
140/2016 - Wortschatz und Grammatik integriert entwickeln
139/2016 - Shakespeares Texte verstehen
138/2015 - Formal Communication
137/2015 - Living Democracy
136/2015 - Autobiographies: Presenting the self
135/2015 - Negotiating Gender
134/2015 - Aussprache
133/2015 - Klassenarbeiten und Klausuren
132/2014 - Multimodale Romane
131/2014 - Üben
130/2014 - Peer Feedback
129/2014 - Ecodidactics
128/2014 - Mit Webtools arbeiten
127/2014 - Australia
126/2013 - Scaffolding
125/2013 - The Middle Ages
124/2013 - Kompetenzaufgaben
123/2013 - Lernorte
121/122 2013 - Telling Stories
120/2012 - Dictionaries
119/2012 - Lernschwierigkeiten
118/2012 - Humour
117/2012 - Graphic Novels
116/2012 - Sprechaufgaben
115/2012 - African-American Experiences
114/2011 - Generisches Lernen
112/113 2011 - Filme verstehen – Filme drehen
111/2011 - 9/11 – Ten Years On
110/2011 - Migration
109/2011 - Lernaufgaben: Kompetenzen entwickeln
108/2010 - Oral Exams (vergriffen)
107/2010 - Romane lesen lernen (vergriffen)
106/2010 - Scaffolding im Bilingualen Unterricht
105/2010 - Diagnostizieren und Fördern (vergriffen)
104/2010 - South Africa
103/2010 - Englisch in Klasse 5
103/2010 - Englisch in Klasse 5 (vergriffen)
102/2009 - Fashion
100/101 2009 - Lesekompetenz (vergriffen)
99/2009 - Kooperatives Lernen
98/2009 - English for Work and Life
97/2009 - Process Writing
96/2008 - Web 2.0
95/2008 - Transcultural Identities: Britain (vergriffen)
94/2008 - Differenzierung (vergriffen)
93/2008 - Sprachmittlung (vergriffen)
92/2008 - Radio Plays
91/2007 - Explorations: Going West
90/2007 - Mündlichkeit
90/2007 - Mündlichkeit (vergriffen)
89/2007 - Lesemotivation Jugendliteratur (vergriffen)
88/2007 - Fehlerbewusstes Lernen (vergriffen)
87/2007 - Visual Literacy Bilder verstehen (vergriffen)
85/86 2007 - Short Plays (vergriffen)
84/2006 - task-based language learning (vergriffen)
84/2006 - task-based language learning
83/2006 - Global English (vergriffen)
82/2006 - Kommunikative Grammatikübungen (vergriffen)
82/2006 - Kommunikative Grammatikübungen
81/2006 - Bildungsstandards
80/2006 - Vertretungsstunde (vergriffen)
79/2005 - Football
78/2005 - Bilingualer Unterricht (vergriffen)
78/2005 - Bilingualer Unterricht
77/2005 - Malaysia (vergriffen)
77/2005 - Malaysia
76/2005 - Präsentieren (vergriffen)
75/2005 - Teaching TV (vergriffen)
74/2005 - Bewegung (vergriffen)
73/2005 - Teaching Comics (vergriffen)
72/2004 - Wales (vergriffen)
71/2004 - Presse (vergriffen)
70/2004 - Interkulturelle Begegnungen (vergriffen)
69/2004 - Übergang (vergriffen)
68/2004 - Teaching Films (vergriffen)
67/2004 - Poetry? Poetries! (vergriffen)
66/2003 - Autonomes Lernen (vergriffen)
64/65 2003 - Hörverstehen (vergriffen)
63/2003 - Emotionen
62/2003 - Phrasal Verbs (vergriffen)
61/2003 - Teaching short Narrative forms (vergriffen)
60/2002 - Musikvideoclips (vergriffen)
59/2002 - Multikulturelle Jugendliteratur (vergriffen)
57/58 2002 - Lernen an Stationen (vergriffen)
56/2002 - Shakespeare kreativ (vergriffen)
55/2002 - Wortschatz (vergriffen)
54/2001 - Telekommunikation (vergriffen)
53/2001 - Fremdverstehen durch Literatur (vergriffen)
52/2001 - Lerneinstiege (vergriffen)
51/2001 - Dictionary Skills (vergriffen)
50/2001 - Indien (vergriffen)
49/2001 - Lernwelt Klassenzimmer: Internet (vergriffen)
48/2000 - Unterhaltungsliteratur (vergriffen)
47/2000 - Spoken English (vergriffen)
46/2000 - Shakespeare Medial (vergriffen)
45/2000 - Lernwelt Klassenzimmer – And Beyond (vergriffen)
44/2000 - Worksheets (vergriffen)
43/2000 - Teaching cultural studies (vergriffen)
42/1999 - Short texts in action (vergriffen)
41/1999 - Authentisches im Unterricht
40/1999 - Offener Unterricht: Projekte (vergriffen)
39/1999 - Teaching short stories (vergriffen)
38/1999 - Mit Bildern lernen (vergriffen)
37/1999 - Lernerfolge bewerten (vergriffen)
36/1998 - Mixed Cultures (vergriffen)
35/1998 - Spiele (vergriffen)
34/1998 - Spiel der Texte
33/1998 - Poetry (vergriffen)
32/1998 - Workshop Grammar: Modals
31/1998 - Teaching Plays (vergriffen)
30/1997 - Shakespeare Alternativ (vergriffen)
29/1997 - Aktuelle Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
28/1997 - Orientierungen (vergriffen)
27/1997 - Teaching Novels (vergriffen)
26/1997 - Simulationen (vergriffen)
25/1997 - Hits for the kids (vergriffen)
24/1996 - workshop grammar: tenses (vergriffen)
23/1996 - Workshop:Writing (vergriffen)
22/1996 - Sinnvolle Hausaufgaben (vergriffen)
21/1996 - Lernen: Medien – Prozesse – Produkt (vergriffen)
20/1995 - Holidays and Festivals (vergriffen)
19/1995 - Workshop: Grammar (vergriffen)
18/1995 - Short Literary Forms (vergriffen)
17/1995 - Workshop words (vergriffen)
16/1994 - Medien (vergriffen)
15/1994 - Mit Texten Umgehen (vergriffen)
14/1994 - Black Britons (vergriffen)
13/1994 - Bilingualer Unterricht (vergriffen)
12/1993 - Gewandelte Jugend- Veränderter Unterricht (vergriffen)
11/1993 - Africa (vergriffen)
10/1993 - Kreativität im Unterricht (vergriffen)
9/1993 - New Horizons (vergriffen)
8/1992 - Vom Umgang mit Fehlern (vergriffen)
7/1992 - Intercultural Language Learnin (vergriffen)
6/1992 - Grammatik entdecken/Auswerten (vergriffen)
5/1992 - Aspekte der Textarbeit (vergriffen)
4/1991 - Neuere Medien (vergriffen)
3/1991 - Australien und Neuseeland (vergriffen)
2/1991 - Lerntechniken (vergriffen)
1/1991 - Interkulturelle Kommunikation (vergriffen)
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren.