• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

New Horizons

Unterricht Englisch Nr. 9/1993

Bestellnummer: 526009
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Januar 1993
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Englisch
Preis: 17,90 € *
... für Abonnenten:13,90 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,73 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

- and all that / Fremdsprachen in der Grundschule / Hello Europe / Europe without barriers / Die europäische Union: was bedeutet diese Herausforderung für den Fremdsprachenunterricht / Mehr Fremdsprachen in wenige
r Lernjahren / EC-partners: tourism in Spain / Neue Materialien für den bilingualen Unterricht / The minsk mission.

Autor: Reisener, Helmut
Titel: 1993 and all that – Der Englischunterricht vor neuen Prozessen, Prognosen, Profilen.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 4–11

Schlagwörter: Englischunterricht, Interkulturelles Lernen, Lernen, Europäische Gemeinschaft, Handlungsorientierung


Autor: Reisener, Helmut
Titel: [1993] Neunzehnhundertdreiundneunzig and all that. Der Englischunterricht vor neuen Prozessen, Prognosen, Profilen.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 4–11

Abstract: Verweilende Besinnung, Zwischenbilanz, Ueberblick und Struktur sind die Schlagwoerter, mit denen die Absicht des Autors angesichts zahlreicher Grenzverluste im modernen Europa zu charakterisieren ist. Er weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass Grenzen nicht nur Stoerung, Behinderung und Beeintraechtigung mit sich bringen, sondern auch fuer Identitaet sorgen. Grenzverluste treten im Gefolge neuer Ansaetze auf. Genannt und diskutiert werden die folgenden: 1. Englischunterricht an Grundschulen, der mit der Versorgung mit ausreichend qualifizierten Lehrern steht und faellt. Konsens scheint darueber zu bestehen, dass alle Kinder im 3. und 4. Schuljahr davon profitieren sollen, weil die Rueckwirkungen auf die Muttersprache und weitere Fremdsprachen positiv einzuschaetzen sind. 2. Bilinguales Lernen, das auch vor leistungsschwachen Gruppen nicht haltmachen sollte. 3. Lernzeitoekonomisierung, weil unterschiedliche Qualifikationsprofile unterschiedlich schnell zu erzielen sind. 4. Handlungsorientierung, die als Grundorientierung eines modernen Fremdsprachenunterrichts anzusehen ist. 5. Interkulturelles Lernen, wodurch eine Befreiung aus eigener kultureller Begrenzung resultiert. Alle diese Neuansaetze vollziehen sich vor der Entstandardisierung bisher gueltiger Lebensmuster, der abschliessende Ueberlegungen gewidmet sind.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Englisch, Frühbeginn, Lernpsychologie, Bilingualer Unterricht, Europa, Lernziel, Fachdidaktik, Lernen, Multikulturelle Erziehung, Handlungsorientierung


Autor: Edelhoff, Christoph
Titel: Fremdsprachen in der Grundschule. Neue Regelungen durch Schulgesetz und Stundentafel am Beispiel Hessens.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 13–17

Abstract: Das neue Schulgesetz des Landes Hessen bietet Lehrern und Eltern viel Bewegungsfreiheit bei der Einfuehrung von Fremdsprachen bereits auf der Grundschule. Prinzipiell sind Franzoesisch, Italienisch, Polnisch, Russisch und Spanisch ebenso wie Englisch frei waehlbar, wegen der Weiterfuehrungsproblematik wird sich jedoch die Dominanz des Englischen verstaerken. Vor dem Versuch, die Lehrerarbeitslosigkeit durch den Einsatz von Fremdsprachenlehrern der Sekundarstufe I in der Grundschule zu beseitigen, wird jedoch gewarnt. Fremdsprachenunterricht auf der Grundschule gilt als ein eigenstaendiger Bereich, der nicht als Vorverlegung des gymnasialen Fremdsprachenunterrichts missverstanden werden darf. Die Verfechter einer eigenstaendigen Grundschulpaedagogik verwahren sich gegen Ansprueche aus den Reihen der Sekundarschule und verweisen darauf, dass auch von der Sekundarschule Veraenderungen erwartet werden muessen. Erste Lehrerweiterbildungsmassnahmen – auch im Zielsprachenland – sind angelaufen. Die besonderen Merkmale des hessischen Ansatzes finden sich in drei Punkten zusammengefasst: keine Beschraenkung auf vagen Begegnungsunterricht; kein vorverlegter Fremdsprachenunterricht; keine Vermeidung von Gedrucktem, aber Entwicklung eigener Materialien und zensurenfreier Unterricht.

Schlagwörter: Lehrerfortbildung, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Arbeitslosigkeit, Unterrichtsplanung, Englisch, Frühbeginn, Notengebung, Hessen, Lehrer, Stundentafel, Methodik, Lehrmaterial, Grundschule, Spiel, Sachinformation


Autor: Finkbeiner, Claudia
Titel: Hell Europe!!! European Youth at the turn of the millenium. An example of an alternative class trip to England.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 18–21

Abstract: Zukunftsweisender Fremdsprachenunterricht sollte folgenden Prinzipien gehorchen: 1. Die Inhalte werden im Sinne M. Wagenscheins exemplarisch angeboten. 2. Das Lernen beruecksichtigt neueste Ergebnisse der Hirnforschung. 3. Das Lernen soll jetzt und zukuenftig sinnstiftend sein. 4. Es soll auch unmittelbar und emanzipatorisch sein. 5. Es soll dem Ziel der interkulturellen Erziehung verpflichtet sein. Den genannten Zielen dient eine Unterrichtseinheit, deren Hauptgewicht auf dem Sprechen liegt, ohne das Schreiben voellig aus dem Lehrgang zu verdraengen. Fuer die Bewaeltigung eines alternative class trip to England stehen Texte (Lieder, demoskopische Aussagen, Berichte, Redemittel) und Uebungen, Spielanleitungen sowie Rollenspiele bereit, die sequenziert und von der Autorin mit Kommentaren fuer ihren Einsatz im Unterricht versehen sind. Bei lernschwachen Gruppen sind Hilfestellungen vorgesehen.

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Wortschatztest, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Unterrichtseinheit, England, Unterrichtsplanung, Auslandsaufenthalt, Englisch, Textarbeit, Europa, Lernziel, Lernen, Multikulturelle Erziehung, Hemisphärendominanz, Sekundarstufe I, Sprechen, Handlungsorientierung, Klassenreise, Dialog


Titel: Europe without barriers.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 23–38

Abstract: Die Autoren-Herausgeber interpretieren ihre Materialsammlung selber als Steinbruch, aus dem Lehrer einzelne Teile fuer ihren Unterricht entnehmen koennen. Auf didaktisch-methodische Gaengelung ist dabei bewusst verzichtet worden. Zentraler Bestandteil dieser Dokumentation sind Schaubilder, Statistiken, Landkarten, Photographien und Karikaturen, denen Texte in der Funktion von Erlaeuterungen, Arbeitsanweisungen, Definitionen, Sach- und Fiktionaltexten sowie Gebrauchsanweisungen beigestellt worden sind. Inhaltlich gesehen teilen sich folgende Themen in die 15 Seiten der Beilage: die Entwicklung der europaeischen Gemeinschaft, die Einstellung britischer Buerger zur EG, die Zusammensetzung des ECU, der Euro Tunnel, der Niedergang der Kohle, die Problematik des Sauren Regens, das englische Koenigshaus (im satirischen Roman). UNTERRICHTSGEGENSTAND: England & Europa

Schlagwörter: Landkarte, Literatur, Tunnelbau, Bergbau, Roman, England, Landeskunde, Satire, Englisch, Textarbeit, Vereinigtes Königreich, Maastricht-Verträge, Europa, Text, Materialsammlung, Europäische Gemeinschaft, Fortgeschrittenenunterricht, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Saurer Regen, Bauanleitung, Cartoon, Rassismus, Übungsmaterial, Bild


Titel: Europe without barriers. Texts and tasks.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 23–38

Abstract: Die Autoren-Herausgeber interpretieren ihre Materialsammlung selber als Steinbruch, aus dem Lehrer einzelne Teile fuer ihren Unterricht entnehmen koennen. Auf didaktisch-methodische Gaengelung ist dabei bewusst verzichtet worden. Zentraler Bestandteil dieser Dokumentation sind Schaubilder, Statistiken, Landkarten, Photographien und Karikaturen, denen Texte in der Funktion von Erlaeuterungen, Arbeitsanweisungen, Definitionen, Sach- und Fiktionaltexten sowie Gebrauchsanweisungen beigestellt worden sind. Inhaltlich gesehen verteilen sich folgende Themen auf die 15 Seiten der Beilage: die Entwicklung der europaeischen Gemeinschaft, die Einstellung britischer Buerger zur EG, die Zusammensetzung des ECU, der Euro-Tunnel, der Niedergang der Kohle, die Problematik des sauren Regens, das englische Koenigshaus (im satirischen Roman).

Schlagwörter: Landkarte, Literatur, Großbritannien, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Roman, England, Landeskunde, Satire, Englisch, Monarchie, Textarbeit, Europa, Text, Politik, Materialsammlung, Europäische Gemeinschaft, Fortgeschrittenenunterricht, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Cartoon, Rassismus, Bild


Autor: Goette, Rose
Titel: Die europaeische Union – was bedeutet diese Herausforderung fuer den schulischen Fremdsprachenunterricht?
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 40–41

Schlagwörter: Fremdsprachenunterricht, Bildungspolitik, Europa, Kultusministerium, Rheinland-Pfalz, Goette, Rose, Interview, Sachinformation, Neusprachlicher Unterricht


Autor: Kuehn, Olaf
Titel: Mehr Fremdsprachen in weniger Lernjahren? Thesen zur Zukunft des Fremdsprachenlernens.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 42–44

Schlagwörter: Fremdsprachenunterricht, Bildungspolitik, Zukunft, Berufsbildendes Schulwesen, Lernziel, Stundentafel, Fachdidaktik, Veränderung, Unterrichtsmaterial, Schulfach, Sekundarstufe I


Autor: Biederstaedt, Wolfgang
Titel: EC partners: Tourism in Spain. Vorschlaege fuer bilingualen Unterricht zu einem Beitrag von Derek Buttivant in der Zeitschrift GEO, Series 143, Issue 3, 1991–1992.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 45–48

Abstract: Bilingualer Unterricht meint Sachunterricht, z. B. Erdkunde, unter Zuhilfenahme einer Fremdsprache. Im vorliegenden Fall lautet das Thema des Erdkundeunterrichts Tourismus in Spanien, und das Material ist einer britischen Zeitschrift mit dem Titel GEO entnommen. GEO bedient normalerweise britische Erdkundelehrer. Die Zeitschrift ist jedoch so praxisnah, dass deutsche Schueler der Klassen 7 bis 10 in bilingualen Zuegen ebenfalls damit arbeiten koennen. Abgedruckt werden Auszuege aus GEO (Graphiken, Texte, Statistiken), in denen die Bedeutung des Tourismus fuer Spanien erlaeutert ist. Zur Ergaenzung dieser Auszuege finden sich vor allem useful expressions fuer die Behandlung des Themas sowie Aufgabenstellungen, deren Zweck in der Foerderung des besseren Verstaendnisses fuer die spanische Fremdenverkehrspolitik liegt.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Unterrichtsplanung, Schuljahr 07, Schuljahr 10, Tourismus, Englisch, Textarbeit, Bilingualer Unterricht, Text, Lehrmaterial, Sachunterricht, Übung, Spanien, Grafische Darstellung, Geografie, Sekundarstufe I


Titel: Neue Materialien fuer den bilingualen Unterricht.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 48–49

Schlagwörter: Literaturbericht, Verlag, Englisch, Erdkunde, Schulbuch, Bilingualismus, Arbeitsmaterial, Unterrichtsmaterial, Geografieunterricht, Sachinformation


Titel: Neue Unterrichtsmaterialien fuer den bilingualen Unterricht.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 48–49

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Literaturbericht, Englisch, Bilingualer Unterricht, Lehrmaterial, Geografie


Autor: Wicke, Hannelore
Titel: The Minsk Mission. Creative Writing in der Sekundarstufe I des Gymnasiums.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Englisch,(1993) 9, S. 50–54

Abstract: Den groesseren Teil des Aufsatzes nimmt der Abdruck einer verzweigten, von acht Schuelerinnen und Schuelern im Rahmen eines Begabtenfoerderungsprojekts selbst geschriebenen Abenteuergeschichte in Anspruch. Verzweigt meint, dass dem Leser Optionen eroeffnet werden, wie die von ihm gelesene Geschichte fortfaehrt und/oder endet. Die Lehrerin berichtet im Vorspann, welche Vorarbeit (Lektuere mehrerer Abenteuergeschichten sowie literarischer Werke) zu erbringen war und wie sich der Verlauf gestaltete, nachdem sich die Gruppe wegen des Realitaetsbezugs darauf verstaendigt hatte, dass es inhaltlich um den Transport von Lebensmitteln zur Partnerschule in Minsk gehen sollte. Die unterschiedlichen Transportmittel fuehrten zu unterschiedlichen Handlungsstraengen, deren Bearbeitung von jeweils zwei Schuelern durchgefuehrt wurde. Im Verlauf der Erstellung kam es insofern zu einer Zaesur, als eine Stilanalyse literarischer und Werbetexte eingeschoben wurde, um Ermuedungserscheinungen und gestalterische Probleme zu ueberwinden. Die Lehrerin uebertrug im Laufe des Projekts die Fuehrungsaufgaben in zunehmendem Masse auf die Schueler. Durch Computereinsatz gelang es, die komplexen Handlungsstraenge unter Kontrolle zu halten.

Schlagwörter: Literatur, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Unterrichtsplanung, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Englisch, Interpretation, Stil, Text, Computerunterstützter Unterricht, Schreiben, Gymnasium, Gruppenarbeit, Sekundarstufe I, Begabtenförderung, Werbung, Kreativität


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

156/2018 - Inklusion
155/2018 - World War I
154/2018 - Classroom management
153/2018 - Mündliche Prüfungen
152/2018 - Music
151/2018 - Fantasy
150/2017 - Creative Writing
149/2017 - Childhoods
148/2017 - Aufgaben im Bilingualen Unterricht
147/2017 - Lebenswelten erproben: Simulationen
146/2017 - TV Series
145/2017 - Crime Fiction
144/2016 - Digital Classroom – Mit Special Bob Dylan
143/2016 - Lernerorientierung
142/2016 - Dramapädagogik
141/2016 - American Presidency
140/2016 - Wortschatz und Grammatik integriert entwickeln
139/2016 - Shakespeares Texte verstehen
138/2015 - Formal Communication
137/2015 - Living Democracy
136/2015 - Autobiographies: Presenting the self
135/2015 - Negotiating Gender
134/2015 - Aussprache
133/2015 - Klassenarbeiten und Klausuren
132/2014 - Multimodale Romane
131/2014 - Üben
130/2014 - Peer Feedback
129/2014 - Ecodidactics
128/2014 - Mit Webtools arbeiten
127/2014 - Australia
126/2013 - Scaffolding
125/2013 - The Middle Ages
124/2013 - Kompetenzaufgaben
123/2013 - Lernorte
121/122 2013 - Telling Stories
120/2012 - Dictionaries
119/2012 - Lernschwierigkeiten
118/2012 - Humour
117/2012 - Graphic Novels
116/2012 - Sprechaufgaben
115/2012 - African-American Experiences
114/2011 - Generisches Lernen
112/113 2011 - Filme verstehen – Filme drehen
111/2011 - 9/11 – Ten Years On
110/2011 - Migration
109/2011 - Lernaufgaben: Kompetenzen entwickeln
108/2010 - Oral Exams (vergriffen)
107/2010 - Romane lesen lernen (vergriffen)
106/2010 - Scaffolding im Bilingualen Unterricht
105/2010 - Diagnostizieren und Fördern (vergriffen)
104/2010 - South Africa
103/2010 - Englisch in Klasse 5
103/2010 - Englisch in Klasse 5 (vergriffen)
102/2009 - Fashion (vergriffen)
100/101 2009 - Lesekompetenz (vergriffen)
99/2009 - Kooperatives Lernen
98/2009 - English for Work and Life
97/2009 - Process Writing
96/2008 - Web 2.0 (vergriffen)
95/2008 - Transcultural Identities: Britain (vergriffen)
94/2008 - Differenzierung (vergriffen)
93/2008 - Sprachmittlung (vergriffen)
92/2008 - Radio Plays
91/2007 - Explorations: Going West
90/2007 - Mündlichkeit
90/2007 - Mündlichkeit (vergriffen)
89/2007 - Lesemotivation Jugendliteratur (vergriffen)
88/2007 - Fehlerbewusstes Lernen (vergriffen)
87/2007 - Visual Literacy Bilder verstehen (vergriffen)
85/86 2007 - Short Plays (vergriffen)
84/2006 - task-based language learning (vergriffen)
84/2006 - task-based language learning
83/2006 - Global English (vergriffen)
82/2006 - Kommunikative Grammatikübungen (vergriffen)
82/2006 - Kommunikative Grammatikübungen
81/2006 - Bildungsstandards (vergriffen)
80/2006 - Vertretungsstunde (vergriffen)
79/2005 - Football
78/2005 - Bilingualer Unterricht (vergriffen)
78/2005 - Bilingualer Unterricht
77/2005 - Malaysia (vergriffen)
77/2005 - Malaysia
76/2005 - Präsentieren (vergriffen)
75/2005 - Teaching TV (vergriffen)
74/2005 - Bewegung (vergriffen)
73/2005 - Teaching Comics (vergriffen)
72/2004 - Wales (vergriffen)
71/2004 - Presse (vergriffen)
70/2004 - Interkulturelle Begegnungen (vergriffen)
69/2004 - Übergang (vergriffen)
68/2004 - Teaching Films (vergriffen)
67/2004 - Poetry? Poetries! (vergriffen)
66/2003 - Autonomes Lernen (vergriffen)
64/65 2003 - Hörverstehen (vergriffen)
63/2003 - Emotionen (vergriffen)
62/2003 - Phrasal Verbs (vergriffen)
61/2003 - Teaching short Narrative forms (vergriffen)
60/2002 - Musikvideoclips (vergriffen)
59/2002 - Multikulturelle Jugendliteratur (vergriffen)
57/58 2002 - Lernen an Stationen (vergriffen)
56/2002 - Shakespeare kreativ (vergriffen)
55/2002 - Wortschatz (vergriffen)
54/2001 - Telekommunikation (vergriffen)
53/2001 - Fremdverstehen durch Literatur (vergriffen)
52/2001 - Lerneinstiege (vergriffen)
51/2001 - Dictionary Skills (vergriffen)
50/2001 - Indien (vergriffen)
49/2001 - Lernwelt Klassenzimmer: Internet (vergriffen)
48/2000 - Unterhaltungsliteratur (vergriffen)
47/2000 - Spoken English (vergriffen)
46/2000 - Shakespeare Medial (vergriffen)
45/2000 - Lernwelt Klassenzimmer – And Beyond (vergriffen)
44/2000 - Worksheets (vergriffen)
43/2000 - Teaching cultural studies (vergriffen)
42/1999 - Short texts in action (vergriffen)
41/1999 - Authentisches im Unterricht
40/1999 - Offener Unterricht: Projekte (vergriffen)
39/1999 - Teaching short stories (vergriffen)
38/1999 - Mit Bildern lernen (vergriffen)
37/1999 - Lernerfolge bewerten (vergriffen)
36/1998 - Mixed Cultures (vergriffen)
35/1998 - Spiele (vergriffen)
34/1998 - Spiel der Texte
33/1998 - Poetry (vergriffen)
32/1998 - Workshop Grammar: Modals
31/1998 - Teaching Plays (vergriffen)
30/1997 - Shakespeare Alternativ (vergriffen)
29/1997 - Aktuelle Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
28/1997 - Orientierungen (vergriffen)
27/1997 - Teaching Novels (vergriffen)
26/1997 - Simulationen (vergriffen)
25/1997 - Hits for the kids (vergriffen)
24/1996 - workshop grammar: tenses (vergriffen)
23/1996 - Workshop:Writing (vergriffen)
22/1996 - Sinnvolle Hausaufgaben (vergriffen)
21/1996 - Lernen: Medien – Prozesse – Produkt (vergriffen)
20/1995 - Holidays and Festivals (vergriffen)
19/1995 - Workshop: Grammar (vergriffen)
18/1995 - Short Literary Forms (vergriffen)
17/1995 - Workshop words (vergriffen)
16/1994 - Medien (vergriffen)
15/1994 - Mit Texten Umgehen (vergriffen)
14/1994 - Black Britons (vergriffen)
13/1994 - Bilingualer Unterricht (vergriffen)
12/1993 - Gewandelte Jugend- Veränderter Unterricht (vergriffen)
11/1993 - Africa (vergriffen)
10/1993 - Kreativität im Unterricht (vergriffen)
9/1993 - New Horizons (vergriffen)
8/1992 - Vom Umgang mit Fehlern (vergriffen)
7/1992 - Intercultural Language Learnin (vergriffen)
6/1992 - Grammatik entdecken/Auswerten (vergriffen)
5/1992 - Aspekte der Textarbeit (vergriffen)
4/1991 - Neuere Medien (vergriffen)
3/1991 - Australien und Neuseeland (vergriffen)
2/1991 - Lerntechniken (vergriffen)
1/1991 - Interkulturelle Kommunikation (vergriffen)
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.