• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Zeichensetzung

Praxis Deutsch Nr. 55/1982

Bestellnummer: 52055
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Mai 1982
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Deutsch
Preis: 17,90 € *
... für Abonnenten:13,90 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,73 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Titel: Zeichensetzung.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1982) 55, S. 10–78

Schlagwörter: Interpunktion, Unterrichtseinheit, Unterrichtsmaterial


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Der Satz und die Satzschlusszeichen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1982) 55, S. 22–27

Abstract: Die Einfuehrung der Satzzeichen beginnt im ersten Schuljahr mit dem Fragezeichen. Am Beispiel des Buches Lesen lernen wird dies verdeutlicht. Daher lernen die Schueler das Fragezeichen als Zeichen kennen, das zum Fragen und Antworten gebraucht wird und sehen das Fragezeichen als Schriftzeichen an. Schautafeln und Graphiken verdeutlichen das Gesagte. Im zweiten Schuljahr wird der Satz als eine in sich abgeschlossene Sinnheinheit erfahren. In der dritten Schulklasse lernen die Schueler drei Aussageintentionen zu unterscheiden und mit den entsprechenden Satzzeichen zu versehen. Unterrichtsgegenstand: Die Erarbeitung der Satzzeichen.

Schlagwörter: Bildergeschichte, Interpunktion, Unterrichtseinheit, Schuljahr 01, Schuljahr 03, Satzbau, Aussageabsicht, Syntax, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Deutschunterricht, Fragesatz, Primarbereich


Autor: Mueller, Ingo
Titel: Die Woertliche Rede.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1982) 55, S. 28–30

Abstract: Die woertliche Rede soll in der Form erarbeitet werden, dass Dialoge im Vordergrund stehen, die an Textbeispielen eingeuebt werden. Es soll die Moeglichkeit aufgezeigt werden, durch die woertliche Rede Lebendigkeit in eine Erzaehlung zu bringen. Viele Beispiele und Angaben zu Texten und deren Einsatz sind gegeben. Unterrichtsgegenstand: Woertliche Rede.

Schlagwörter: Interpunktion, Unterrichtseinheit, Direkte Rede, Text, Testaufgabe, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Primarbereich, Dialog


Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Die Kommasetzung: Vorstehen und ueben.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1982) 55, S. 31–50

Abstract: Anhand von Beispielen wie Ausrufen, Anreden und Einschueben wird der historische Wandel in der Kommasetzung erarbeitet. Weiterhin werden das Kommazeichen zwischen Hauptsaetzen sowie die wichtigsten anderen Kommaregeln eroertert, und dann in einer Grafik uebersichtlich dargestellt. Die Kommaregeln werden an Textbeispielen erarbeitet, die haeufigsten Fehler werden eingehend besprochen. So sollen z. B. in einem Artikel Fehler gefunden, eingeordnet und berichtigt werden. Das Anlegen einer Fehlerkartei sollte dabei den Schuelern das Arbeiten erleichtern. Arbeitsblaetter sind vorhanden. Unterrichtsgegenstand: Kommaregeln.

Schlagwörter: Kommasetzung, Interpunktion, Unterrichtseinheit, Schuljahr 05, Schuljahr 07, Text, Satzbau, Syntax, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Tafelbild


Autor: Mueller, Ingo
Titel: Intensivkurs: Zeichensetzung.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1982) 55, S. 52–55

Abstract: In einer zehnten Klasse sollen die Fertigkeiten in der Kommasetzung verbessert werden. Ausgangspunkt ist eine Wiederholung der grammatischen Grundlagen wozu Arbeitsgruppen gebildet werden. Ausfuehrliche Arbeitsblaetter dazu sind vorhanden. Durchfuehrung und Ergebnisse sowie die zu bearbeitenden Texte sind abgedruckt. Ein Satzpuzzle dient der Zusammenfassung des Gelernten. Unterrichtsgegenstand: Wiederholung der Kommaregeln.

Schlagwörter: Kommasetzung, Interpunktion, Unterrichtseinheit, Schuljahr 10, Testaufgabe, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Tafelbild


Autor: Ruf, Urs
Titel: Soll ich hier wirklich ein Komma setzen?
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1982) 55, S. 56–63

Abstract: Die Zeichensetzung wird in dieser Unterrichtseinheit nicht mehr unter dem normativen, sondern unter dem funktionalen Aspekt gesehen, d. h. die Schueler sollen ueber einen eigenen Gebrauch der Zeichensetzung nachdenken und diesen den anderen Mitschuelern erklaeren. Ziel der Unterrichtseinheit ist die Erkenntnis, dass Satzzeichen fuer Atempausen beim Sprechen, als Einteilung eines Textes in Sinneinheiten oder als Zeichen fuer die grammatische Gliederung zu benutzen sind. Die Interpunktionsregeln sollen nicht nur handhabbar, sondern auch einsehbar gemacht werden. Dies wird erreicht, indem die Schueler mit Satzbauschemata und Interpretationen experimentieren. Die Uebungsaufgaben sind abgedruckt. Unterrichtsgegenstand: Kommaregeln – einsichtig gemacht.

Schlagwörter: Interpunktion, Unterrichtseinheit, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Tafelbild


Autor: Ruf, Urs
Titel: Ich wuerde mich weigern, meinen Sprachfluss den herkoemmlichen Regeln anzupassen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1982) 55, S. 64–69

Abstract: Die Unterrichtseinheit zeigt das Zusammenspiel von Textgliederung und Inhalt am Beispiel des Gedichtes Gewisse Verbindung von Karin Kiwus. Die Aufgabe der Schueler besteht darin, den vorliegenden Text mit Satzzeichen zu versehen und dann die Wirkung zu beschreiben. Weiterhin soll der Text typographisch so gegliedert werden, wie ihn wohl die Autorin verstanden wissen wollte. Zum Schluss werden die Schuelerloesungen mit dem Original vergliechen. Unterrichtsgegenstand: Die Textgliederung eines Gedichts.

Schlagwörter: Interpunktion, Satz , Unterrichtseinheit, Text, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Deutschunterricht, Gedicht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Gliederung, Typografie


Autor: Mettler, Heinrich
Titel: Satzzeichen helfen unterscheiden.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1982) 55, S. 70–78

Abstract: In der Sekundarstufe II sollen Kommaregeln so erarbeitet werden, dass sie mit einem Minimum an Regeln zusammengefasst werden koennen. Folgende Merkmale wurden von den Schuelern aufgestellt: die Gliederungsfunktion; die Abhebung durch das Komma; die Worteinheit wird entdeckt und fuehrt zu einer ununterbrochenen Schreibung; grafische Anordnungen werden zur Zeichensetzung herangezogen; Sinngliederungen werden erarbeitet; Einschnitte gesetzt; innerer Monolog wird besprochen; Satzzeichen werden als Verkehrssignale und als musische Zeichen benutzt. Saemtliche Ergebnisse der Schueler sind auf Arbeitsbogen festgehalten und abgedruckt. Unterrichtsgegenstand: Kommaregeln.

Schlagwörter: Kommasetzung, Interpunktion, Unterrichtseinheit, Monolog, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Gliederung


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

271/2018 - Wörter bilden und verstehen
270/2018 - Nebentexte
269/2018 - Sprache und Politik
268/2018 - Biopics – verfilmte Biografien
267/2018 - Sprache – Denken – Wirklichkeit
266/2017 - Brecht gebrauchen
265/2017 - Deutsch per Smartphone
264/2017 - Grammatische Zweifelsfälle
263/2017 - Deutsch als Zweitsprache
262/2017 - Materialgestütztes Argumentieren (vergriffen)
261/2017 - Das Böse
260/2016 - Szenisches Schreiben
259/2016 - Historisches Lernen
258/2016 - Gemeinsam lernen – Umgang mit Vielfalt
257/2016 - Flucht
256/2016 - Grammatisches Lernen (vergriffen)
255/2016 - Novellistische Erzählungen der Gegenwart
254/2015 - Interpunktion
253/2015 - Dokumentarfilme
252/2015 - Graphic Novels
251/2015 - Materialgestütztes Schreiben
250/2015 - Faust
249/2015 - Neueste Kurzprosa
248/2014 - Herausforderung Rechtschreiben
247/2014 - Literarische Fantastik (vergriffen)
246/2014 - Gewalt in der Sprache (vergriffen)
245/2014 - Barock
244/2014 - Präsentieren Multimedial
243/2014 - Komische Lyrik
242/2013 - Sätze gestalten
241/2013 - Literarische Texte werten
240/2013 - Hund, Katze, Maus – Tiere in Texten
239/2013 - Schriftlich erzählen
238/2013 - Kleine Wörter
237/2013 - Kurzspielfilme
236/2012 - Nationalsozialismus
235/2012 - Fremdwörter
234/2012 - Interpretationsaufgaben stellen
233/2012 - Bildungssprache
232/2012 - Text und Bild
231/2012 - Lesekultur
230/2011 - Mittelalterliche Texte
229/2011 - Anleitungen schreiben
228/2011 - Symbole verstehen
227/2011 - Max Frisch
226/2011 - Verben in Sätzen
225/2011 - Zeitungstexte
224/2010 - Kinder- und Jugendliteratur nach 2000 (vergriffen)
223/2010 - Kriterien entwickeln – Schreiben fördern
222/2010 - Uwe Timm (vergriffen)
221/2010 - Schriftstrukturen entdecken
220/2010 - Realismus (vergriffen)
219/2010 - Biografien (vergriffen)
218/2009 - Wörter und Wendungen
217/2009 - Neue Zugänge zu Schiller
216/2009 - Literatur zur Wende (vergriffen)
215/2009 - Sprachwandel (vergriffen)
214/2009 - Aus Leistungsaufgaben lernen (vergriffen)
213/2009 - Lyrik verstehen (vergriffen)
212/2008 - Übersetzungen lesen und schreiben (vergriffen)
211/2008 - Meinungen bilden (vergriffen)
210/2008 - Lernen durch Schreiben (vergriffen)
209/2008 - Gestalten der Nacht – Vampire und Gespenster (vergriffen)
208/2008 - Poetry Slam & Poetry Clip (vergriffen)
207/2008 - Raum und Räume
206/2007 - Neue kurze Prosa (vergriffen)
205/2007 - Kooperatives Lernen (vergriffen)
204/2007 - Klassische Theaterstücke (vergriffen)
203/2007 - Kompetenzorientiert unterrichten (vergriffen)
202/2007 - Sprachliche Heterogenität (vergriffen)
201/2006 - Wortbildung (vergriffen)
200/2006 - Literatisches lernen (vergriffen)
199/2006 - Vorlesen und Vortragen (vergriffen)
198/2006 - Orthographische Zweifelsfälle (vergriffen)
197/2006 - Inhalte wiedergeben (vergriffen)
196/2006 - Fußball (vergriffen)
195/2006 - Berichten
194/2005 - Lesen beobachten und fördern (vergriffen)
193/2005 - Poetisches Schreiben (vergriffen)
192/2005 - Krimi (vergriffen)
191/2005 - Zeichen setzen (vergriffen)
190/2005 - Präsentieren (vergriffen)
189/2005 - Sachbücher und Sachtexte lesen
188/2004 - Kindheitsbilder in der Gegenwartsliteratur (vergriffen)
187/2004 - Lesestrategien (vergriffen)
186/2004 - Zeitformen und Zeitgestaltung (vergriffen)
185/2004 - Literatur hören und hörbar machen
184/2004 - Lernen beurteilen – Beurteilen lernen (vergriffen)
183/2004 - Winter
182/2003 - Beschreiben und Beschreibungen (vergriffen)
181/2003 - Zeitgenössische Theaterstücke (vergriffen)
180/2003 - Vom Spiel der Fiktionen mit Realitäten (vergriffen)
179/2003 - Verständlich formulieren (vergriffen)
178/2003 - Sprachliche Höflichkeit (vergriffen)
177/2003 - Literarische Figuren (vergriffen)
176/2002 - Leseleistung – Lesekompetenz (vergriffen)
175/2002 - Klassiker des Kinder- und Jugendfilms (vergriffen)
174/2002 - Streit und Konflikt (vergriffen)
173/2002 - Vergleichendes Lesen (vergriffen)
172/2002 - Die Stellung der Wörter im Satz (vergriffen)
171/2002 - Stars – Idole – Medienwelten (vergriffen)
170/2001 - Rechtschreiben erforschen (vergriffen)
169/2001 - Balladen (vergriffen)
168/2001 - Schreibaufgaben (vergriffen)
167/2001 - Recherchieren
166/2001 - Spielszenen (vergriffen)
165/2001 - Wörterbücher (vergriffen)
164/2000 - Lernmethoden (vergriffen)
163/2000 - Werbung (vergriffen)
162/2000 - Neue Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
161/2000 - Texte (vergriffen)
160/2000 - Argumentieren (vergriffen)
159/2000 - Frühling (vergriffen)
158/1999 - Internet (vergriffen)
157/1999 - Sprachen in der Klasse (vergriffen)
156/1999 - Goethe
155/1999 - Bewerten und Benoten im offenen Unterricht (vergriffen)
154/1999 - Vorstellungs-Bildung
153/1999 - Medien im Deutschunterricht (vergriffen)
152/1998 - Autobiographisches Erzählen (vergriffen)
151/1998 - Beziehungswörter – Sätze verbinden (vergriffen)
150/1998 - Unterhaltungsliteratur (vergriffen)
149/1998 - Zum Schreiben motivieren (vergriffen)
148/1998 - Brecht 98 (vergriffen)
147/1998 - Sätze (vergriffen)
146/1997 - Astrid Lindgren
145/1997 - Feste Feiern (vergriffen)
144/1997 - Reden Lernen
143/1997 - Differenzen: weiblich-männlich (vergriffen)
142/1997 - Diktieren und Diktiertes Aufschreiben (vergriffen)
141/1997 - Freies Arbeiten
140/1996 - Filmanalyse (vergriffen)
139/1996 - Wörter (vergriffen)
138/1996 - Dritte Welt (vergriffen)
137/1996 - Texte u. Formulierungen überar (vergriffen)
136/1996 - Szenische Interpretation (vergriffen)
135/1996 - Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
134/1995 - Fremdheiten-Eigenheiten (vergriffen)
133/1995 - Christa Wolf (vergriffen)
132/1995 - Sprachkritik (vergriffen)
131/1995 - 1945 (vergriffen)
130/1995 - Wasser (vergriffen)
129/1994 - Grammatik-Werkstatt (vergriffen)
128/1994 - Computer und Deutschunterricht (vergriffen)
127/1994 - Leseförderung (vergriffen)
126/1994 - Schreiben: Arbeit am Stil (vergriffen)
125/1994 - Das Komische (vergriffen)
124/1994 - Schreiben: Rechtschreiben (vergriffen)
123/1994 - Handlungs- und produktionsorientierter Unterricht (vergriffen)
122/1993 - Personennamen (vergriffen)
121/1993 - Fernsehserien (vergriffen)
120/1993 - Franz Kafka (vergriffen)
119/1993 - Kreatives Schreiben (vergriffen)
118/1993 - Romantik (vergriffen)
117/1993 - Briefe (vergriffen)
116/1992 - Hausaufgaben (vergriffen)
115/1992 - Ein Text und seine Inszenierung (vergriffen)
114/1992 - Streitfälle (vergriffen)
113/1992 - Schreiben zu Bildern (vergriffen)
112/1992 - Passiv (vergriffen)
111/1992 - Aktuelle Kinder- und Jugendlit (vergriffen)
110/1991 - Sprachen in der Sprache (vergriffen)
109/1991 - Hörspiel (vergriffen)
108/1991 - Differenzieren – Individualisi (vergriffen)
107/1991 - Technik in der Literatur (vergriffen)
106/1991 - Adjektive (vergriffen)
105/1991 - Gedicht – Vergleich (vergriffen)
104/1990 - Arbeitstechniken II (vergriffen)
103/1990 - Märchen heute (vergriffen)
102/1990 - Grammatikfehler (vergriffen)
101/1990 - Stilarbeit (vergriffen)
100/1990 - Erzählungen (vergriffen)
99/1990 - Schreiben: Erörtern (vergriffen)
98/1989 - Textanalyse (vergriffen)
97/1989 - Herbst (vergriffen)
96/1989 - Sprachgebrauch und Sprachgeschichte (vergriffen)
95/1989 - Literatur und Moral (vergriffen)
94/1989 - Satzglieder (vergriffen)
93/1989 - Integrativer Deutschunterricht (vergriffen)
92/1988 - Schule und Bibliothek (vergriffen)
91/1988 - Fachtexte lesefreundlich umschreiben (vergriffen)
90/1988 - Nebensätze (vergriffen)
89/1988 - Deutschlandbilder (vergriffen)
88/1988 - Hören und Zuhören (vergriffen)
87/1988 - Bilder (vergriffen)
86/1987 - Bestseller (vergriffen)
85/1987 - Wortfelder (vergriffen)
84/1987 - Schreiben: Aufsätze beurteilen (vergriffen)
83/1987 - Gespräche: Miteinander reden (vergriffen)
82/1987 - Förderunterricht (vergriffen)
81/1987 - Interpretieren (vergriffen)
80/1986 - Aufsätze vorbereiten – Schreiben lernen (vergriffen)
79/1986 - Zeitung (vergriffen)
78/1986 - Sachbuch (vergriffen)
77/1986 - Wortarten (vergriffen)
76/1986 - Szenisches Spiel – Spielprozesse (vergriffen)
75/1986 - Kurze Geschichten (vergriffen)
74/1985 - Personen beschreiben (vergriffen)
73/1985 - Mädchen – Junge (vergriffen)
72/1985 - Sage – Legende (vergriffen)
71/1985 - Konjunktiv (vergriffen)
70/1985 - Deutsch – Mathematik (vergriffen)
69/1985 - Rechtschreibung 3 (vergriffen)
68/1984 - Grammatik: Der Satz (vergriffen)
67/1984 - Fremdwörter (vergriffen)
66/1984 - Mittelalter (vergriffen)
65/1984 - Aufsatz – Schreiben nach Texte (vergriffen)
64/1984 - Fabeln und Witze (vergriffen)
63/1984 - Die Welt, von der wir träumen (vergriffen)
62/1983 - DDR-Literatur (vergriffen)
61/1983 - Ortsbeschreibung (vergriffen)
60/1983 - Alltag (vergriffen)
59/1983 - Begriffsbildung (vergriffen)
58/1983 - Deutsch – Englisch (vergriffen)
57/1983 - Verfilmte Literatur- Literaris (vergriffen)
56/1982 - Thema: Natur (vergriffen)
55/1982 - Zeichensetzung (vergriffen)
54/1982 - Phantasie und Phantastik (vergriffen)
53/1982 - Mit Sprache bewerten (vergriffen)
52/1982 - Literarisches Leben in der Schule (vergriffen)
51/1982 - Protest (vergriffen)
50/1981 - Weihnachten (vergriffen)
49/1981 - Erzählen (vergriffen)
48/1981 - Fachtexte (vergriffen)
47/1981 - Märchen (vergriffen)
46/1981 - Lyrik der Gegenwart (vergriffen)
45/1981 - Schülertexte als Unterrichtstexte (vergriffen)
44/1980 - Krimis (vergriffen)
43/1980 - Sprache der Gefühle (vergriffen)
42/1980 - Zeitformen (vergriffen)
41/1980 - Textrezeption/Textgebrauch (vergriffen)
40/1980 - Sprache und Geschichte (vergriffen)
39/1980 - Literatur und Geschichte (vergriffen)
38/1979 - Wortbildung- und bestand (vergriffen)
37/1978 - Poetik (vergriffen)
36/1978 - Verständlichkeit (vergriffen)
35/1978 - Ballade (vergriffen)
34/1978 - Grammatik in Situationen (vergriffen)
33/1978 - Rhetorische Kommunikation (vergriffen)
32/1978 - Rechtschreibung 2 (vergriffen)
31/1978 - Drama (vergriffen)
30/1978 - Gestörte Kommunikation (vergriffen)
29/1977 - Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
28/1977 - Berichten (vergriffen)
27/1977 - Dialekt (vergriffen)
26/1977 - Schreiben – für sich und über sich (vergriffen)
25/1977 - Fernsehen (vergriffen)
24/1976 - Gesprochene Sprache (vergriffen)
23/1976 - Textanalyse – linguistisch (vergriffen)
22/1976 - Satire (vergriffen)
21/1976 - Arbeitstechniken (vergriffen)
20/1976 - Szenisches Spielen (vergriffen)
19/1976 - Literatur im Unterricht (vergriffen)
18/1976 - Sprache im Wahlkampf (vergriffen)
17/1976 - Bedeutungen (vergriffen)
16/1975 - Sprachbilder (vergriffen)
15/1975 - Sprachübungen (vergriffen)
14/1975 - Diskutieren (vergriffen)
13/1975 - Lesen (vergriffen)
12/1975 - Sprache und Öffentlichkeit (vergriffen)
11/1975 - Lyrische Texte (vergriffen)
10/1975 - Deutsch 5? (vergriffen)
9/1974 - Schreiben (vergriffen)
8/1974 - Funkmedien und Sprache (vergriffen)
7/1974 - Literaturbetrieb (vergriffen)
6/1973 - Grammatik als Sprachförderung (vergriffen)
5/1973 - Spiele mit Sprache (vergriffen)
4/1973 - Rechtschreibung (vergriffen)
3/1973 - Sprache als soziales Handeln (vergriffen)
2/1973 - Gebrauchstexte (vergriffen)
1/1973 - Sprache der Zeichen (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Zeichen" Praxis Deutsch

Schuber
7,80 € *
Faust
Faust

Praxis Deutsch Nr. 250/2015

Zeitschrift
17,90 € *
Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Schrift" Praxis Deutsch

Schuber
7,80 € *
Materialgestütztes Schreiben
Materialgestütztes Schreiben

Praxis Deutsch Nr. 251/2015

Zeitschrift
17,90 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann.