Krimi

Praxis Deutsch Nr. 192/2005

Bestellnummer: 52192
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Juli 2005
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Deutsch
Preis: 17,90 € *
... für Abonnenten:13,90 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,73 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Kriminalliteratur eröffnet zahlreiche lesedidaktische Möglichkeiten; der Ausbau von Medienkompetenz bietet sich angesichts des medienübergreifenden Erscheinens von Krimis an:

Motivieren Sie Ihre Schüler in der Primarstufe mit Rästelkrimis zum Lesen! Kriminalgeschichten mit offenem Ende fördern genaues Lesen und analytisches Denken und sind bei Kindern häufig sehr beliebt. Schüler der Sekundarstufe I können z.B. an verschiedenen Stationen eigene mediale Produkte ? sei es Foto, Film, Hörspiel oder Rätsel ? zu einer TKKG-Geschichte entwickeln. In der Sekundarstufe II können Sie mit Ihren Schülern u.a. Szenen aus Krimis von Henning Mankell und Ingrid Noll in Romanfassung, Hörspielversion und Verfilmung vergleichen.

Bitte beachten Sie auch die Audio-CD Krimi zum Heft!

Autor: Kammler, Clemens; Wilczek, Reinhard
Titel: Krimi.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 192, S. 6–14

Abstract: Krimis machen, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern und Jugendlichen, einen Großteil der Unterhaltungsliteratur aus. Sie können die Lust aufs Lesen wecken und so den Weg zu anderer Literatur öffnen. Die strukturelle Vielfalt des Genres eröffnet zahlreiche lesedidaktische Möglichkeiten. Der Beitrag ist der Basisartikel zum Heftthema und behandelt u.a. folgende Themenbereiche: die Geschichte des Kriminalromans, das Genre des Kinder- und Jugendkrimis, Krimi intermedial sowie Krimi im Unterricht, hier die Kriterien der Textauswahl. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Literatur, Didaktische Grundlage, Kriminalliteratur, Roman, Literaturgattung, Erzählung, Basisartikel, Fachdidaktik, Detektivgeschichte, Unterhaltungsliteratur, Didaktik, Literaturunterricht, Deutschunterricht


Autor: Lüthgens, Stephanie
Titel: Den Tätern auf der Spur.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 192, S. 15–24

Abstract: Im Mittelpunkt dieses Unterrichtsmodells stehen Rate- oder Rätselkrimis, die sich dadurch auszeichnen, dass der Schluss offen bleibt, d.h. die Lösung des Kriminalfalles wird nicht explizit angegeben. Die für dieses Unterrichtsmodell entnommenen Geschichten (für Kinder ab 9 Jahren) stammen aus Krimisammlungen von Wolfgang Ecke und Detlef Kersten und wurden zum Teil verkürzt und für den Unterricht aufbereitet. Ziele des Unterrichts sind neben der Förderung der Lesemotivation durch die Freude am Lösen der Fälle ebenso die Förderung des sinnentnehmenden Lesens und analytischen Denkens wie auch der Produktion eigener Texte als Schreibaufgabe. Der Beitrag enthält 6 Arbeitsblätter mit 3 Texten und (Detektiv-)Aufgaben als Kopiervorlagen.

Schlagwörter: Kinderliteratur, Literatur, Unterrichtsmodell, Kriminalliteratur, Sinnerfassendes Lesen, Roman, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Lesemotivation, Erzählung, Detektivgeschichte, Lesen, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Rätsel, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Leseförderung, Primarbereich


Autor: Cichlinski, Gerd; Dieme, Burkhard
Titel: Es war eine richtige Ganovenvisage...
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 192, S. 25–27

Abstract: In diesem Unterrichtsbeispiel für eine 5./6.Klasse sollen die Schüler/-innen an verschiedenen Stationen eigene mediale Produkte zur TKKG-Geschichte Das Paket mit dem Totenkopf (Thematik: Rauschgifthandel von Schülern) entwickeln, sei es am Computer ein Phantombild erstellen, ein Hörspiel aufnehmen, Szenen nachstellen und fotografieren oder filmen... Eine Hörbuchversion des ersten Kapitels der TKKG-CD befindet sich auf der CD zu diesem Heft.

Schlagwörter: Literatur, Kriminalliteratur, Roman, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Hörspiel, Sekundarbereich, Fotografieren, Computer, Erzählung, Detektivgeschichte, Lernen, Jugendliteratur, Unterrichtsmaterial, Deutschunterricht, Multimedia, Darstellendes Spiel, Jugendkriminalität, Sekundarstufe I, Handlungsorientierung


Autor: Wrobel, Dieter
Titel: Kurz und sündig.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 192, S. 28–36

Abstract: In diesem Unterrichtsvorhaben geht es um eine Einführung in den Kurzkrimi, der gattungstypologisch zwischen Kurzgeschichte und Kriminalerzählung rangiert. An verschiedenen Kurzkrimis lernen die Schülerinnen und Schüler von der klassischen Detektivfigur Sherlock Holmes (A.C. Doyle: Die Geschichte mit dem gesprenkelten Bande 8) über moderne Texte (H.P. Baecker: Die Gebrauchsanweisung, B. Gantenbein: Vanille-Hörndl sind der Gipfel, P. Gerdes: Das Mordsschiff) bis zu einer interaktiven Spielart im Internet (www.todesursache-mord.de) kennen und werden dabei mit zentralen Elementen von Krimis vertraut. Der Beitrag enthält Arbeitsbögen und Textbeispiele als Kopiervorlagen, Hörbeispiele sind auf der zugehörigen CD enthalten.

Schlagwörter: Literatur, Täter, Kriminalliteratur, Roman, Kurzgeschichte, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Opfer, Literaturgattung, Erzählung, Detektivgeschichte, Erzähltechnik, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Romanfigur, Verbrechen, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I


Autor: Ballis, Anja
Titel: Zeit für etwas Action.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 192, S. 37–41

Abstract: Dieses Unterrichtsmodell zum Heftthema Krimi ist für den Literaturunterricht der Klassen 7 bis 9 konzipiert. Thema ist der Jugendroman Cengiz und Locke von Zoran Drevenkar. Der multiperspektivisch erzählte Jugendkrimi schildert die Eskalation von Gewalt zwischen Jugendbanden bis hin zum Mord. Bei der Lektüre dieses Krimis werden die Jugendlichen selbst zu Ermittlern: im Gespräch, mit Notizen, Skizzen und einem Lesejournal erschließen sich die Schülerinnen und Schüler den Roman und versuchen, den Tathergang zu rekonstruieren, bis zum überraschenden Schluss. Als Material (Kopiervorlage) liegen dem Beitrag Aufgaben zum Roman für ein Lesejournal bei. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Literatur, Methode, Jugendbande, Kriminalliteratur, Roman, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Rezeption, Gegenwartsliteratur, Gewalt, Jugendliteratur, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Jugendlicher, Sekundarstufe I, Multikulturalität, Fremdheit


Autor: Peters, Peter
Titel: Wallander intermedial.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 192, S. 42–49

Abstract: In diesem Unterrichtsmodell für die Klassen 10 und 11 geht es um den Vergleich des Epilogs in Henning Mankells Roman Die falsche Fährte mit der Hörbuchfassung und der Verfilmung. Es werden deutliche inhaltliche Verschiebungen offenbar, die neue interpretatorische Möglichkeiten eröffnen und mediale Differenzerfahrungen vermitteln. Der Beitrag enthält mehrere Arbeitsblättter als Kopiervorlagen (z.B. mit dem Text des Epilogs als Hörbuchfassung, Aufgabenstellungen zum Medienvergleich). Der Epilog ist zusätzlich als Audio-Datei auf der zugehörigen CD enthalten.

Schlagwörter: Literatur, Vergleich, Kriminalliteratur, Roman, Medienanalyse, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Sekundarbereich, Rezeption, Hörmedium, Gegenwartsliteratur, Visuelles Medium, Sekundarstufe II, Medienkultur, Verfilmung, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Literaturverfilmung, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Medien, Hörbuch


Autor: Schmidt, Karl-Wilhelm
Titel: Ich habe ihm Gift...
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 192, S. 50–57

Abstract: Die Unterrichtsreihe beschäftigt sich mit dem Geschlechterkampf in Ingrid Nolls Erfolgsroman Die Häupter meiner Lieben, fragt nach der thematischen Intermedialität des Textes, seiner Auseinandersetzung mit dem Motiv des Männermordes bei Artemisia Gentileschi, und unterzieht die Verfilmung von Hans-Günther Bücking einer kritischen Wertung. Zu diesem Beitrag gehören mehrere Arbeitsblätter als Kopiervorlagen (z.B. Aufgaben zu den Hörspielpassagen, Filmkritiken). Die Hörbuchpassagen sind auf der zugehörigen CD enthalten. (Teilw. Orig.).

Schlagwörter: Konflikt, Literatur, Noll, Ingrid, Kriminalliteratur, Roman, Medienanalyse, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Sekundarbereich, Geschlechterbeziehung, Gegenwartsliteratur, Filmanalyse, Sekundarstufe II, Film, Medienkultur, Kritik, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Literaturverfilmung, Deutschunterricht, Arbeitsbogen, Mann, Frau, Hörbuch


Autor: Keymer, Stefan
Titel: 30 Lektüretipps.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(2005) 192, S. 58–60

Abstract: Eine Zusammenstellung von 30 interessanten Krimis, in denen auf höchst unterschiedlliche Weise das Gattungsmuster der Detektivgeschichte eingelöst wird.

Schlagwörter: Literatur, Didaktische Grundlage, Kriminalliteratur, Roman, Erzählung, Bibliografie, Detektivgeschichte


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

274/2019 - Operatoren "to go"
273/2019 - Materialgestützter Literaturunterricht
272/2018 - Literatur inklusiv
271/2018 - Wörter bilden und verstehen
270/2018 - Nebentexte
269/2018 - Sprache und Politik
268/2018 - Biopics – verfilmte Biografien
267/2018 - Sprache – Denken – Wirklichkeit
266/2017 - Brecht gebrauchen
265/2017 - Deutsch per Smartphone
265/2017 - Deutsch per Smartphone (vergriffen)
264/2017 - Grammatische Zweifelsfälle
263/2017 - Deutsch als Zweitsprache
262/2017 - Materialgestütztes Argumentieren (vergriffen)
261/2017 - Das Böse
260/2016 - Szenisches Schreiben
259/2016 - Historisches Lernen
258/2016 - Gemeinsam lernen – Umgang mit Vielfalt
257/2016 - Flucht
256/2016 - Grammatisches Lernen (vergriffen)
255/2016 - Novellistische Erzählungen der Gegenwart
254/2015 - Interpunktion
253/2015 - Dokumentarfilme
252/2015 - Graphic Novels (vergriffen)
251/2015 - Materialgestütztes Schreiben (vergriffen)
250/2015 - Faust
249/2015 - Neueste Kurzprosa (vergriffen)
248/2014 - Herausforderung Rechtschreiben
247/2014 - Literarische Fantastik (vergriffen)
246/2014 - Gewalt in der Sprache (vergriffen)
245/2014 - Barock
244/2014 - Präsentieren Multimedial
243/2014 - Komische Lyrik
242/2013 - Sätze gestalten
241/2013 - Literarische Texte werten
240/2013 - Hund, Katze, Maus – Tiere in Texten
239/2013 - Schriftlich erzählen
238/2013 - Kleine Wörter
237/2013 - Kurzspielfilme
236/2012 - Nationalsozialismus
235/2012 - Fremdwörter
234/2012 - Interpretationsaufgaben stellen
233/2012 - Bildungssprache
232/2012 - Text und Bild
231/2012 - Lesekultur
230/2011 - Mittelalterliche Texte
229/2011 - Anleitungen schreiben
228/2011 - Symbole verstehen
227/2011 - Max Frisch
226/2011 - Verben in Sätzen
225/2011 - Zeitungstexte
224/2010 - Kinder- und Jugendliteratur nach 2000 (vergriffen)
223/2010 - Kriterien entwickeln – Schreiben fördern
222/2010 - Uwe Timm (vergriffen)
221/2010 - Schriftstrukturen entdecken
220/2010 - Realismus (vergriffen)
219/2010 - Biografien (vergriffen)
218/2009 - Wörter und Wendungen
217/2009 - Neue Zugänge zu Schiller
216/2009 - Literatur zur Wende (vergriffen)
215/2009 - Sprachwandel (vergriffen)
214/2009 - Aus Leistungsaufgaben lernen (vergriffen)
213/2009 - Lyrik verstehen (vergriffen)
212/2008 - Übersetzungen lesen und schreiben (vergriffen)
211/2008 - Meinungen bilden (vergriffen)
210/2008 - Lernen durch Schreiben (vergriffen)
209/2008 - Gestalten der Nacht – Vampire und Gespenster (vergriffen)
208/2008 - Poetry Slam & Poetry Clip (vergriffen)
207/2008 - Raum und Räume
206/2007 - Neue kurze Prosa (vergriffen)
205/2007 - Kooperatives Lernen (vergriffen)
204/2007 - Klassische Theaterstücke (vergriffen)
203/2007 - Kompetenzorientiert unterrichten (vergriffen)
202/2007 - Sprachliche Heterogenität (vergriffen)
201/2006 - Wortbildung (vergriffen)
200/2006 - Literatisches lernen (vergriffen)
199/2006 - Vorlesen und Vortragen (vergriffen)
198/2006 - Orthographische Zweifelsfälle (vergriffen)
197/2006 - Inhalte wiedergeben (vergriffen)
196/2006 - Fußball (vergriffen)
195/2006 - Berichten
194/2005 - Lesen beobachten und fördern (vergriffen)
193/2005 - Poetisches Schreiben (vergriffen)
192/2005 - Krimi (vergriffen)
191/2005 - Zeichen setzen (vergriffen)
190/2005 - Präsentieren (vergriffen)
189/2005 - Sachbücher und Sachtexte lesen
188/2004 - Kindheitsbilder in der Gegenwartsliteratur (vergriffen)
187/2004 - Lesestrategien (vergriffen)
186/2004 - Zeitformen und Zeitgestaltung (vergriffen)
185/2004 - Literatur hören und hörbar machen
184/2004 - Lernen beurteilen – Beurteilen lernen (vergriffen)
183/2004 - Winter
182/2003 - Beschreiben und Beschreibungen (vergriffen)
181/2003 - Zeitgenössische Theaterstücke (vergriffen)
180/2003 - Vom Spiel der Fiktionen mit Realitäten (vergriffen)
179/2003 - Verständlich formulieren (vergriffen)
178/2003 - Sprachliche Höflichkeit (vergriffen)
177/2003 - Literarische Figuren (vergriffen)
176/2002 - Leseleistung – Lesekompetenz (vergriffen)
175/2002 - Klassiker des Kinder- und Jugendfilms (vergriffen)
174/2002 - Streit und Konflikt (vergriffen)
173/2002 - Vergleichendes Lesen (vergriffen)
172/2002 - Die Stellung der Wörter im Satz (vergriffen)
171/2002 - Stars – Idole – Medienwelten (vergriffen)
170/2001 - Rechtschreiben erforschen (vergriffen)
169/2001 - Balladen (vergriffen)
168/2001 - Schreibaufgaben (vergriffen)
167/2001 - Recherchieren
166/2001 - Spielszenen (vergriffen)
165/2001 - Wörterbücher (vergriffen)
164/2000 - Lernmethoden (vergriffen)
163/2000 - Werbung (vergriffen)
162/2000 - Neue Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
161/2000 - Texte (vergriffen)
160/2000 - Argumentieren (vergriffen)
159/2000 - Frühling (vergriffen)
158/1999 - Internet (vergriffen)
157/1999 - Sprachen in der Klasse (vergriffen)
156/1999 - Goethe
155/1999 - Bewerten und Benoten im offenen Unterricht (vergriffen)
154/1999 - Vorstellungs-Bildung
153/1999 - Medien im Deutschunterricht (vergriffen)
152/1998 - Autobiographisches Erzählen (vergriffen)
151/1998 - Beziehungswörter – Sätze verbinden (vergriffen)
150/1998 - Unterhaltungsliteratur (vergriffen)
149/1998 - Zum Schreiben motivieren (vergriffen)
148/1998 - Brecht 98 (vergriffen)
147/1998 - Sätze (vergriffen)
146/1997 - Astrid Lindgren
145/1997 - Feste Feiern (vergriffen)
144/1997 - Reden Lernen
143/1997 - Differenzen: weiblich-männlich (vergriffen)
142/1997 - Diktieren und Diktiertes Aufschreiben (vergriffen)
141/1997 - Freies Arbeiten
140/1996 - Filmanalyse (vergriffen)
139/1996 - Wörter (vergriffen)
138/1996 - Dritte Welt (vergriffen)
137/1996 - Texte u. Formulierungen überar (vergriffen)
136/1996 - Szenische Interpretation (vergriffen)
135/1996 - Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
134/1995 - Fremdheiten-Eigenheiten (vergriffen)
133/1995 - Christa Wolf (vergriffen)
132/1995 - Sprachkritik (vergriffen)
131/1995 - 1945 (vergriffen)
130/1995 - Wasser (vergriffen)
129/1994 - Grammatik-Werkstatt (vergriffen)
128/1994 - Computer und Deutschunterricht (vergriffen)
127/1994 - Leseförderung (vergriffen)
126/1994 - Schreiben: Arbeit am Stil (vergriffen)
125/1994 - Das Komische (vergriffen)
124/1994 - Schreiben: Rechtschreiben (vergriffen)
123/1994 - Handlungs- und produktionsorientierter Unterricht (vergriffen)
122/1993 - Personennamen (vergriffen)
121/1993 - Fernsehserien (vergriffen)
120/1993 - Franz Kafka (vergriffen)
119/1993 - Kreatives Schreiben (vergriffen)
118/1993 - Romantik (vergriffen)
117/1993 - Briefe (vergriffen)
116/1992 - Hausaufgaben (vergriffen)
115/1992 - Ein Text und seine Inszenierung (vergriffen)
114/1992 - Streitfälle (vergriffen)
113/1992 - Schreiben zu Bildern (vergriffen)
112/1992 - Passiv (vergriffen)
111/1992 - Aktuelle Kinder- und Jugendlit (vergriffen)
110/1991 - Sprachen in der Sprache (vergriffen)
109/1991 - Hörspiel (vergriffen)
108/1991 - Differenzieren – Individualisi (vergriffen)
107/1991 - Technik in der Literatur (vergriffen)
106/1991 - Adjektive (vergriffen)
105/1991 - Gedicht – Vergleich (vergriffen)
104/1990 - Arbeitstechniken II (vergriffen)
103/1990 - Märchen heute (vergriffen)
102/1990 - Grammatikfehler (vergriffen)
101/1990 - Stilarbeit (vergriffen)
100/1990 - Erzählungen (vergriffen)
99/1990 - Schreiben: Erörtern (vergriffen)
98/1989 - Textanalyse (vergriffen)
97/1989 - Herbst (vergriffen)
96/1989 - Sprachgebrauch und Sprachgeschichte (vergriffen)
95/1989 - Literatur und Moral (vergriffen)
94/1989 - Satzglieder (vergriffen)
93/1989 - Integrativer Deutschunterricht (vergriffen)
92/1988 - Schule und Bibliothek (vergriffen)
91/1988 - Fachtexte lesefreundlich umschreiben (vergriffen)
90/1988 - Nebensätze (vergriffen)
89/1988 - Deutschlandbilder (vergriffen)
88/1988 - Hören und Zuhören (vergriffen)
87/1988 - Bilder (vergriffen)
86/1987 - Bestseller (vergriffen)
85/1987 - Wortfelder (vergriffen)
84/1987 - Schreiben: Aufsätze beurteilen (vergriffen)
83/1987 - Gespräche: Miteinander reden (vergriffen)
82/1987 - Förderunterricht (vergriffen)
81/1987 - Interpretieren (vergriffen)
80/1986 - Aufsätze vorbereiten – Schreiben lernen (vergriffen)
79/1986 - Zeitung (vergriffen)
78/1986 - Sachbuch (vergriffen)
77/1986 - Wortarten (vergriffen)
76/1986 - Szenisches Spiel – Spielprozesse (vergriffen)
75/1986 - Kurze Geschichten (vergriffen)
74/1985 - Personen beschreiben (vergriffen)
73/1985 - Mädchen – Junge (vergriffen)
72/1985 - Sage – Legende (vergriffen)
71/1985 - Konjunktiv (vergriffen)
70/1985 - Deutsch – Mathematik (vergriffen)
69/1985 - Rechtschreibung 3 (vergriffen)
68/1984 - Grammatik: Der Satz (vergriffen)
67/1984 - Fremdwörter (vergriffen)
66/1984 - Mittelalter (vergriffen)
65/1984 - Aufsatz – Schreiben nach Texte (vergriffen)
64/1984 - Fabeln und Witze (vergriffen)
63/1984 - Die Welt, von der wir träumen (vergriffen)
62/1983 - DDR-Literatur (vergriffen)
61/1983 - Ortsbeschreibung (vergriffen)
60/1983 - Alltag (vergriffen)
59/1983 - Begriffsbildung (vergriffen)
58/1983 - Deutsch – Englisch (vergriffen)
57/1983 - Verfilmte Literatur- Literaris (vergriffen)
56/1982 - Thema: Natur (vergriffen)
55/1982 - Zeichensetzung (vergriffen)
54/1982 - Phantasie und Phantastik (vergriffen)
53/1982 - Mit Sprache bewerten (vergriffen)
52/1982 - Literarisches Leben in der Schule (vergriffen)
51/1982 - Protest (vergriffen)
50/1981 - Weihnachten (vergriffen)
49/1981 - Erzählen (vergriffen)
48/1981 - Fachtexte (vergriffen)
47/1981 - Märchen (vergriffen)
46/1981 - Lyrik der Gegenwart (vergriffen)
45/1981 - Schülertexte als Unterrichtstexte (vergriffen)
44/1980 - Krimis (vergriffen)
43/1980 - Sprache der Gefühle (vergriffen)
42/1980 - Zeitformen (vergriffen)
41/1980 - Textrezeption/Textgebrauch (vergriffen)
40/1980 - Sprache und Geschichte (vergriffen)
39/1980 - Literatur und Geschichte (vergriffen)
38/1979 - Wortbildung- und bestand (vergriffen)
37/1978 - Poetik (vergriffen)
36/1978 - Verständlichkeit (vergriffen)
35/1978 - Ballade (vergriffen)
34/1978 - Grammatik in Situationen (vergriffen)
33/1978 - Rhetorische Kommunikation (vergriffen)
32/1978 - Rechtschreibung 2 (vergriffen)
31/1978 - Drama (vergriffen)
30/1978 - Gestörte Kommunikation (vergriffen)
29/1977 - Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
28/1977 - Berichten (vergriffen)
27/1977 - Dialekt (vergriffen)
26/1977 - Schreiben – für sich und über sich (vergriffen)
25/1977 - Fernsehen (vergriffen)
24/1976 - Gesprochene Sprache (vergriffen)
23/1976 - Textanalyse – linguistisch (vergriffen)
22/1976 - Satire (vergriffen)
21/1976 - Arbeitstechniken (vergriffen)
20/1976 - Szenisches Spielen (vergriffen)
19/1976 - Literatur im Unterricht (vergriffen)
18/1976 - Sprache im Wahlkampf (vergriffen)
17/1976 - Bedeutungen (vergriffen)
16/1975 - Sprachbilder (vergriffen)
15/1975 - Sprachübungen (vergriffen)
14/1975 - Diskutieren (vergriffen)
13/1975 - Lesen (vergriffen)
12/1975 - Sprache und Öffentlichkeit (vergriffen)
11/1975 - Lyrische Texte (vergriffen)
10/1975 - Deutsch 5? (vergriffen)
9/1974 - Schreiben (vergriffen)
8/1974 - Funkmedien und Sprache (vergriffen)
7/1974 - Literaturbetrieb (vergriffen)
6/1973 - Grammatik als Sprachförderung (vergriffen)
5/1973 - Spiele mit Sprache (vergriffen)
4/1973 - Rechtschreibung (vergriffen)
3/1973 - Sprache als soziales Handeln (vergriffen)
2/1973 - Gebrauchstexte (vergriffen)
1/1973 - Sprache der Zeichen (vergriffen)
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.