Interpretieren

Praxis Deutsch Nr. 81/1987

Bestellnummer: 52081
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Januar 1987
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Deutsch
Preis: 17,90 € *
... für Abonnenten:13,90 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,73 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Leider vergriffen!

Autor: Spinner, Elisabeth
Titel: Hinweise auf Kinder- und Jugendbuecher des Jahres 1986.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 3–6

Schlagwörter: Literaturbericht, Jugendbuch, Deutsch, Kinderbuch, Sachinformation


Autor: Fabricius, Volker
Titel: Die Ansichten eines Clowns lassen den Playboy fromm werden. Ein Projekt im Deutschunterricht.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 8–11

Abstract: UNTERRICHTSGEGENSTAND: Die Ansichten eines Clowns lassen den Playboy fromm werden. Ein Projekt im Deutschunterricht.

Schlagwörter: Textsorte, Leserbrief, Deutsch, Veränderung, Gebrauchstext, Unterrichtsprojekt, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Sekundarstufe I


Autor: Hoven, Herbert
Titel: Literatur und Lernen. Von Wissenschaftlern u. von d. Literatur.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 12–13

Abstract: Es geht um eine Besprechung des 1985 erschienenen Buches Literatur und Lernen. Zur berufsmaessigen Aneignung von Literatur.

Schlagwörter: Rezension, Literaturwissenschaft, Deutsch, Literaturunterricht, Wissenschaftler, Sachinformation


Autor: Spinner, Kaspar H.
Titel: Interpretieren im Deutschunterricht.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 17–23

Abstract: Eine zentrale Aufgabe des Deutschunterrichts der Nachkriegszeit war die Werkinterpretation. Heute sprechen die Literaturwissenschaftler von einer Krise der Interpretation, an deren Stelle haeufig die Textanalyse getreten ist. Sicher stuetzen textanalytische Beobachtungen die Interpretation, das Analysieren darf jedoch nicht Selbstzweck sein. Ziel des Unterrichts ist die Entwicklung der Interpretationsfaehigkeit der Schueler, wobei das Interpretieren als ein Verstaendigungsprozess ueber den Sinn von Texten zu verstehen ist.

Schlagwörter: Verstehen, Interpretation, Deutsch, Textinterpretation, Didaktische Erörterung, Textanalyse, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht


Autor: Hoeppner, Martina
Titel: Der Uwe hat geklaut ].
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 24–25

Abstract: UNTERRICHTSGEGENSTAND: Der Uwe hat geklaut].

Schlagwörter: Kinderliteratur, Unterrichtsplanung, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Textarbeit, Deutsch, Erzählung, Korschunow, Irina, Unterrichtsmaterial, Primarbereich


Autor: Strunk, Ulrike
Titel: Gruselett.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 26–27

Abstract: Das Gedicht Gruselett ist Ausgangspunkt fuer szenisches Spielen in einer Grundschulklasse. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Gruselett von Chr. Morgenstern.

Schlagwörter: Unterrichtsplanung, Schuljahr 01, Schuljahr 02, Interpretation, Deutsch, Text, Morgenstern, Christian, Unterrichtsmaterial, Gedicht, Darstellendes Spiel, Primarbereich


Autor: Kretschmer, Christine
Titel: Der Rauch.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 28

Abstract: UNTERRICHTSGEGENSTAND: Der Rauch von B. Brecht.

Schlagwörter: Brecht, Bertolt, Unterrichtsplanung, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Schuljahr 05, Deutsch, Textinterpretation, Unterrichtsmaterial, Gedicht, Primarbereich, Sekundarstufe I


Autor: Froebel, Rainer; Willenberg, Heiner
Titel: Fabeln: Kontexte – Schuelerproduktionen – Verstehen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 29–32

Abstract: Das Verstehen von Fabeln kann dem Schueler durch Produktionsaufgaben und historische Kontextuierung erleichtert werden. Dies wird am Beispiel zweier Fabeln (Lessing: Der Rabe und der Fuchs; Aesop: Die Teilung der Beute) erlaeutert. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Der Rabe und der Fuchs (Lessing) und Die Teilung der Beute (Aesop).

Schlagwörter: Kontext, Unterrichtsplanung, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Zeitgeschichte, Deutsch, Textinterpretation, Text, Nachgestaltung, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Fabel, Bild


Autor: Lange, Guenter
Titel: Julie von den Woelfen. Interpretation e. Jugendbuchs im Spannungsfeld von Naehe u. Distanz.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 37–39

Abstract: Am Beispiel des Jugendbuches Julie von den Woelfen wird gezeigt, wie durch einen produktionsorientierten Unterricht eine lebendige Interpretation entstehen kann. Ausgehend von ihrem identifikatorischen Interesse an der Hauptperson uebersetzen die Schueler ihre Leseerlebnisse in Erkenntnisse und erreichen so eine hoehere Stufe subjekiver Rezeption. So schreiben die Schueler an die weibliche Hauptperson bzw. als Hauptperson einen Brief an das gleichaltrige Grossstadtmaedchen Amy, in dem die Lebenswelt als Eskimo im noerdlichen Alaska beschrieben wird. Problemgespraeche ergaben sich ueber die Rolle der Frau bei den Eskimos, ueber das Verhalten von Woelfen im Rudel etc. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Julie von den Woelfen von Craighead George.

Schlagwörter: Schüler, Identifikation, Unterrichtsplanung, Jugendbuch, Schuljahr 07, Interpretation, Alaska, Textarbeit, Deutsch, Inuit, Text, George, Jean Craighead, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Sekundarstufe I


Autor: Wicke-Boelling, Ilona
Titel: Lyrik – Interpretation durch Zeichnen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 40–42

Abstract: Wie kann man das Interesse von Jugendlichen an Lyrik in den Deutschunterricht einbinden, ohne es zu zerstoeren? Die Gedichtinterpretation durch Zeichnen ermoeglicht dem Schueler, eigene Gedanken und Gefuehle auszudruecken. Gezeigt wird, wie ein solches Interpretationsverfahren im Unterricht realisiert werden kann. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Lyrik – Interpretation durch Zeichnen.

Schlagwörter: Lyrik, Unterrichtsplanung, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Interpretation, Deutsch, Text, Zeichnen, Unterrichtsmaterial, Gedicht, Deppert, Fritz, Sekundarstufe I, Haertling, Peter, Bild


Autor: Gerth, Klaus
Titel: Weihnacht von Friedrich Duerrenmatt. Annaeherungen an e. Prosatext.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 44–46

Abstract: Duerrenmatts Weihnacht wirft die Frage auf, ob es sich in dieser Kurzprosa um eine nihilistische Absage an den Glauben oder einen verzweifelten Protest handelt. Zum Verstaendnis des Textes werden verschiedene Interpretationsverfahren angeboten, die der unterrichtlichen Situation und dem didaktischen Interesse entsprechend kombiniert werden koennen. Um den Charakter des Duerrenmattschen Textes als Kontrafaktur sichtbar zu machen, werden den Schuelern zum Vergleich die Weihnachtsgeschichte nach Lukas, Passagen aus der Weissagung Jesajas, Eichendorffs Gedicht Weihnachten und das Maerchen der Grossmutter in Buechners Woyzeck vorgelegt. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Weihnacht von Friedrich Duerrenmatt.

Schlagwörter: Biblische Geschichte, Kurzprosa, Prosa, Vergleich, Dürrenmatt, Friedrich, Unterrichtsplanung, Interpretation, Eichendorff, Joseph von, Deutsch, Erzählung, Text, Buechner, Georg, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Gedicht, Märchen, Weihnachten, Sekundarstufe I


Autor: Berger, Norbert
Titel: Eine Gedichtreihe zum Motiv Stadt.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 47–51

Abstract: Als methodische Variante des Gedichtvergleichs wird vorgeschlagen, mehrere Gedichte unter verschiedenen Gesichtspunkten (Titel, Rhythmus, Reim usw.) zu erarbeiten. Die inhaltliche Interpretation der Gedichte schliesst die Unterrichtsreihe ab. Die ausgewaehlten Gedichte zum Motiv Stadt sind auch formal aehnlich, stammen aber aus verschiedenen Epochen und verdeutlichen unterschiedliche Lebenseinstellungen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Eine Gedichtreihe zum Motiv Stadt.

Schlagwörter: Loerke, Oskar, Tucholsky, Kurt, Lyrik, Unterrichtsplanung, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Großstadt, Sekundarbereich, Interpretation, Heym, Georg, Deutsch, Liliencron, Detlev von, Fotografie, Vergleichsuntersuchung, Text, Storm, Theodor, Stadt, Unterrichtsmaterial, Gedicht, Trakl, Georg, Bild


Autor: Beyer-Lange, Renate
Titel: Zugaenge. Konkretisationen im Umgang mit Balladen.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 52–57

Abstract: Am Beispiel dreier Balladen (Goethes Erlkoenig, Fontanes Gorm Grymme und Geibels Friedrich Rotbart) wird gezeigt, wie man Schuelern, ausgehend vom subjektiven Leseprozess, den Zugang zu literarischen Texten eroeffnen kann. Das Ziel besteht darin, die Schueler in eine produktive Haltung gegenueber den Texten zu versetzen, kreative Umsetzungsformen als Prozess der Interpretation zu verdeutlichen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Zugaenge. Konkretisationen im Umgang mit Balladen.

Schlagwörter: Unterrichtsplanung, Interpretation, Goethe, Johann Wolfgang von, Ballade, Deutsch, Text, Geibel, Emanuel, Fontane, Theodor, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial


Autor: Karg, Helmut
Titel: Leerstelle Prometheus. Ein Versuch rezeptionsaesthet. Interpretierens in Kl. 12.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 58–61

Abstract: Oft ist es schwierig, den Schuelern die Notwendigkeit und Moeglichkeit der Interpretation von fiktionalen Texten verstaendlich zu machen. Wie es gelingen kann, das Vorurteil, Interpretation sei subjektive Willkuer und fuehre zu keinen intersubjektiv gueltigen Resultaten, abzubauen, wird am Beispiel von Goethes Prometheus- Hymne, die als Einstieg in die Epoche des Sturm und Drang gewaehlt wurde, erlaeutert. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Rezeptionsaesthetisches Interpretieren.

Schlagwörter: Lyrik, Unterrichtsplanung, Schuljahr 12, Interpretation, Goethe, Johann Wolfgang von, Rezeption, Deutsch, Text, Sekundarstufe II, Sturm und Drang, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht


Autor: Hotz, Karl
Titel: Der Droste wuerde ich gern Wasser reichen. Annaehrungen an d. Lyrik d. Droste ueber d. moderne Personen- u. Portraetgedicht.
Quelle: In: Praxis Deutsch,(1987) 81, S. 62–68

Abstract: Die Dichtung der Annette von Droste-Huelshoff ist in ihren Themen und Motiven durchaus aktuell: sei es in der Sorge um Natur und Schoepfung, sei es in der Reflexion zur weiblichen Selbstbestimmung. Um die Schueler fuer eine Auseinandersetzung mit der Lyrik der Droste zu motivieren, wird vorgeschlagen, den Zugang ueber moderne Portraet- und Personengedichte zu suchen. Realisierungsvorschlaege skizzieren einen moeglichen Unterrichtsverlauf. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Die Lyrik der Droste-Huelshoff.

Schlagwörter: Droste-Hülshoff, Annette von, Lyrik, Unterrichtsplanung, Interpretation, Rezeption, Deutsch, Text, Sekundarstufe II, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Gedicht


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

273/2019 - Materialgestützter Literaturunterricht
272/2018 - Literatur inklusiv
271/2018 - Wörter bilden und verstehen
270/2018 - Nebentexte
269/2018 - Sprache und Politik
268/2018 - Biopics – verfilmte Biografien
267/2018 - Sprache – Denken – Wirklichkeit
266/2017 - Brecht gebrauchen
265/2017 - Deutsch per Smartphone (vergriffen)
264/2017 - Grammatische Zweifelsfälle
263/2017 - Deutsch als Zweitsprache
262/2017 - Materialgestütztes Argumentieren (vergriffen)
261/2017 - Das Böse
260/2016 - Szenisches Schreiben
259/2016 - Historisches Lernen
258/2016 - Gemeinsam lernen – Umgang mit Vielfalt
257/2016 - Flucht
256/2016 - Grammatisches Lernen (vergriffen)
255/2016 - Novellistische Erzählungen der Gegenwart
254/2015 - Interpunktion
253/2015 - Dokumentarfilme
252/2015 - Graphic Novels (vergriffen)
251/2015 - Materialgestütztes Schreiben (vergriffen)
250/2015 - Faust
249/2015 - Neueste Kurzprosa (vergriffen)
248/2014 - Herausforderung Rechtschreiben
247/2014 - Literarische Fantastik (vergriffen)
246/2014 - Gewalt in der Sprache (vergriffen)
245/2014 - Barock
244/2014 - Präsentieren Multimedial
243/2014 - Komische Lyrik
242/2013 - Sätze gestalten
241/2013 - Literarische Texte werten
240/2013 - Hund, Katze, Maus – Tiere in Texten
239/2013 - Schriftlich erzählen
238/2013 - Kleine Wörter
237/2013 - Kurzspielfilme
236/2012 - Nationalsozialismus
235/2012 - Fremdwörter
234/2012 - Interpretationsaufgaben stellen
233/2012 - Bildungssprache
232/2012 - Text und Bild
231/2012 - Lesekultur
230/2011 - Mittelalterliche Texte
229/2011 - Anleitungen schreiben
228/2011 - Symbole verstehen
227/2011 - Max Frisch
226/2011 - Verben in Sätzen
225/2011 - Zeitungstexte
224/2010 - Kinder- und Jugendliteratur nach 2000 (vergriffen)
223/2010 - Kriterien entwickeln – Schreiben fördern
222/2010 - Uwe Timm (vergriffen)
221/2010 - Schriftstrukturen entdecken
220/2010 - Realismus (vergriffen)
219/2010 - Biografien (vergriffen)
218/2009 - Wörter und Wendungen
217/2009 - Neue Zugänge zu Schiller
216/2009 - Literatur zur Wende (vergriffen)
215/2009 - Sprachwandel (vergriffen)
214/2009 - Aus Leistungsaufgaben lernen (vergriffen)
213/2009 - Lyrik verstehen (vergriffen)
212/2008 - Übersetzungen lesen und schreiben (vergriffen)
211/2008 - Meinungen bilden (vergriffen)
210/2008 - Lernen durch Schreiben (vergriffen)
209/2008 - Gestalten der Nacht – Vampire und Gespenster (vergriffen)
208/2008 - Poetry Slam & Poetry Clip (vergriffen)
207/2008 - Raum und Räume
206/2007 - Neue kurze Prosa (vergriffen)
205/2007 - Kooperatives Lernen (vergriffen)
204/2007 - Klassische Theaterstücke (vergriffen)
203/2007 - Kompetenzorientiert unterrichten (vergriffen)
202/2007 - Sprachliche Heterogenität (vergriffen)
201/2006 - Wortbildung (vergriffen)
200/2006 - Literatisches lernen (vergriffen)
199/2006 - Vorlesen und Vortragen (vergriffen)
198/2006 - Orthographische Zweifelsfälle (vergriffen)
197/2006 - Inhalte wiedergeben (vergriffen)
196/2006 - Fußball (vergriffen)
195/2006 - Berichten
194/2005 - Lesen beobachten und fördern (vergriffen)
193/2005 - Poetisches Schreiben (vergriffen)
192/2005 - Krimi (vergriffen)
191/2005 - Zeichen setzen (vergriffen)
190/2005 - Präsentieren (vergriffen)
189/2005 - Sachbücher und Sachtexte lesen
188/2004 - Kindheitsbilder in der Gegenwartsliteratur (vergriffen)
187/2004 - Lesestrategien (vergriffen)
186/2004 - Zeitformen und Zeitgestaltung (vergriffen)
185/2004 - Literatur hören und hörbar machen
184/2004 - Lernen beurteilen – Beurteilen lernen (vergriffen)
183/2004 - Winter
182/2003 - Beschreiben und Beschreibungen (vergriffen)
181/2003 - Zeitgenössische Theaterstücke (vergriffen)
180/2003 - Vom Spiel der Fiktionen mit Realitäten (vergriffen)
179/2003 - Verständlich formulieren (vergriffen)
178/2003 - Sprachliche Höflichkeit (vergriffen)
177/2003 - Literarische Figuren (vergriffen)
176/2002 - Leseleistung – Lesekompetenz (vergriffen)
175/2002 - Klassiker des Kinder- und Jugendfilms (vergriffen)
174/2002 - Streit und Konflikt (vergriffen)
173/2002 - Vergleichendes Lesen (vergriffen)
172/2002 - Die Stellung der Wörter im Satz (vergriffen)
171/2002 - Stars – Idole – Medienwelten (vergriffen)
170/2001 - Rechtschreiben erforschen (vergriffen)
169/2001 - Balladen (vergriffen)
168/2001 - Schreibaufgaben (vergriffen)
167/2001 - Recherchieren
166/2001 - Spielszenen (vergriffen)
165/2001 - Wörterbücher (vergriffen)
164/2000 - Lernmethoden (vergriffen)
163/2000 - Werbung (vergriffen)
162/2000 - Neue Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
161/2000 - Texte (vergriffen)
160/2000 - Argumentieren (vergriffen)
159/2000 - Frühling (vergriffen)
158/1999 - Internet (vergriffen)
157/1999 - Sprachen in der Klasse (vergriffen)
156/1999 - Goethe
155/1999 - Bewerten und Benoten im offenen Unterricht (vergriffen)
154/1999 - Vorstellungs-Bildung
153/1999 - Medien im Deutschunterricht (vergriffen)
152/1998 - Autobiographisches Erzählen (vergriffen)
151/1998 - Beziehungswörter – Sätze verbinden (vergriffen)
150/1998 - Unterhaltungsliteratur (vergriffen)
149/1998 - Zum Schreiben motivieren (vergriffen)
148/1998 - Brecht 98 (vergriffen)
147/1998 - Sätze (vergriffen)
146/1997 - Astrid Lindgren
145/1997 - Feste Feiern (vergriffen)
144/1997 - Reden Lernen
143/1997 - Differenzen: weiblich-männlich (vergriffen)
142/1997 - Diktieren und Diktiertes Aufschreiben (vergriffen)
141/1997 - Freies Arbeiten
140/1996 - Filmanalyse (vergriffen)
139/1996 - Wörter (vergriffen)
138/1996 - Dritte Welt (vergriffen)
137/1996 - Texte u. Formulierungen überar (vergriffen)
136/1996 - Szenische Interpretation (vergriffen)
135/1996 - Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
134/1995 - Fremdheiten-Eigenheiten (vergriffen)
133/1995 - Christa Wolf (vergriffen)
132/1995 - Sprachkritik (vergriffen)
131/1995 - 1945 (vergriffen)
130/1995 - Wasser (vergriffen)
129/1994 - Grammatik-Werkstatt (vergriffen)
128/1994 - Computer und Deutschunterricht (vergriffen)
127/1994 - Leseförderung (vergriffen)
126/1994 - Schreiben: Arbeit am Stil (vergriffen)
125/1994 - Das Komische (vergriffen)
124/1994 - Schreiben: Rechtschreiben (vergriffen)
123/1994 - Handlungs- und produktionsorientierter Unterricht (vergriffen)
122/1993 - Personennamen (vergriffen)
121/1993 - Fernsehserien (vergriffen)
120/1993 - Franz Kafka (vergriffen)
119/1993 - Kreatives Schreiben (vergriffen)
118/1993 - Romantik (vergriffen)
117/1993 - Briefe (vergriffen)
116/1992 - Hausaufgaben (vergriffen)
115/1992 - Ein Text und seine Inszenierung (vergriffen)
114/1992 - Streitfälle (vergriffen)
113/1992 - Schreiben zu Bildern (vergriffen)
112/1992 - Passiv (vergriffen)
111/1992 - Aktuelle Kinder- und Jugendlit (vergriffen)
110/1991 - Sprachen in der Sprache (vergriffen)
109/1991 - Hörspiel (vergriffen)
108/1991 - Differenzieren – Individualisi (vergriffen)
107/1991 - Technik in der Literatur (vergriffen)
106/1991 - Adjektive (vergriffen)
105/1991 - Gedicht – Vergleich (vergriffen)
104/1990 - Arbeitstechniken II (vergriffen)
103/1990 - Märchen heute (vergriffen)
102/1990 - Grammatikfehler (vergriffen)
101/1990 - Stilarbeit (vergriffen)
100/1990 - Erzählungen (vergriffen)
99/1990 - Schreiben: Erörtern (vergriffen)
98/1989 - Textanalyse (vergriffen)
97/1989 - Herbst (vergriffen)
96/1989 - Sprachgebrauch und Sprachgeschichte (vergriffen)
95/1989 - Literatur und Moral (vergriffen)
94/1989 - Satzglieder (vergriffen)
93/1989 - Integrativer Deutschunterricht (vergriffen)
92/1988 - Schule und Bibliothek (vergriffen)
91/1988 - Fachtexte lesefreundlich umschreiben (vergriffen)
90/1988 - Nebensätze (vergriffen)
89/1988 - Deutschlandbilder (vergriffen)
88/1988 - Hören und Zuhören (vergriffen)
87/1988 - Bilder (vergriffen)
86/1987 - Bestseller (vergriffen)
85/1987 - Wortfelder (vergriffen)
84/1987 - Schreiben: Aufsätze beurteilen (vergriffen)
83/1987 - Gespräche: Miteinander reden (vergriffen)
82/1987 - Förderunterricht (vergriffen)
81/1987 - Interpretieren (vergriffen)
80/1986 - Aufsätze vorbereiten – Schreiben lernen (vergriffen)
79/1986 - Zeitung (vergriffen)
78/1986 - Sachbuch (vergriffen)
77/1986 - Wortarten (vergriffen)
76/1986 - Szenisches Spiel – Spielprozesse (vergriffen)
75/1986 - Kurze Geschichten (vergriffen)
74/1985 - Personen beschreiben (vergriffen)
73/1985 - Mädchen – Junge (vergriffen)
72/1985 - Sage – Legende (vergriffen)
71/1985 - Konjunktiv (vergriffen)
70/1985 - Deutsch – Mathematik (vergriffen)
69/1985 - Rechtschreibung 3 (vergriffen)
68/1984 - Grammatik: Der Satz (vergriffen)
67/1984 - Fremdwörter (vergriffen)
66/1984 - Mittelalter (vergriffen)
65/1984 - Aufsatz – Schreiben nach Texte (vergriffen)
64/1984 - Fabeln und Witze (vergriffen)
63/1984 - Die Welt, von der wir träumen (vergriffen)
62/1983 - DDR-Literatur (vergriffen)
61/1983 - Ortsbeschreibung (vergriffen)
60/1983 - Alltag (vergriffen)
59/1983 - Begriffsbildung (vergriffen)
58/1983 - Deutsch – Englisch (vergriffen)
57/1983 - Verfilmte Literatur- Literaris (vergriffen)
56/1982 - Thema: Natur (vergriffen)
55/1982 - Zeichensetzung (vergriffen)
54/1982 - Phantasie und Phantastik (vergriffen)
53/1982 - Mit Sprache bewerten (vergriffen)
52/1982 - Literarisches Leben in der Schule (vergriffen)
51/1982 - Protest (vergriffen)
50/1981 - Weihnachten (vergriffen)
49/1981 - Erzählen (vergriffen)
48/1981 - Fachtexte (vergriffen)
47/1981 - Märchen (vergriffen)
46/1981 - Lyrik der Gegenwart (vergriffen)
45/1981 - Schülertexte als Unterrichtstexte (vergriffen)
44/1980 - Krimis (vergriffen)
43/1980 - Sprache der Gefühle (vergriffen)
42/1980 - Zeitformen (vergriffen)
41/1980 - Textrezeption/Textgebrauch (vergriffen)
40/1980 - Sprache und Geschichte (vergriffen)
39/1980 - Literatur und Geschichte (vergriffen)
38/1979 - Wortbildung- und bestand (vergriffen)
37/1978 - Poetik (vergriffen)
36/1978 - Verständlichkeit (vergriffen)
35/1978 - Ballade (vergriffen)
34/1978 - Grammatik in Situationen (vergriffen)
33/1978 - Rhetorische Kommunikation (vergriffen)
32/1978 - Rechtschreibung 2 (vergriffen)
31/1978 - Drama (vergriffen)
30/1978 - Gestörte Kommunikation (vergriffen)
29/1977 - Kinder- und Jugendliteratur (vergriffen)
28/1977 - Berichten (vergriffen)
27/1977 - Dialekt (vergriffen)
26/1977 - Schreiben – für sich und über sich (vergriffen)
25/1977 - Fernsehen (vergriffen)
24/1976 - Gesprochene Sprache (vergriffen)
23/1976 - Textanalyse – linguistisch (vergriffen)
22/1976 - Satire (vergriffen)
21/1976 - Arbeitstechniken (vergriffen)
20/1976 - Szenisches Spielen (vergriffen)
19/1976 - Literatur im Unterricht (vergriffen)
18/1976 - Sprache im Wahlkampf (vergriffen)
17/1976 - Bedeutungen (vergriffen)
16/1975 - Sprachbilder (vergriffen)
15/1975 - Sprachübungen (vergriffen)
14/1975 - Diskutieren (vergriffen)
13/1975 - Lesen (vergriffen)
12/1975 - Sprache und Öffentlichkeit (vergriffen)
11/1975 - Lyrische Texte (vergriffen)
10/1975 - Deutsch 5? (vergriffen)
9/1974 - Schreiben (vergriffen)
8/1974 - Funkmedien und Sprache (vergriffen)
7/1974 - Literaturbetrieb (vergriffen)
6/1973 - Grammatik als Sprachförderung (vergriffen)
5/1973 - Spiele mit Sprache (vergriffen)
4/1973 - Rechtschreibung (vergriffen)
3/1973 - Sprache als soziales Handeln (vergriffen)
2/1973 - Gebrauchstexte (vergriffen)
1/1973 - Sprache der Zeichen (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Schrift" Praxis Deutsch

Schuber
7,80 € *
Materialgestütztes Schreiben
Materialgestütztes Schreiben

Praxis Deutsch Nr. 251/2015

Zeitschrift
17,90 € *
Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Zeichen" Praxis Deutsch

Schuber
7,80 € *
Faust
Faust

Praxis Deutsch Nr. 250/2015

Zeitschrift
17,90 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.