• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Die Fachzeitschriften

Artikel in der Kategorie Theater

(29)

Theatrale Methoden in anderen Fächern

Schultheater Nr. 35/2018

Erscheinungsdatum: 2018 | Medienart: Zeitschrift
Lehren und lernen mit Methoden des Theaters im Fachunterricht: Das findet vielerorts statt, ist aber bisher kaum systematisch näher betrachtet worden. Fachlehrerinnen und -lehrer für DS/Theater nutzen körperbezogene Spiele und Übungen, das Arbeiten mit Rollen und szenischen Umsetzungen auch in ihren anderen Fächern. Und auch die Kolleginnen und Kollegen, die keine theaterpädagogischen Experten sind, bauen theatrale Methoden in ihren Unterricht ein – und bitten unter Umständen die „Theaterleute“ an ihrer Schule um Unterstützung. Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Maske

Schultheater Nr. 34/2018

Erscheinungsdatum: 2018 | Medienart: Zeitschrift
Ob Gesichtsmaske, Körpermaske, Schminkmaske, ob aus Papier, Pappe, Ton – hinter einer Maske kann man sich verbergen und dabei sehr viel zeigen, man kann mit ihr spielen ohne zu sprechen und dabei sehr viel sagen. Masken können Mut machen zum Theaterspielen, sie eröffnen neue Spielweisen, mit ihnen lassen sich ganz eigene Ausdrucksformen finden. Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Räume

Schultheater Nr. 33/2018

Erscheinungsdatum: 2018 | Medienart: Zeitschrift
Im Schultheater wird, wie im professionellen Theater, seit einigen Jahren zunehmend mit dem Spielen an unterschiedlichsten Orten experimentiert. Dabei geht es nicht allein darum, einen Mangel an räumlichen Bedingungen in der Schule zu kompensieren, sondern andere Räume eröffnen neue Darstellungs-Ideen und Spiel-Möglichkeiten. Das gilt sowohl für reale als auch für virtuelle Räume. Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Postdramatisches Theater

Schultheater Nr. 32/2018

Erscheinungsdatum: 2018 | Medienart: Zeitschrift
Spielen mit möglichst wenig Sprache (weil die Schüler nicht textsicher sind), Spielen an den unterschiedlichsten Orten (weil es keine vernünftige Bühne gibt), paralleles Spielen (weil die Gruppe so groß ist) – ist das postdramatisches Theater? Nein, nicht alles, was „modern“ ist – und womöglich mangelhaften Bedingungen geschuldet –, ist per se postdramatisch. Aber was ist es dann? Dieser Frage geht diese Ausgabe nach. Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Inklusion

Schultheater Nr. 31/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift
Die Vorstellung, dass sich Inklusion im Schultheater – wie in allen ästhetischen Fächern – leichter umsetzen ließe als in mehr kognitiv ausgerichtetem Unterricht, weil hier eher kreative als analytische Fähigkeiten gefragt seien, ist weit verbreitet. Das ist einerseits richtig – andererseits ist aber Inklusion auch im Theaterunterricht kein „Selbstläufer“. Wie lässt sich im Fach Theater/DS mit ausgeprägter Heterogenität in einer Gruppe sinnvoll umgehen? Damit beschäftigt sich diese Ausgabe. Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Improvisation

Schultheater Nr. 30/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift
Preis: 17,50 € *

Politik

Schultheater Nr. 29/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift
Jugendliche sind wieder politischer geworden. Ihr Interesse am sozialen Geschehen um sie herum wie an politischen Ereignissen und Entwicklungen in Deutschland, Europa und der Welt ist gestiegen, und ihre Bereitschaft, sich zu engagieren, gewachsen. Das findet auch Eingang ins Theaterspielen: Vermehrt wird gewünscht, politische Themen auf der Bühne zu verhandeln. Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Kompetenz

Schultheater Nr. 28/2017

Erscheinungsdatum: 2017 | Medienart: Zeitschrift
Wie in anderen Fächern auch sind die Lehr-, Rahmen- oder Bildungspläne der Bundesländer für das Fach Theater/Darstellendes Spiel an Kompetenzen ausgerichtet. Was bedeutet das für den Unterricht? Welche Kompetenzen können Schülerinnen und Schüler im Schultheater erwerben? Inwieweit lassen sich erworbene Kompetenzen überprüfen und bewerten? Solche Fragen beleuchtet diese Ausgabe. Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Gewalt

Schultheater Nr. 27/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Gewalt im Schultheater ist ein vielschichtiges Phänomen: Sie kann Bestandteil oder zentrales Thema eines Stückes sein. Unterschiedliche Arten von Gewalt – körperlich oder sprachlich, brachial oder subtil, individuell oder strukturell … – können auf viele verschiedene Weisen zur Darstellung kommen. Und eigene Gewalterfahrungen der Schülerinnen und Schüler können mehr oder weniger Eingang finden und Gegenstand sein. In jedem Fall führt kein Weg an der Frage vorbei, wie Gewalt auf der Bühne gestaltet werden soll.

Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Komik

Schultheater Nr. 26/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift
„Wir wollen was Lustiges machen“ – wenn Schüler diesen Wunsch äußern, tun Sie sich vielleicht schwer damit, diesem Wunsch nachzukommen. Mit guten Gründen: Die Gefahr, sich zu blamieren, ist nicht gering. Die Gefahr, dass die Lacher ausbleiben, weil der Humor nicht beim Publikum ankommt, ebenso. Dabei ist es mit dem entsprechenden Methoden-Repertoire auch mit einfachen Mitteln möglich, erfolgreich Komisches auf die Bühne zu bringen. Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Postdramatische Interventionen

Schultheater Nr. 25/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift

Theater in der Schule ist oft „postdramatisch“. Zwar werden auch für die Bühne geschriebene Theaterstoffe auf die Bühne gebracht – aber daneben gibt es eine Fülle an Aufführungsformen, -gegenständen und -orten, mit denen Schülerinnen und Schüler experimentieren, mit denen „Interventionen“ stattfinden. Beispiele hierfür, Anregungen dazu bietet diese Ausgabe.

Mehr erfahren
Preis: 17,50 € *

Chor

Schultheater Nr. 24/2016

Erscheinungsdatum: 2016 | Medienart: Zeitschrift
Preis: 17,50 € *

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.