Kunstrezeption mit Kindern

Kunst und Unterricht Nr. 288/2004

Bestellnummer: 51288
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Dezember 2004
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Kunst
Preis: 15,90 € *
... für Abonnenten:11,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
8,05 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Produkt ist erst kurz vor Erscheinungstermin bestellbar

Basisartikel Kunstrezeption mit Kindern
Bettina Uhlig Thema Primarstufe
«Die 10 Freundinnen und der Teufel»
Zum Umgang mit einer Arbeit von Lili Fischer in einem vierten Schuljahr
Andreas Brenne

Sekundarstufe I
Eine Augenwanderung durch Bruegels Winterlandschaft
Harald Isser

Sekundarstufe II/Primarstufe
Schüler zeigen Schülern Kunst
Grundschule: Klasse2 ? Gymnasium: Klasse 12
Hartmut Preuß

Sekundarstufe I
Von Radartisten und Breakdancern
Kunstrezeption in einer 5. Hauptschulklasse
Anette Franke

Primarstufe
«¨Der hat alles stehen lassen, um zu zeigen, wie es geht!»
Kinder eines 3. Schuljahres entdecken das Atelier von Ivan Kozaric
Norbert Osterholt

Primarstufe
Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?
Gesprächsskizze über Carsten Höllers Videoarbeit «Jenny» mit 8- bis 10-Jährigen
Dagmar Nitsche Kontext Rekonstruktion, Dekonstruktion, Konstruktion
oder Plädoyer für eine intelligente künstlerische Praxis in der Schule
Axel von Criegern Magazin Veranstaltungen
Rezensionen
Vorschau/Autoren Bildkarten Das Heft enthält einen Bildkartensatz mit Kommentar zum Thema:
In eine andere Welt blicken
Bettina Uhlig

Autor: Uhlig, Bettina
Titel: Kunstrezeption mit Kindern.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 288, S. 4–13

Abstract: Der Basisartikel führt in die theoretischen Grundlagen der Kunstrezeption mit Kindern ein und verweist auf Anwendungsmöglichkeiten und methodische Varianten. Dazu sind dem Beitrag mehrere Arbeitsblätter beigefügt.

Schlagwörter: Didaktische Grundlage, Kunst, Rezeption, Vermittlung, Kind, Kunsterziehung, Bildbetrachtung, Primarbereich, Sekundarstufe I


Autor: Brenne, Andreas
Titel: Die 10 Freundinnen und der Teufel. Zum Umgang mit einer Arbeit von Lili Fischer in einem vierten Schuljahr.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 288, S. 14–16

Abstract: Der Testflug der Nachtfalter von Lili Fischer ist Ausgangspunkt für ein Projekt, in dem versucht wurde, initiiert durch die Wahrnehmung dieses ästhetischen Produkts, einen Raum für eigenständige ästhetische Erfahrungsbildung zu schaffen und freizuhalten. Die Kinder werden selbst zu Flügelwesen, die sich selber über mehrere Wochen unterschiedlichste Kostüme basteln/nähen, über die Betrachtung der dann entstandenen Fotografien entsteht der Wunsch, einen Film über die Flügelwesen zu drehen. So wird aus der Kunstbegegnung mit dem Testflug der Nachtfalter ein lohnendes Halbjahresprojekt.

Schlagwörter: Projekt, Schuljahr 04, Kunst, Rezeption, Filmen, Kunsterziehung, Basteln, Unterrichtsbeispiel, Primarbereich


Autor: Isser, Harald
Titel: Eine Augenwanderung durch Bruegels Winterlandschaft.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 288, S. 17–178

Abstract: Kunstbetrachtung als Abenteuer – der Autor zeigt an P. Bruegels Bild Zyklus der Monatsbilder: Heimkehr der Jäger (Januar) wie dies gelingen kann.

Schlagwörter: Kunsterziehung, Malerei, Mensch, Breughel, Pieter der Aeltere, Bildbetrachtung, Landschaft, Unterrichtsbeispiel, Winter, Sekundarstufe I, Darstellung


Autor: Preuß, Hartmut
Titel: Schüler zeigen Schülern Kunst.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 288, S. 19–21, S. 51

Abstract: Ein gemeinsames Projekt einer 2. und einer 12. Klasse, bei dem die älteren Schülerinnen und Schüler den jüngeren geeignete Wege und Zugänge zu Kunstwerken ebneten und schufen. Zwei der Varianten, die dann bei einem gemeinsamen Museumsbesuch realisiert wurden, werden in dem Beitrag vorgestellt und vermitteln einen Eindruck von dem gemeinsamen Erlebnis.

Schlagwörter: Lehrerrolle, Schüler, Projekt, Museum, Schuljahr 02, Schuljahr 12, Kunst, Vermittlung, Lehrer, Kunsterziehung, Sekundarstufe II, Bildbetrachtung, Primarbereich, Unterrichtsversuch


Autor: Uhlig, Bettina
Titel: In eine andere Welt blicken.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 288, S. 22–31

Abstract: Die ausgewählten Bildkarten bieten einen Blick in eine andere Welt. Das Denken, Fühlen und Handeln Anderer, ob in traditionellen, fantastischen oder fragwürdigen Kontexten, lädt die Kinder ein sich in diese Welten hineinzudenken, aber auch, einen Perspektivenwechsel vorzunehmen. Ausgewählt wurden ausschließlich Werke der Gegenwartskunst, die aus verschiedenen soziokulturellen Kontexten stammen.

Schlagwörter: Kunsterziehung, Bildkarte, Materialsammlung, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Sekundarstufe I


Autor: Franke, Annette
Titel: Von Radartisten und Breaddancern. Kunstrezeption in einer 5. Hauptschulklasse.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 288, S. 32–34

Abstract: Die Freude von Schülerinnen und Schülern an körperlich-sportlicher Bewegung wird für eine Kunstbetrachtung (Radartist von Otmar Alt) und eine sich daran anschließende künstlerisch paraktische Arbeit genutzt.

Schlagwörter: Kunst, Rezeption, Hauptschule, Bewegung , 5. Schuljahr, Kunsterziehung, Sport, Bildbetrachtung, Unterrichtsbeispiel, Zirkus, Sekundarstufe I


Autor: Osterholt, Norbert
Titel: Der hat alles stehen lassen, um zu zeigen, wie es geht! Kinder eines 3. Schuljahres entdecken das Atelier von Ivan Koziaric.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 288, S. 35–38

Abstract: Aus der Betrachtung der fotografischen Dokumentation des Documenta-Beitrags von Ivan Kozaric Atelier entwickelt sich ein handlungsorientiertes Projekt, in dem die Drittklässler zum ersten Mal plastisch arbeiten (mit Pappmaché). Mit den geschaffenen Objekten wird eine Ausstellung realisiert.

Schlagwörter: Projekt, Schuljahr 03, Kunst, Rezeption, Werkstatt, Kunsterziehung, Atelier, Unterrichtsbeispiel, Primarbereich


Autor: Nitsche, Dagmar
Titel: Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Gesprächsskizze über Carsten Höllers Videoarbeit Jenny mit 8- bis 10-Jährigen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 288, S. 39–41

Abstract: Die Videoarbeit Jenny von Carsten Höller enthält mehrere Sequenzen, in denen ein Mensch gefilmt wird, der nicht immer nachvollziehbare, aber tendenziell böse Dinge tut. Man sieht nie, was genau passiert, aber dennoch entwickelt sich beim Zuschauer eine Fiktion von etwas, was er geneigt ist zu glauben. Der Beitrag zeigt u.a. die pädagogische Herausforderung dieser Kunstrezeption mit Grundschulkindern auf, da es bei diesem Werk besonders wichtig ist, sensibel auf die Erfahrungen, Befürchtungen und Ängste der Kinder zu reagieren.

Schlagwörter: Schuljahr 03, Schuljahr 04, Kunst, Rezeption, Kunsterziehung, Videokunst, Ausstellung, Primarbereich


Autor: Criegern, Axel von
Titel: Rekonstruktion, Dekonstruktion, Konstruktion oder Plädoyer für eine intelligente künstlerische Praxis in der Schule.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2004) 288, S. 42–44

Abstract: Der Kontextbeitrag befasst sich mit einem Rezeptionsansatz, der kunstwissenschaftliche und künstlerische Methoden in komplexer Weise verknüpft und als Erkenntnisinstrument nutzt. Ausgangspunkt war dabei die Arbeit mit dem niederländischen Maler Jan Steen (17. Jahrhundert).

Schlagwörter: Methode, Kunst, Kunstpädagogik, Rezeption, Kunstwissenschaft, Dekonstruktion, Konstruktion, Rekonstruktion


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

439/440 2020 - Mixed Reality
437/438 2019 - Textfreie Bildgeschichten
435/436 2019 - Angstlust inkl. IM FOKUS: Angststörungen
433/434 2019 - Gärten incl. Werkstattheft
431/432 2019 - Jugend Fotografie Heimat
429/430 2019 - Sound im Kunstunterricht inkl. IM FOKUS: Gender
427/428 2018 - Textiles Gestalten im Raum
425/426 2018 - Prinzip Transkulturalität
423/424 2018 - Differenzierung – Zum Thema Hund und Katze
421/422 2018 - Arbeiten mit Gips
419/420 2018 - Papier Konstruktiv
417/418 2017 - Kunst. Geschichte begegnen
413/414 2017 - Gegenwartskunst Vermitteln
411/412 2017 - Abstrahieren
409/410 2017 - Bildnerische Etüden
407/408 2016 - Miteinander
405/406 2016 - Plastisches Formen
403/404 2016 - Zu Tisch
401/402 2016 - Informieren und Präsentieren
397/398 2015 - Material in der Kunstvermittlung
395/396 2015 - Literatur und Bild
393/394 2015 - Filmisch Zeichnen
389/390 2015 - Szenische Räume
387/388 2014 - Kulturelles Erbe
386/2014 - Filme verstehen
383/2014 - Erster Weltkrieg
381/382 2014 - Skulpturales Handeln
379/380 2014 - Portfolio
377/378 2013 - Mit Farbe!
376/2013 - Strukturbilder
374/375 2013 - Orte performativ erschließen + MATERIAL Design...
373/2013 - Ästhetische Urteile bilden
371/372 2013 - Design – Denken, Machen, Lernen
369/370 2013 - Lernen – Üben – Können
368/2012 - Bildspiel
366/367 2012 - Identität und Ausdruck
364/365 2012 - Figur darstellen und verstehen
362/363 2012 - Im Feld der Gegenwartskunst
361/2012 - Wandmalerei
359/360 2012 - Paper Dress
357/358 2011 - Schmuck – Entwerfen, Gestalten. Präsentieren
356/2011 - Bildprozesse: Rembrandt
352/353 2011 - Wohnen: Raum Erfahren / Raum gestalten
351/2011 - Urban Art
349/350 2011 - Kulturen der Welt
347/348 2010 - Erzählen
345/346 2010 - Werken
342/2010 - Materialproduktion
338/2009 - Handlungsraum Netz
336/337 2009 - Malerei aktuell
334/335 2009 - Orientierung im kunstpädagogischen Handeln
333/2009 - 45 Minuten
331/332 2009 - Kreativität
327/328 2008 - Kunstunterricht Fachüberschreitend
319/2008 - Digitale Fotografie
316/2007 - Denkmal für die ermordeten Juden Europas
314/315 2007 - Im öffentlichen Raum
312/313 2007 - Ausstellen
311/2007 - Mensch – Puppe
309/310 2007 - Bild – Wort – Text
306/2006 - Weihnachten
301/2006 - Ton: Modelle und Projekte
299/2006 - Erfinden
289/2005 - Pflanzen
259/2002 - Der realistische Impuls
258/2001 - Der realistische Impuls
234/1999 - Historische Kunst/ Material ko

Außerdem empfehlen wir:

Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Kreide" Kunst und Unterricht

Schuber
7,80 € *
Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Pinsel" Kunst und Unterricht

Schuber
7,80 € *
Drucken ohne Presse
Drucken ohne Presse

Kunst und Unterricht Nr. 391/392 2015

Zeitschrift
31,80 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.