Filmen

Kunst und Unterricht Nr. 276/2003

Bestellnummer: 51276
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: September 2003
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Kunst
Preis: 15,90 € *
... für Abonnenten:11,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
8,05 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Basisartikel Film ? Erzählen in flüchtigen Bildern
Sabine blum-pfingstl Thema Sekundarstufe I+II
«Pst, Fischer!»
Oder: Wie viel Handlung braucht ein Spielfilm?
Hubert Pfingstl

Klasse 7?8
«Die Sache mit der Bluse»
Filmen an der Förderschule

Alexander Hillenbrand
Sekundarstufe I
Der Schatten der Vergangenheit
Kooperation zwischen schulischer und außerschulischer Medienarbeit
Frank Findeiß

Primarstufe
In die Trickkiste gegriffen
Legetrickfilme in der Grundschule
Monika Schor

Klasse 5
SternderlKrieg
Trickfilmprojekt im regulären Kunstunterricht
Wolfram Weisse

Kunst aktuell «Kunst kommt aus der Kirche, Film kommt vom Jahrmarkt»
Die filmischen Malereisen des Jochen Kuhn
Hubert Pfingstl/Jochen Kuhn Diskussion Künstlerische Haltungen
Klaus-Peter Busse Magazin Rezensionen
Veranstaltungen/Weiterbildung
Glossar
Vorschau/Autoren

Autor: Blum-Pfingstl, Sabine
Titel: Film – Erzählen in flüchtigen Bildern.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2003) 276, S. 4–10

Abstract: Der Artikel bietet eine Einführung in die verschiedenen Filmtypen, wie z.B. Animationsfilm, Experimental- oder Kunstfilm.

Schlagwörter: Einführung, Schule, Video, Film, Unterricht


Autor: Pfingstl, Hubert
Titel: Pst, Fischer! Oder: Wie viel Handlung braucht ein Spielfilm?
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2003) 276, S. 11–13

Abstract: In dem vorliegenden Beitrag werden Hinweise zur Bildgestaltung durch die Filmkamera gegeben. Hier wird speziell auf die Einstellungsgröße und die Kameraperspektive und das Achsenverhältnis eingegangen.

Schlagwörter: Einführung, Schule, Film, Bildgestaltung, Unterrichtsprojekt, Spielfilm


Autor: Hillenbrand, Alexander
Titel: Die Sache mit der Bluse.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2003) 276, S. 14–17

Abstract: Der Artikel ist ein Erfahrungsbericht bzw. ein Werdegang eines Filmprojektes im Rahmen eines Nachmittagsunterrichtes an einer Schule für Lernbehinderte. Folgende Schritte müssen dabei beachtet werden: Recherche, Location, Casting, Planung der Drehtage, Teamgeist und Arbeitsteiligkeit, Ferien im Video-Studio, Titel, Cover und Videoverkauf, Elternabende, Filmfestivals und Prämierungen.

Schlagwörter: Projekt, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Lernbehinderung, Sonderschule, Film, Unterrichtsprojekt


Autor: Findeiß, Frank
Titel: Der Schatten der Vergangenheit.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2003) 276, S. 18–22

Abstract: Der Beitrag ist ein Erfahrungsbericht über eine 12minütige Dokumentation.

Schlagwörter: Medienarbeit, Kooperation, Schule, Video, Unterrichtsprojekt, Außerschulischer Lernort, Interview, Erfahrungsbericht


Autor: Schor, Monika
Titel: In die Trickkiste gegriffen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2003) 276, S. 23–26

Abstract: Berichtet wird über ein Unterrichtsprojekt einer Literaturverfilmung. Es wurden DIN A3-format für die Hintergrundbilder und Wachsmalkreiden als zeichnerische Technik gewählt, da die kräftigen Farben im Film besonders gut zur Geltung kommen.

Schlagwörter: Film, Unterrichtsprojekt, Grundschule, Primarbereich, Trickfilm


Autor: Weisse, Wolfram
Titel: SternderlKrieg.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2003) 276, S. 27–30

Abstract: Der Artikel ist ein Bericht über ein Unterrichtsprojekt zum Thema Zauberer. Zwei Zauberer treten gegeneinander an und werden in ihrer Zauberei immer kleiner bis sie ihre Zauberkraft verlieren.

Schlagwörter: Projekt, Schuljahr 08, Kunstunterricht, Unterrichtsprojekt, Sekundarstufe I, Trickfilm, Zeichentrickfilm


Autor: Kuhn, Jochen; Pfingstl, Hubert
Titel: Kunst kommt aus der Kirche, Film kommt vom Jahrmarkt.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2003) 276, S. 31–33

Abstract: Die Filme von Jochen Kuhn können wohl als einzigartige Schnittstelle von traditioneller bildender Kunst und Erzählkino bezeichnet werden. Kuhn verwendet als Werkmittel Farbe, Pinsel und Leinwand, aber zugleich auch die Filmkamera. Durch kontinuierliches Fotografieren von Standbildern mit der Kamera im Zuge des Malprozesses entstehen sozusagen bewegte, belebte Gemälde. Mit Hilfe des Animationsverfahrens erzählt der Künstler surreal-kafkaeske, zugleich aber unterschwellig humorvolle Geschichten.

Schlagwörter: Regisseur, Bildende Kunst, Kuhn, Jochen, Bildender Künstler, Film, Interview


Autor: Busse, Klaus-Peter
Titel: Künstlerische Haltungen.
Quelle: In: Kunst + Unterricht,(2003) 276, S. 34–35

Abstract: Das Fach Kunst bedarf einer fachlichen und bildungspolitischen Innovation. Der Artikel wirft die Diskussion der Postionierungen von Kunst und Kunstbegriff auf. Des weiteren wird auf das Thema Kunstgeschichte eingegangen, Verständigung mit Bildern und die Allgegenwart des Bildes.

Schlagwörter: Kunst, Bildungsziel, Kunstunterricht, Kunstgeschichte


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

439/440 2020 - Mixed Reality
437/438 2019 - Textfreie Bildgeschichten
435/436 2019 - Angstlust inkl. IM FOKUS: Angststörungen
433/434 2019 - Gärten incl. Werkstattheft
431/432 2019 - Jugend Fotografie Heimat
429/430 2019 - Sound im Kunstunterricht inkl. IM FOKUS: Gender
427/428 2018 - Textiles Gestalten im Raum
425/426 2018 - Prinzip Transkulturalität
423/424 2018 - Differenzierung – Zum Thema Hund und Katze
421/422 2018 - Arbeiten mit Gips
419/420 2018 - Papier Konstruktiv
417/418 2017 - Kunst. Geschichte begegnen
413/414 2017 - Gegenwartskunst Vermitteln
411/412 2017 - Abstrahieren
409/410 2017 - Bildnerische Etüden
407/408 2016 - Miteinander
405/406 2016 - Plastisches Formen
403/404 2016 - Zu Tisch
401/402 2016 - Informieren und Präsentieren
397/398 2015 - Material in der Kunstvermittlung
395/396 2015 - Literatur und Bild
393/394 2015 - Filmisch Zeichnen
389/390 2015 - Szenische Räume
387/388 2014 - Kulturelles Erbe
386/2014 - Filme verstehen
383/2014 - Erster Weltkrieg
381/382 2014 - Skulpturales Handeln
379/380 2014 - Portfolio
377/378 2013 - Mit Farbe!
376/2013 - Strukturbilder
374/375 2013 - Orte performativ erschließen + MATERIAL Design...
373/2013 - Ästhetische Urteile bilden
371/372 2013 - Design – Denken, Machen, Lernen
369/370 2013 - Lernen – Üben – Können
368/2012 - Bildspiel
366/367 2012 - Identität und Ausdruck
364/365 2012 - Figur darstellen und verstehen
362/363 2012 - Im Feld der Gegenwartskunst
361/2012 - Wandmalerei
359/360 2012 - Paper Dress
357/358 2011 - Schmuck – Entwerfen, Gestalten. Präsentieren
356/2011 - Bildprozesse: Rembrandt
352/353 2011 - Wohnen: Raum Erfahren / Raum gestalten
351/2011 - Urban Art
349/350 2011 - Kulturen der Welt
347/348 2010 - Erzählen
345/346 2010 - Werken
342/2010 - Materialproduktion
338/2009 - Handlungsraum Netz
336/337 2009 - Malerei aktuell
334/335 2009 - Orientierung im kunstpädagogischen Handeln
333/2009 - 45 Minuten
331/332 2009 - Kreativität
327/328 2008 - Kunstunterricht Fachüberschreitend
319/2008 - Digitale Fotografie
316/2007 - Denkmal für die ermordeten Juden Europas
314/315 2007 - Im öffentlichen Raum
312/313 2007 - Ausstellen
311/2007 - Mensch – Puppe
309/310 2007 - Bild – Wort – Text
306/2006 - Weihnachten
301/2006 - Ton: Modelle und Projekte
299/2006 - Erfinden
289/2005 - Pflanzen
259/2002 - Der realistische Impuls
258/2001 - Der realistische Impuls
234/1999 - Historische Kunst/ Material ko

Außerdem empfehlen wir:

Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Kreide" Kunst und Unterricht

Schuber
7,80 € *
Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Pinsel" Kunst und Unterricht

Schuber
7,80 € *
Drucken ohne Presse
Drucken ohne Presse

Kunst und Unterricht Nr. 391/392 2015

Zeitschrift
31,80 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.