Warenkorb

Rechenschwäche

Lernchancen Nr. 3/1998

Erscheinungsdatum:
Mai 1998
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Fächerübergreifend, Pädagogik
Bestellnr.:
59027
Medienart:
Zeitschrift
17,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 13,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 9,45 €

FEHLENDER ZUGRIFF "Die 8 mag ich gerne, weil sie so schön rund ist!"

EXTREM-FÖRDERN Was tun, wenn Förderunterricht nicht ausreicht?

KINDER RECHNEN OFT ANDERS Mit präventinver Fehleranalyse, Rechnenstörung erkennen

DIE SUCHE NACH DER UNBEKANNTEN Legosteine und Streichholzschachteln verbessern die Anschaulichkeit

5 IST NICHT GLEICH 5 Durch erweiterten Zahlenräume stehen gewohnte Beziehungen auf dem Kopf

    extra: Spiele für den Mathematikunterricht
  • Bruchbuden
  • Reise durch das Hundertland

Abstract

Autor: Wiater, Werner
Titel: Edutainment – macht müde Schüer munter?
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 4–5

Abstract: Der Autor befasst sich mit der Auswirkung der neuen Medien auf den Schulunterricht. Die Edutainment-Software wird durch die Mischung aus Lernsoftware und Unterhaltung als geeignetes Mittel zur Lernmotivation und zur Vermittlung von Lerninhalten vorgeschlagen.

Schlagwörter: Lernmotivation, Didaktische Grundlageninformation, Software, Unterrichtsmethode, Fachdidaktik, Lernen, Neue Technologien, Lernprogramm, Medien


Autor: Wiater, Werner
Titel: Rechenschwach – was nun?
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 6–11

Abstract: Der Autor nennt verschiedene Formen von Rechenschwäche und diagnostiziert deren Ursachen. Es werden Aufgabenbeispiele vorgestellt und deren mögliche Fehler analysiert. Am Ende des Beitrages geht der Autor auf Fördermaßnahmen ein.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Grundrechenart, Rechenschwäche, Lernschwäche, Lernschwierigkeit, Ursache, Lernen, Pädagogische Diagnostik, Fehleranalyse, Aufgabensammlung, Förderungsmaßnahme, Dyskalkulie


Autor: Schwerin, Alexander v.
Titel: Unverständnis und Missverständnis. Ausgewählte Probleme der Grundschulmathematik.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 12–17

Abstract: Der Autor stellt eine Aufgabensammlung für den Mathematikunterricht mit rechenschwachen Schülern des Primarbereiches vor. Die Aufgaben behandeln folgende Themen: 1. Zahlen bis 9 – Zahl und Ordnungszahl 2. Stellenwertsystem – Runden 3. Stellenwertsystem – Umrechnen von Größen.

Schlagwörter: Ordinalzahl, Runden , Rechenschwäche, Zehnerüberschreitung, Aufgabe, Lernen, Übung, Fehleranalyse, Zahlensystem, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Aufgabensammlung, Zahl, Primarbereich, Arithmetik, Dyskalkulie


Autor: Guder, Rudolf
Titel: Extrem – Fördern. Hilfen für rechenschwache Kinder.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 18–20

Abstract: Der Autor zeigt anhand eines Aufgabenbeispieles mit Zehnerüberschreitung im Zahlenraum bis 100 Förderungsmaßnahmen für rechenschwache Schüler im Mathematikunterricht der 2. bzw. 3. Jahrgangsstufe.

Schlagwörter: Zahlenraum bis 100, Schuljahr 02, Schuljahr 03, Rechenschwäche, Zehnerüberschreitung, Aufgabe, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Förderungsmaßnahme, Primarbereich, Arithmetik, Dyskalkulie


Autor: Ganser, Bernd
Titel: Präventive Fehleranalyse. Ein pädagogisch orientierter Ansatz.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 21–26

Abstract: Der Autor analysiert Möglichkeiten für Fehler von rechenschwachen Schülern bei der Bewältigung von Aufgaben der Grundrechenarten im Zahlenraum bis 100. Es wird ein Lernspiel zur Übung der Multiplikation vorgestellt.

Schlagwörter: Grundrechenart, Addition, Multiplikation, Zahlenraum bis 100, Rechenschwäche, Lernspiel, Fachdidaktik, Übung, Fehleranalyse, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Subtraktion, Aufgabensammlung, Förderungsmaßnahme, Division , Arithmetik, Dyskalkulie


Autor: Laschkowski, Werner
Titel: Förderung beugt vor. Prävention von Rechenschwächen.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 27–32

Abstract: Der Autor erläutert die Bedeutung des Förderunterrichtes, zeigt ein Schema des Aufbaues des Unterrichtes und gibt Hinweise zum organisatorischen Unterrichtsablauf. Des weiteren werden Aufgabenbeispiele zur Übung der Addition und Subtraktion im Zahlenraum bis 100 gegeben.

Schlagwörter: Grundrechenart, Addition, Zahlenraum bis 100, Schuljahr 03, Schuljahr 04, Rechenschwäche, Förderunterricht, Pädagogische Diagnostik, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Subtraktion, Aufgabensammlung, Förderungsmaßnahme, Primarbereich, Arithmetik, Dyskalkulie


Autor: Haas, Rüdiger
Titel: Warum macht Susanne Fehler? Zur Diagnose spezieller Formen der Rechenschwäche.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 33–34, 43–44

Abstract: Anhand eines Fallbeispieles analysiert der Autor verschiedene Formen von Rechenschwäche sowie deren Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Schuljahr 04, Rechenschwäche, Lernschwäche, Lernschwierigkeit, Fallbeispiel, Fachdidaktik, Pädagogische Diagnostik, Therapie, Mathematikunterricht, Psychologie, Förderungsmaßnahme, Dyskalkulie


Autor: Dolenc, Ruth
Titel: Bruchbuden.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 35–36, 41–42

Abstract: Die Autorin stellt ein Lernspiel für den Förderunterricht Mathematik mit rechenschwachen Schüler des Primarbereiches und der Sekundarstufe I vor. Folgende Förderziele sollen damit erreicht werden: 1. Kennenlernen der Bruchnamen und deren Schreibweise 2. Darstellen von Brüchen mit konkretem Material (echte und unechte Brüche) 3. Vergleichen von Brüchen 4. Erweitern und Kürzen von Brüchen. 3. Vergleichen von Brüchen.

Schlagwörter: Rechenschwäche, Förderunterricht, Lernspiel, Bruchrechnung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Kopiervorlage, Primarbereich, Sekundarstufe I, Dyskalkulie, Darstellung


Autor: Dolenc, Ruth
Titel: Reise durch das Hunderterland.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 37–40

Abstract: Die Autorin stellt ein Lernspiel für den Mathematikunterricht mit rechenschwachen Schülern des Primarbereiches und der Sekundarstufe I vor. Folgende Lernziele sollen erreicht werden: 1. Sichern verschiedener Zahldarstellungen im Zahlenraum bis 100 2. Vergleichen von Zahlen.

Schlagwörter: Zahlenraum bis 100, Rechenschwäche, Förderunterricht, Lernspiel, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Zahl, Primarbereich, Sekundarstufe I, Arithmetik, Dyskalkulie, Darstellung


Autor: Haas, Hermann
Titel: Die Suche nach der großen Unbekannten. Materialgeleitetes Lernen als Fördermaßnahme.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 45–49

Abstract: Der Autor beschreibt, wie durch Individualisierung im materialgeleiteten Lernen rechenschwache Schüler in der Hauptschule Erfolge als Quelle der Motivation und des Selbsvertrauens erleben können. Es wird ein Lernspiel zur Übung der Grundrechenarten vorgestellt.

Schlagwörter: Lernmotivation, Grundrechenart, Rechenschwäche, Legespiel, Hauptschule, Lernspiel, Fachdidaktik, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Förderungsmaßnahme, Sekundarstufe I, Dyskalkulie


Autor: Martens, Peter
Titel: Bauen, Formen, Mathematik.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 50–54

Abstract: Der Autor zeigt, wie rechenschwache Schüler mit Bausteinen Sicherheit in den Grundrechenarten erlangen können. Die Spielvorschläge sind für den Mathematikunterricht des Primarbereiches und der Sekundarstufe I geeignet.

Schlagwörter: Modell, Grundrechenart, Rechenschwäche, Lernschwäche, Lernschwierigkeit, Rechnen, Spielform, Baustein, Lernspiel, Übung, Unterrichtsmaterial, Mathematikunterricht, Primarbereich, Sekundarstufe I, Herstellung, Dyskalkulie, Spielidee


Autor: Dolenc, Ruth
Titel: Fördermaterialien für die 1. – 6. Jahrgangsstufe.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 55–59

Abstract: Die Autorin stellt Fördermittel für den Mathematikunterricht mit rechenschwachen Schülern des Primarbereiches und der Sekundarstufe I vor.

Schlagwörter: Rechenschwäche, Förderunterricht, Unterrichtsmaterial, Primarbereich, Sekundarstufe I, Dyskalkulie


Autor: Schmassmann, Margret
Titel: Neue und alte Schwierigkeiten.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 60–66

Abstract: Die Autorin gibt eine Übersicht über auftretende Probleme bei der Lösung mathematischer Aufgaben mit rechenschwachen Schülern der Jahrgangsstufen 7 bis 10.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Problem, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Rechenschwäche, Fachdidaktik, Lernen, Pädagogische Diagnostik, Mathematikunterricht, Sekundarstufe I, Dyskalkulie


Autor: Keller, Gustav
Titel: Die Schule lehrt das Lernen.
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 67–69

Abstract: Das Lern- und Arbeitsverhalten der Schüler und Schülerinnen trägt maßgeblich zur Lernmotivation und zum Schulerfolg bei und ist nicht zuletzt eine Schlüsselqualifikation bei der beruflichen Ausbildung. Die Ziele, Inhalte und Formen der Lernförderung im Hinblick auf Arbeitstechniken werden genannt und Wirksamkeitsstudien zitiert. In zwei Übersichten sind die wichtigsten Lerntips für die Grundschule und die weiterführende Schule genannt, auf die Bedeutung der Elternmitwirkung wird hingewiesen. (HeLP/We).

Schlagwörter: Lernmotivation, Lerntechnik, Lernen lernen, Sekundarbereich, Didaktische Erörterung, Lernziel, Didaktisches Material, Arbeitsmethode, Elternarbeit, Lernförderung, Schlüsselqualifikation, Grundschule, Selbstständigkeit, Schulpädagogik, Primarbereich


Autor: Wenger, Otto
Titel: Weiterbeschäftigung bei mangelnder Eignung?
Quelle: In: Lernchancen,(1998) 3, S. 70

Abstract: Es wird über die Begründung eines Urteils des Landesarbeitsgerichts (LAG) Kiel berichtet (Urteil vom 14.4.1992 – 1 Sa 30/92 (SPE 124/17)). In diesem Fall ging es um die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, die abgelehnt wurde. Der Kläger wurde vom beklagten Land als Aushilfsangestellter mit den Aufgaben eines Grund-und Hauptschullehrers von1989 bis 1991 eingestellt. Er begehrte nun die Entfristung seines Vertrages aufgrund einer Vereinbarung, die das Fachministerium mit dem Hauptpersonalrat getroffen hatte. Der Kläger ist ab 1978 wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und viermal wegen Trunkenheit im Verkehr verurteilt worden. Überdies soll er auf einer Klassenfahrt Schülerinnen sexuell belästigt haben. Das beklagte Land lehnte die Weiterbeschäftigung des Klägers ab, dessen Klage und Berufung auch ohne Erfolg blieben. (HeLP/kp).

Schlagwörter: Hauptschule, Lehrer, Grundschule, Kündigung, Sexueller Missbrauch, Alkoholismus, Primarbereich, Sekundarstufe I, Gerichtsentscheidung, Sachinformation, Schulrecht


* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.