Warenkorb

Portfolio macht Schule

Unterrichts- und Schulentwicklung mit Portfolio

ISBN:
978-3-7800-1097-1
Erscheinungsdatum:
Januar 2012
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Fächerübergreifend
Medienart:
Fachbuch
Seitenzahl:
200
Bindeart:
Kartoniert
Auflage:
1. Auflage 2012
Abmessungen:
20 cm x 27 cm
28,95 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar

Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.

Portfolios erfolgreich einführen

Portfolios stoßen heute in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen mehr und mehr auf Interesse. Wie aber kommt das Portfolio in die Schule und in den Unterricht? Wie gelingt seine Einführung und Verankerung? Portfolioarbeit tangiert viele Bereiche schulischer Arbeit: den Unterricht, die Leistungsbeurteilung, die Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern und Eltern, letztlich sogar die gesamte Lern- und Schulkultur. 

Das Buch der Portfolioexperten zeigt auf, wie Portfolioarbeit so eingeführt werden kann, dass sie gelingt, nachhaltig wirkt und das Kerngeschäft, den Unterricht, erreicht. Es

  • vermittelt Grundlagen zur Portfolioarbeit
  • stellt verschiedene Portfoliotypen (Talentportfolio, Projektportfolio, Bewerbungsportfolio, Lern- Entwicklungsportfolio) vor
  • zeigt an repräsentativen Beispielen, wie an Schulen Portfolios eingeführt wurden, welche Prozesse dabei zielführend waren und welche Schwierigkeiten oder Stolpersteine überwunden werden mussten und
  • unterstützt Prozesse der Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Das Portfolio weist somit über sich selbst hinaus und eröffnet erweiterte Reformperspektiven, hat doch die Einführung der Portfolioarbeit immer auch eine Schulentwicklungsseite bzw. ist selbst Schulentwicklung. So sollte sie denn auch betrachtet und angelegt werden – als offener, gesteuerter, kulturbildender Prozess.

Ein praxisnaher Wegweiser, der sich an LehrerInnen aller Schulformen und Fächer richtet sowie an Personen, die in Schulleitungen, Schulbehörden und in wissenschaftlichen Einrichtungen tätig sind und vor Ort eine offenere Lernkultur einführen möchten.

 

Rezensionen:

Bitte beachten Sie die Rezension von Sandra Ballweg auf  www.zeitschrift-schreiben.eu (25.09.2012).

Downloads 3

pdf
(Größe: 88.2 KB)
pdf
(Größe: 113.1 KB)

Über die Herausgeber

Gerd Bräuer hat an der PH Freiburg ein Schreibzentrum aufgebaut und ist dort für die Ausbildung, Forschung und Entwicklung verantwortlich. Er begleitet Schulen, Hochschulen und Firmen bei der Optimierung ihrer Schreibkulturen (u.a. durch e-Portfolios) und bietet die Weiterbildungszertifikate "Schreibberatung" und "LIteracy Management" an. Homepage: http://international-literacy-management.org/

Martin Keller hat den Bereich Unterrichtsentwicklung an der Pädagogischen Hochschule Zürich aufgebaut und geleitet. Seit vielen Jahren ist er als Weiterbildner im Bereich Unterricht und Lernen tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Unterrichtsentwicklung, Lerntagebücher und Portfolios, eigenständiges und kooperatives Lernen. Außerdem berät und begleitet er Schulen bei internen Evaluationen und Unterrichtsentwicklungen.

Felix Winter ist Psychologe und Pädagoge und arbeitete an der Universität Zürich als Wissenschaftlicher Abteilungsleiter. Jetzt ist er freiberuflich als Schulberater tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Neue Formen der Leistungsbewertung, Portfolio, Feedback-Kultur im Unterricht und Dialogisches Lernen. Er ist federführend beim Internationalen Netzwerk Portfolioarbeit. (siehe:www.portfolio-schule.de )

 

 

 

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.