Essen und Trinken

pflegen: palliativ Nr. 17/2013

Essen und Trinken

pflegen: palliativ Nr. 17/2013

Bestellnummer: ps1411017
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Februar 2013
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Pflege
Schulfach / Lernbereich: palliativ
  • nur Heft

    48 Seiten

  • nur Materialpaket

    Materialpaket

Preis: 29,20 € *
... für Abonnenten:19,80 €
... für Auszubildende:13,86 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Essen und Trinken sind für die meisten Menschen ein Leben lang, und somit auch in palliativen Situationen, von zentraler Bedeutung. Neben der Befriedigung des Bedürfnisses von Hunger und Durst spielen in unserer Gesellschaft dabei auch soziale und kulturelle Aspekte eine Rolle. Mitarbeitende der Palliative Care sind hier in vielfältiger Weise gefordert.

Pflegen:palliativ bietet  im aktuellen Heft "Essen und Trinken" verschiedene Beiträge von Fachpersonen an, die das Thema von unterschiedlichen Seiten beleuchten. Neben Grundlagen zur allgemeinen Ernährung und Empfehlungen für die Palliative Care stehen die Probleme des Nicht-mehr-Essen-Könnens oder Nicht-mehr-Essen-Wollens im Fokus, ebenso wie die sozialen und kulturellen Aspekte. Das Erkennen, strukturierte Erfassen und Dokumentieren sowie Interpretieren der jeweiligen Ursachen – auch nach ethischen Kriterien - sind weitere Inhalte dieser Ausgabe.

Die wichtigen Informationen, hilfreichen Anregungen und praktischen Hinweise fördern die Handlungskompetenz der Mitarbeitenden und helfen, den Prozess von Essen und Trinken bewusst, aufmerksam, sorgfältig und personenorientiert zu gestalten.

Das Materialpaket zu dieser Ausgabe enthält die Broschüre "Gemeinsam zu Tisch, Tischgemeinschaften gestalten - Lebensqualität schaffen"- gleich mitbestellen.

Das Materialpaket die Broschüre "Gemeinsam zu Tisch, Tischgemeinschaften gestalten - Lebensqualität schaffen", informiert Sie über die Bedeutung und Funktion von Tischgemeinschaften und Tischritualen, sei es im häuslichen Umfeld, in der stationären Pflege oder im Hospiz. Mitarbeitende erhalten kollegiale Anregungen und Tipps für die kreative Gestaltung von Tischgemeinschaften und Ritualen in ihrem Praxisbereich. Informationen und Rezepte für Lieblingsspeisen am Lebensende und Kostformen bei Schluckstörungen bieten auch Mitarbeitenden aus Hauswirtschaft und Küche wertvolle Anregungen. Viel Freude beim Umsetzen.

Bitte beachten Sie auch das zum Thema passende Heft.

Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

43/2019 - Alter
42/2019 - Vorausschauend planen
41/2019 - Fatigue
40/2018 - Kultur
39/2018 - Kommunizieren
38/2018 - Innovation & Kreativität
37/2018 - Gastrointestinale Symptome
36/2017 - Lebensende
35/2017 - Notfälle
34/2017 - Depression
33/2017 - Lernen und Lehren
32/2016 - Delir
31/2016 - Übergänge
30/2016 - Ausscheidungen
29/2016 - Veränderungen
28/2015 - Abschied
27/2015 - Atemnot
26/2015 - Vielfalt
25/2015 - Medikamente
24/2014 - Angst
23/2014 - Ehrenamt
22/2014 - Ethik
21/2014 - Schmerzmanagement
20/2013 - Emotionen
19/2013 - Haut
18/2013 - Lebensqualität
17/2013 - Essen und Trinken
16/2012 - Team
15/2012 - Spiritualität und Religion
14/2012 - Unruhe und Verwirrtheit
13/2012 - Basiswissen
12/2011 - Wunden
11/2011 - Schlaf
10/2011 - Familie und Freunde
09/2011 - Übelkeit und Erbrechen
08/2010 - Trauer
07/2010 - Komplementäre Pflege
06/2010 - Atmung
05/2010 - Recht
04/2009 - Chronische Müdigkeit und Erschöpfung
03/2009 - Kommunikation (vergriffen)
02/2009 - Flüssigkeit
01/2009 - Schmerz

Außerdem empfehlen wir:

Basiswissen
Basiswissen

pflegen: palliativ Nr. 13/2012

Zeitschrift
29,20 € *
Team
Team

pflegen: palliativ Nr. 16/2012

Zeitschrift
29,20 € *
Unruhe und Verwirrtheit
Unruhe und Verwirrtheit

pflegen: palliativ Nr. 14/2012

Zeitschrift
29,20 € *
Spiritualität und Religion
Spiritualität und Religion

pflegen: palliativ Nr. 15/2012

Zeitschrift
29,20 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.