Atemnot

pflegen: palliativ Nr. 27/2015

Atemnot

pflegen: palliativ Nr. 27/2015

Bestellnummer: ps1411027
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: August 2015
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Pflege
Schulfach / Lernbereich: palliativ
  • nur Heft

    48 Seiten

  • nur Materialpaket

    Materialpaket

Preis: 29,20 € *
... für Abonnenten:19,80 €
... für Auszubildende:13,86 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Atemnot ist ein mehrdimensionales, sehr belastendes Symptom bei Menschen mit fortgeschrittenen Erkrankungen, das häufig mit Todesangst verbunden ist. Pflegende in den unterschiedlichsten Settings übernehmen wichtige Aufgaben im atmungsbezogenen Symptommanagement mit Betroffenen und Angehörigen. Aber welches sind die Ursachen, die richtigen Diagnose- und Interventionsverfahren zum Wohl der Patienten, Bewohner, Gäste?

Die Beiträge des aktuellen Heftes pflegen: palliativ „Atemnot“ beleuchten das komplexe Geschehen der Luftnot aus verschiedenen professionellen Blickwinkeln. Von der Erfassung der aktuellen Atmungssituation, über die Auswahl und Umsetzung der individuell erforderlichen Interventionen bis zu deren Dokumentation werden viele verschiedene Fakten und Erfahrungen vorgestellt.

Im Magazinteil berichtet pflegen: palliativ u. a. über Kongresse, Fort- und Weiterbildungen sowie Leitlinien in der Palliativpflege.

Inhalte der Beiträge sind u. a.:

  • Diagnose und Therapie von Atemnot und Atemnotattacken
  • Psycho-soziale Aspekte und komplementäre Interventionen
  • Palliative Atemtherapie, auch mit Übungen für Pflegende
  • Hilfreiche Anlaufstellen: „Atemnot-Ambulanz“ und „Deutsche Lungenstiftung“

Pflegen: palliativ unterstützt mit diesem Heft die pflegerische Fachkompetenz im Umgang mit Atemnot und die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Pflege- und Behandlungsteam.

 Das Materialpaket zu dieser Ausgabe beinhaltet die Broschüre: „Evidenzbasierte exemplarische Pflegeplanung für die palliative Pflege – Schwerpunkt: Atemnot“. Gleich mitbestellen.

Broschüre: „Evidenzbasierte exemplarische Pflegeplanung für die palliative Pflege – Schwerpunkt: Atemnot. In zweifacher Ausfertigung zum Weiterleiten an die Pflegeteams.

Die Pflegeplanung unterstützt Pflegende bei der strukturierten Erfassung der individuellen Atemnot, beim Erkennen von Problemen und Ressourcen sowie bei der Planung, Umsetzung und Evaluation geeigneter Maßnahmen. Einige ausgewählte Interventionen werden Schritt für Schritt in Bild und Text – zur direkten Umsetzung in der Praxis – vorgestellt.

Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

42/2019 - Vorausschauend planen
41/2019 - Fatigue
40/2018 - Kultur
39/2018 - Kommunizieren
38/2018 - Innovation & Kreativität
37/2018 - Gastrointestinale Symptome
36/2017 - Lebensende
35/2017 - Notfälle
34/2017 - Depression
33/2017 - Lernen und Lehren
32/2016 - Delir
31/2016 - Übergänge
30/2016 - Ausscheidungen
29/2016 - Veränderungen
28/2015 - Abschied
27/2015 - Atemnot
26/2015 - Vielfalt
25/2015 - Medikamente
24/2014 - Angst
23/2014 - Ehrenamt
22/2014 - Ethik
21/2014 - Schmerzmanagement
20/2013 - Emotionen
19/2013 - Haut
18/2013 - Lebensqualität
17/2013 - Essen und Trinken
16/2012 - Team
15/2012 - Spiritualität und Religion
14/2012 - Unruhe und Verwirrtheit
13/2012 - Basiswissen
12/2011 - Wunden
11/2011 - Schlaf
10/2011 - Familie und Freunde
09/2011 - Übelkeit und Erbrechen
08/2010 - Trauer
07/2010 - Komplementäre Pflege
06/2010 - Atmung
05/2010 - Recht
04/2009 - Chronische Müdigkeit und Erschöpfung
03/2009 - Kommunikation (vergriffen)
02/2009 - Flüssigkeit
01/2009 - Schmerz
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.