Ökumene – wie verschieden sind wir?

Religion 5–10 Nr. 32/2018

Ökumene – wie verschieden sind wir? – Heft

Religion 5–10 Nr. 32/2018

Bestellnummer: 1414032
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: November 2018
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Religion
Seitenzahl: 40
  • nur Heft

    40 Seiten

  • nur Materialpaket

    Materialpaket

    Dieser Teil ist nicht Bestandteil von "nur Heft"
Preis: 13,70 € *
... für Abonnenten:10,70 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
7,49 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Im März 2017 haben der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz Kardinal Reinhard Marx gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst anlässlich des Reformationsjubiläums gefeiert – unter dem Motto „Healing of Memories“, deutsch: „Erinnerung heilen“. Sein Fokus war der bewusste Umgang mit der Vergangenheit in versöhnlicher Absicht. Möglich wurde dies auch, weil Bedford-Strohm und Marx eine persönliche Beziehung verbindet, die es offenbar leichter macht, über Vergangenes, Differentes und Zukünftiges zu sprechen, den Anderen anders sein lassen und dennoch im Dialog miteinander zu bleiben.

In diesem Heft soll zu Ökumene im lebendigen Dialog ermuntert werden, den keine Ängstlichkeit in Bezug auf Differenzen bestimmt. Das Entwickeln gemeinsamer Beiträge für das vorliegende Themenheft hat bei den gemischt-konfessionellen Autorenteams auch eigene interkonfessionelle Dialoge angestoßen. Dies wird in den Beiträgen sichtbar.

Wünschenswert ist es, dass die Schülerinnen und Schüler „konfessionell zweisprachig“ werden – und zwar so, dass das Eigene und das Fremde nicht in Konkurrenz treten und nicht auf- oder abgewertet werden müssen. Wie schwierig das auf der Seite der Organisation der beiden großen Kirchen ist, aber auch, wie viel bereits „im Fluss“ ist, zeigt der Grundsatzartikel von Jan Woppowa und Mirjam Zimmermann.

Die unterrichtspraktischen Beiträge und Anregungen sollen Ihnen Impulse für einen didaktisch und methodisch bewussten Umgang mit konfessioneller Heterogenität geben. Für den Doppeljahrgang 5/6 legen die Sequenzen den Fokus noch stärker auf die Gemeinsamkeiten. Der Beitrag für den Doppeljahrgang 7/8 regt zur Gestaltung einer interkonfessionellen Ausstellung an. Für den Doppeljahrgang 9/10 werden mit „Maria“ und „Reliquien“ zwei wirkliche Differenzthemen angeboten.

Aus dem Inhalt:

  • „Weiß wie Schnee, rot wie Blut und grün wie …“ – Farbsymbolik
  • Wäre jeder Tag ein Feiertag …
  • Kelch, Kreuz, Kerze – eine interkonfessionelle Ausstellung
  • Maria – Himmelskönigin oder Anwältin der Armen?
  • Reliquien

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.