Warenkorb

Neue Wege in die Biologie: Modelle (Originale – Theorien – Modellierung)

ISBN:
978-3-617-22014-6
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
11,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Artikel ist noch nicht lieferbar, wird aber vorgemerkt.

Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.

Haben Sie auch das Empfinden, dass Ihre Schülerinnen und Schüler für den nächsten Test lernen – und dann das Gelernte schnell wieder vergessen? Finden Sie auch, dass es den Schülerinnen und Schülern schwer fällt, Zusammenhänge zu erkennen und die Bedeutung des Gelernten für ihr Leben wahrzunehmen? Dann sind die Bücher von "Neue Wege in die Biologie" genau die richtige Lösung für Ihre Schülerinnen und Schüler.

Was zeichnet ein Modell aus? Worin unterscheiden sich ein Modell und Original? Wozu kann man Modellen nutzen? Das Anknüpfen und Revidieren von Alltagsvorstellungen unterstützt Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II die komplexen Sachverhalte und Zusammenhänge zum Thema „Modelle und modellieren“ nachhaltig zu lernen.

Mehr Ausgaben der Reihe "Neue Wege in die Biologie" finden Sie hier

Downloads 1

Herausgeber

Seit über 40 Jahren steht Ulrich Kattmann für schülerorientierten und nachhaltigen Biologieunterricht. Der Schwerpunkt seiner Entwicklungsarbeit liegt in den Bereichen Genetik und Evolution sowie in dem Modell der Didaktischen Rekonstruktion. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher biologiedidaktischer Fachartikel und Bücher, darunter auch „Schüler besser verstehen“ (Aulis Verlag) und „Unterrichten mit Alltagsvorstellungen“ (Klett/Kallmeyer). Mehr als 30 Jahre hat er die Zeitschrift „Unterricht Biologie“ als Mitherausgeber begleitet und mitentwickelt. Jetzt führt er seine Erkenntnisse und Ergebnisse als Herausgeber in der Schülerbuch-Reihe „Neue Wege in die Biologie“ zusammen und hat als Autorinnen und Autoren weitere renommierte Fachleute gewonnen.

Autorinnen und Autoren

Johannes Meister studierte Mathematik und Biologie (Master of Education) an der Humboldt-Universität zu Berlin und unterrichtet diese Fächer an einem Berliner Gymnasium. Der Forschungsschwerpunkt seiner Dissertation ist die qualitative Beschreibung von naturwissenschaftlich-mathematischen Modellierungsprozessen von Lernenden der 10. Jahrgangsstufe.

Ulrike Trier studierte Biologie und Geografie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Anschließend arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am dortigen Lehrstuhl für Fachdidaktik und Lehr-/Lernforschung Biologie. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf der Förderung von Modellkompetenz auf Basis von Schülervorstellungen zu Modellen im Rahmen des Modells der didaktischen Rekonstruktion. Nach der Tätigkeit im Schülerkolleg der Professional School of Education der Humboldt-Universität zu Berlin ist sie nun in der Hochschuldidaktik der Universität Paderborn tätig.

Annette Upmeier zu Belzen ist Professorin für Fachdidaktik und Lehr-/Lernforschung Biologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie studierte Biologie, Pädagogik und Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Modellierung, Diagnose und Förderung von Kompetenzen der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung. Sie hat insbesondere Modellierungskompetenz theoretisch strukturiert und empirisch untersucht. Sie engagiert sich im Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung, im Humbolt-ProMINT-Kolleg, ist Beraterin in Projekten des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen und leitet ein mobiles Lehr-Lern-Labor. Als Herausgeberin fungiert sie bei der Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften und bei den Science Education Review Letters.

Produktdetails

Medienart:
Arbeitsheft
Geplantes Erscheinungsdatum:
Januar 2021
Bindeart:
Geheftet
Abmessungen:
20,2 cm x 26,6 cm
Schlagwörter: Modelle, modellieren, Modellkritik

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.