Warenkorb

Literatur fremder Kulturen:Tür

Der Deutschunterricht Nr. 5/1993

Erscheinungsdatum:
Oktober 1993
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Deutsch
Bestellnr.:
520053
Medienart:
Zeitschrift
20,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 17,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 12,25 €

Entwicklung der türkischen Kultur / Volks- und Divandichtung / Postmoderne Literatur / Fremdheitserfahrungen von Frauen / Satiren der Migrantenliteratur.

Abstract

Titel: Literatur fremder Kulturen: Tuerkei.
Quelle: In: Der Deutschunterricht,(1993) 5, S. 4–106

Abstract: Das Themenheft enthaelt folgende Beitraege: Yueksel Pazarkaya: Eine originaere Mischkultur. Zur Entwicklung der tuerkischen Kultur; Zafer Senocak: Einen anderen Duft als den der Rose. Ueber tuerkische Volks- und Divandichtung; Deniz Goetuerk: Schwarzes Buch in weisser Festung. Entschwindende Erzaehler auf postmodernen Pfaeden in der tuerkischen Literatur; Marlis WildeStockmeyer: Fremdheit fuer Frauen – nicht nur in der Fremde. Literarische Texte tuerkischer Schriftstellerinnen; Andrea Zielke-Nadkarni: Satiren der Migrantenliteratur im Deutschunterricht. Zwei exemplarische Unterrichtsentwuerfe fuer die Sekundarstufe I; Textbeispiele aus der Migrantenliteratur – Gedichte und Kurzprosa. (We).

Schlagwörter: Literatur, Prosa, Türkei, Sekundarbereich, Satire, Migrationsliteratur, Autor, Erzählung, Text, Bibliografie, Sekundarstufe II, Engin, Osman, Unterrichtsmaterial, Literaturunterricht, Deutschunterricht, Kulturgeschichte, Gedicht, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Postmoderne, Sachinformation, Dikmen, Sinasi, Frau


Autor: Zielke-Nadkarni, Andrea
Titel: Satiren der Migrantenliteratur im Deutschunterricht.
Quelle: In: Der Deutschunterricht,(1993) 5, S. 74 ff

Abstract: Literarische Texte koennen als spielerische Formen der Weltgestaltung begriffen werden, die dem Schueler im Rezeptionsprozess ein Probehandeln und eine Annaeherung an eine andere Kultur ermoeglichen. Der damit verbundene Lernprozess soll die Schueler zur Auseinandersetzung mit ihrem sozio-kulturellen Umfeld anregen. Die Satiren zweier tuerkischer Autoren zeigen die Unzufriedenheit der in Deutschland lebenden Migranten mit bestimmten Zustaenden unserer Gesellschaft. Sie koennen eine geeignete Textgrundlage fuer einen multikulturell angelegten Deutschunterricht abgeben.

Schlagwörter: Satire, Migrationsliteratur, Deutschunterricht


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.