Warenkorb

Leisten und Bewerten

Lernende Schule Nr. 21/2003

Erscheinungsdatum:
April 2003
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule, Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Schulentwicklung
24,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 18,90 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 13,23 €

Editorial

Anne Ratzki/Felix Winter

Grundsätzliches und Strittiges

Leistung bewerten
Was Noten leisten ? und was nicht
Anne Ratzki

Leistungsbewertung aus konstruktivistischer Sicht
Oder: Jede Beurteilung ist Selbstbiografie
Reinhold Miller

Auf dem Weg zu einer Feedback-Kultur im Klassenzimmer
Felix Winter

Im Gespräch mit Klaus-Jürgen Tillmann
Anne Ratzki/Felix Winter

Praxis

Lernen ist das Persönlichste auf der Welt
Individuelle motivierende Leistungsrückmeldungen
Maike Languth

Anders und anderes leisten und bewerten ?
Projekt-Prüfung
Marc Böhmann

Leistung und Leistungsbeurteilung bei Migrantenkindern
Manfred Föhr

Leistungen wahrnehmen einmal anders:
"Die Facharbeitsmesse"
Gabriele Obst

Portfolios und die Lust am Hinschauen
Margret Fessler

Werkstatt

Bewerten ist auch Wertschätzen

Teil A

Leistungserinnerungen

Leistungsgeschichten

Teil B

Projekte bewerten und benoten

Lerntagebücher

Portfolios

Teil C

Rückmeldebogen (Rückmeldungen durch Lehrerinnen und Lehrer)

Beauftragte Rückmeldung (Rückmeldung durch Schülerinnen und Schüler)

Vorbereitung eines Eltern-Lehrer-Schüler-Gesprächs

Was ist los in diesem Kurs?

Magazin

Im Gespräch (Fortsetzung von Seite 17)

Blick über den Zaun
Rezensionen

Abstract

Autor: Ratzki, Anne
Titel: Leistung bewerten.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 4–7

Abstract: Die Verfasserin geht der Frage nach, welche Bedeutung und Funktion Noten haben sowohl für die, die Noten erlassen, als auch die, die durch Noten bewertet werden.

Schlagwörter: Bedeutung, Schulnote, Leistung, Objektivität, Leistungsüberprüfung, Leistungsbeurteilung


Autor: Miller, Reinhold
Titel: Leistungsbewertung aus konstruktivistischer Sicht.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 8–10

Abstract: In diesem Beitrag geht es um Fragen und Probleme, die sich mit Subjektivität und Objektivität von Leistungsbeurteilungen befassen, um Gerechtigkeit bei der Beurteilung von Schülerleistungen und um die Sensibilität bei der Einschätzung und Bewertung menschlicher Verhaltensweisen (Orig.).

Schlagwörter: Bedeutung, Schüler, Subjektivität, Schulnote, Leistung, Objektivität, Leistungsüberprüfung, Leistungsbeurteilung, Schülerleistung


Autor: Winter, Felix
Titel: Auf dem Weg zu einer Feedback-Kultur im Klassenzimmer.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 11–13

Abstract: Der Verfasser plädiert für umfangreiche Veränderungen im klassischen System der schulischen Leistungsbeurteilung, um einer modernen Feedback-Kultur Raum zu schaffen.

Schlagwörter: Bedeutung, Problem, Schulnote, Lernpsychologie, Leistungsbeurteilung, Feed-back


Autor: Winter, Felix; Ratzki, Anne
Titel: Im Gespräch mit Klaus-Jürgen Tillmann.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 14–17 u. 52

Schlagwörter: Vergleich, Schulnote, Objektivität, Leistungsbeurteilung, Feed-back, Interview, Tillmann, Klaus-Juergen, Stellungnahme


Autor: Languth, Maike
Titel: Lernen ist das Persönlichste auf der Welt.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 18–21

Abstract: Leistungsrückmeldungen sind notwendig, damit Schülerinnen und Schüler eine klare Leistungsorientierung über ihr Lernverhalten und ihre eigene Lernentwicklung erhalten. Die Autorin berichtet aus diesem Grund über die an ihrer Schule eingeführten Lernentwicklungsberichte.

Schlagwörter: Bericht, Lernerfolg, Lernstand, Leistung, Lernen, Feed-back


Autor: Böhmann, Marc
Titel: Anders und anderes leisten und bewerten – Projekt-Prüfung.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 22–25

Abstract: Der Verfasser berichtet über eine Projekt-Prüfung an einer Mannheimer Hauptschule mit schwieriger Schülerklientel. Hier wurden im Schuljahr 1999/2000 im Rahmen des landesweiten Programms Impulse Hauptschule – Projekt-Prüfung in einer Abschlussklasse zwei unterschiedliche Themen in vielfältiger und äußerst lebensnaher Weise zum Mittelpunkt ihrer Prüfung (Orig.).

Schlagwörter: Prüfung, Hauptschule, Abschlussprüfung, Leistungsbeurteilung, Modellversuch, Reform, Praktische Fachkunde


Autor: Föhr, Manfred
Titel: Leistung und Leistungsbeurteilung bei Migrantenkindern.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 26–27

Abstract: An sechs Beispielen zeigt der Verfasser auf, was alles getan werden kann, um ausländischen Kindern schulische Unterrichtung und Förderung zukommen zu lassen, mit dem Ziel angemessener Bildung und Erziehung und eines entsprechenden Schulabschlusses.

Schlagwörter: Ausländer, Leistung, Kind, Fallbeispiel, Leistungsbeurteilung


Autor: Obst, Gabriele
Titel: Leistungen wahrnehmen einmal anders: Die Facharbeitsmesse.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 28–29

Abstract: Schülerinnen und Schüler stellen ihre Arbeiten im Fach Evanglische Theologie im Rahmen einer Facharbeitsmesse aus.

Schlagwörter: Facharbeit, Wahrnehmung, Leistung, Ausstellung


Autor: Fessler, Margret
Titel: Portfolios und die Lust am Hinschauen.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 30–32

Abstract: Mit Hilfe der Portfolio-Methode erleben Schülerinnen und Schüler, dass ein Lernprozess vom Lernenden selbst initiiert, intensiviert und sichtbar gemacht werden kann.

Schlagwörter: Portfolio, Leistung, Leistungsbeurteilung, Darstellung


Titel: Bewerten ist auch Wertschätzen.
Quelle: In: Lernende Schule,(2003) 21, S. 33–51

Abstract: Im Werkstattheft werden Vorschläge für andere Formen der Bewertung gemacht: Es geht einmal um die Bewertung von Leistungen in offenen Unterrichtssituationen und beim individuellen Lernen, für die die herkömmliche Notengebung besonders wenig geeignet ist. Wie soll man z.B. die Leistung von Gruppen im Projektunterricht bewerten? Wie ein Portfolio? Dazu gehört auch, dass Jugendliche selbst ihre Erfolge wahrnehmen und über ihr Lernen nachdenken. Feedback des Lehrers, Feedback durch Mitschüler beruht auf genauen Beobachtungen und der Fähigkeit, angemessen die positiven Seiten einer Leistung genauso rückzumelden wie Kritik. Auch Lehrkräfte erhalten ein Feedback durch die Reflexion über den Unterricht und die Beteiligung der Klasse (Orig.).

Schlagwörter: Schüler, Bewertung, Eltern, Projekt, Lerntagebuch, Schulnote, Wahrnehmung, Portfolio, Leistung, Lehrer, Leistungsbeurteilung, Feed-back, Schülerleistung


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
537021
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.