Warenkorb

Lebendige Grundschule: Wie Arbeit und Glück sich verbinden

Ermutigungen zum Selbermachen

ISBN:
978-3-7727-1536-5
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Medienart:
Fachbuch
Geplantes Erscheinungsdatum:
September 2021
Bindeart:
Kartoniert
29,95 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Artikel ist noch nicht lieferbar, wird aber vorgemerkt.
Preis vorläufig

Die Grundschule als anregungsreicher Entwicklungsort

Schule ist Lernen und Lehren. Wo das eine mit dem anderen gelingt, wird die Grundschule zu einem anregungsreichen Entwicklungsort für Kinder – durch Anschauung und Tätigkeit, Freie Arbeit und Selbstständigkeit, Einfühlsamkeit und Warmherzigkeit, im Miteinander und Füreinander, Drinnen und Draußen ...

Für das Gelingen der täglichen Schularbeit gibt es kein Rezept. In allem kommt es auf die Menschen an – immer wieder neu auf jede Einzelne und jeden Einzelnen. Es ist die Person der Lehrerin und des Lehrers, durch die die Sachen zu den Kindern kommen und Bildungskraft gewinnen. Lesen, Schreiben und Rechnen sind der Kern. Dazu ein großes Fenster in die Welt in einem Lernraum, der auch Lebensraum ist.

Wie eine so lebendige Grundschule gelingen kann und wohin sie führen kann, zeigt dieses Buch an einem konkreten Fall. Eine Lehrerin und ein Lehrer haben ihre Arbeit in einer jahrgangsgemischten Klasse 1 bis 4 über mehrere Jahre in Fotos und Texten aufgezeichnet. Sie beschreiben, was sie pädagogisch und didaktisch tun und sich dabei denken:

  • Mathematik mit Montessori,
  • Drucken mit Freinet,
  • Tafelgeschichten mit Kempowski,
  • Falten mit Fröbel,
  • Aklama mit Antes
  • v.a.m.

Darüber hinaus zeigen sie, was sie noch gefunden und erfunden haben: Draußentage, Waldwochen, Knochenarbeit, ein Fachwerkhaus, Bildungsreisen in Referaten...

Das reich bebilderte Buch aus dem Alltag einer Grundschule ist eine Ermutigung zum Selbermachen – in eigener Lebendigkeit. Es richtet sich an Grundschullehrerinnen und -lehrer, Referendarinnen und Referendare, die nach neuen Impulsen suchen, wie Grundschulunterricht für alle bereichernd sein kann.

Über die Autoren

Henning Schüler war Akademischer Direktor des von ihm gegründeten Zentrums für Forschung und Lehre für die Primarstufe an der Universität Siegen, mit einer weithin anerkannten Grundschulwerkstatt. Seinen schulpraktischen Weg in die Grundschule hat Henning Schüler erst nach seiner Pensionierung gefunden - als Freiarbeitsassistent von Tanja Kühn und als Entwickler von Freiarbeitsmaterial.

Tanja Kühn hat an der Universität Siegen studiert. Sie absolvierte ihr Referendariat an der Laborschule der Universität Bielefeld und übernahm anschließend eine Klassenführung an der Montessorischule in Regensburg. Über ihren Anfang hat sie ein Buch geschrieben: „Mein erstes Schuljahr“ (Kallmeyer 2002). Es folgten sieben Jahre des Aufbaus und der Leitung einer einzügigen Montessorischule in Lüneburg und sieben weitere als Lehrerin für alle und nahezu alles an einer einklassigen Grundschule bei Ratzeburg.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.