Warenkorb

Leben vor 100 Jahren

Grundschule Sachunterricht Nr. 67/2015

Erscheinungsdatum:
August 2015
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Schulfach / Lernbereich:
Sachunterricht
Bestellnr.:
ps1078067
Medienart:
Zeitschrift
36,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
leider nur Teillieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 27,20 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 19,04 €

„Wie war das eigentlich damals…?“ Kinder interessieren sich für die Vergangenheit. Daran kann im Unterricht angeknüpft werden. Historische Quellen laden zur Spurensuche ein: Unterschied sich das Schulleben von unserem heutigen? Wer lebte in unserem Wohnort? Wie wirkte sich der Erste Weltkrieg auf das Leben der Kinder aus? 

Die Beiträge in diesem Themenheft zeigen, wie historische Methodenkompetenz in der Grundschule vermittelt werden kann. Angeleitet durch die „Historische Fragehand“ und drei „Geschichtsforscherlupen“ können die Kinder selbstständig mit historischen Quellen arbeiten und Geschichte erforschen. Sie entwickeln eigene Fragen – und suchen selbst nach Antworten.

Wo könnte man besser auf „historische Spurensuche“ gehen als im Archiv? In allen Bundesländern gibt es Landes-, Schul- oder Formenarchive. Viele dieser Einrichtungen haben sich auf den Besuch von Schulklassen eingerichtet und bieten spezielle Programme an. Wie ein Besuch des außerschulischen Lernorts Archiv im Unterricht gestaltet werden kann, was bei der Vor- und Nach-bereitung für die Lehrkraft und im Unterricht zu beachten ist, wird in diesem Heft beschrieben.

Bei der Arbeit mit historischen Quellen stellt oftmals die Schrift eine Hürde dar. Die alten Schriften Kurrent, Sütterlin und Fraktur zu entziffern, fällt (nicht nur Kindern) oftmals schwer. Arbeitsblätter unterstützen die Kinder dabei, die Schriften zu lesen und auch selbst auszuprobieren.

Ein für viele Kinder besonders spannendes Thema ist das Schulleben in der Vergangenheit. Wurden Jungen und Mädchen gemeinsam unterrichtet? Wie sah es im Klassenzimmer aus? Gab es die Prügelstrafe wirklich? Vor 100 Jahren unterschied sich der Schulalltag von dem der heutigen Kinder. Dokumente wie Schulhefte- und Bücher, Zeugnisse oder Fotos aus der damaligen Zeit vermitteln den Kindern einen Eindruck und animieren dazu, Vergleiche zu den eigenen Erfahrungen anzustellen. Die Kinder werden feststellen: Nicht alles hat sich verändert!

Zum Leben vor 100 Jahren gehörte auch der Erste Weltkrieg. Wird dieser Abschnitt unserer Geschichte im Unterricht behandelt, sollte das Thema nicht ausgeklammert werden – sonst bleibt das Bild dieser Zeit für die Kinder fragmentarisch. Aspekte, die bereits in der Grundschule behandelt werden können, sind der Mangel, unter dem die damalige Bevölkerung litt, sowie die Feldpost, die Soldaten in die Heimat schickten und einen Eindruck des alltäglichen Lebens an der Front vermittelt. Mithilfe ausgewählter historischer Quellen und für Kinder geeigneter Medien zu diesem Thema lässt sich der Erste Weltkrieg in den Unterricht einbinden, ohne das Kriegsgeschehen in den Vordergrund zu stellen.

 

Das Materialpaket enthält:

  • Originalgetreue Nachdrucke historischer Quellen (Faksimiles) zum Thema „Schule vor 100 Jahren“: eine Fibel und ein Zeugnisheft (je 21 x 13,5 cm, 8 Seiten) sowie zwei Fotos aus dem Schulkontext vermitteln einen Eindruck des Schullebens zur Kaiserzeit. Vergleiche mit dem eigenen Leben sind für jedes (Schul-)Kind möglich.
  • Kopiervorlagen „Schreiben wie vor 100 Jahren“: um in den alten Schriften Sütterlin und Kurrent zu schreiben, werden spezielle Lineaturen benötigt. Diese zwei Kopiervorlagen (DIN A4) bieten Vorlagen zum Ausprobieren und Üben.
  • Originalgetreue Nachdrucke historischer Quellen (Faksimiles) zum Thema „Mangel, Not und Krieg“: mit der Feldpostkarte (8,5 x 13,5 cm) und der Seifenkarte (10,5 x 14,5 cm) wurden historische Quellen ausgewählt, anhand derer der Erster Weltkrieg schon mit Kindern im Grundschulalter thematisiert werden kann. 

Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.