Autoren: Tramowsky, Paul, Groß

Neue Wege in die Biologie: Leben mit Tieren

Verantwortung – Tierhaltung – Fleischkonsum

Bestellnummer: 522001
ISBN: 978-3-617-22001-6
Medienart: Arbeitsheft
Erscheinungsdatum: Februar 2019
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Preis: 11,90 € *
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Haben Sie auch das Empfinden, dass Ihre Schülerinnen und Schüler für den nächsten Test lernen – und dann das Gelernte schnell wieder vergessen? Finden Sie auch, dass es den Schülerinnen und Schülern schwer fällt, Zusammenhänge zu erkennen und die Bedeutung des Gelernten für ihr Leben wahrzunehmen? Dann sind die Bücher von "Neue Wege in die Biologie" genau die richtige Lösung für Ihre Schülerinnen und Schüler.

Dürfen wir Tiere töten? Können Tiere fühlen und denken wie Menschen? Warum essen Menschen gerne Fleisch? Das Anknüpfen und Revidieren von Alltagsvorstellungen und die Verwendung evolutionärer Erklärungen unterstützt Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I die komplexen Sachverhalten und Zusammenhänge der Tierethik nachhaltig zu lernen. 

Seit über 40 Jahren steht Ulrich Kattmann für schülerorientierten und nachhaltigen Biologieunterricht. Der Schwerpunkt seiner Entwicklungsarbeit liegt in den Bereichen Genetik und Evolution sowie in dem Modell der Didaktischen Rekonstruktion. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher biologiedidaktischer Fachartikel und Bücher, darunter auch „Schüler besser verstehen“ (Aulis Verlag) und „Unterrichten mit Alltagsvorstellungen“ (Klett/Kallmeyer). Mehr als 30 Jahre hat er die Zeitschrift „Unterricht Biologie“ als Mitherausgeber begleitet und mitentwickelt. Jetzt führt er seine Erkenntnisse und Ergebnisse als Herausgeber in der Schülerbuch-Reihe „Neue Wege in die Biologie“ zusammen und hat als Autorinnen und Autoren weitere renommierte Fachleute gewonnen.

Nadine Tramowsky ist neben ihrer Lehrtätigkeit am Lehrstuhl für Didaktik der Naturwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, in der Lehr- und Lernforschung tätig. Sie studierte Lehramt für Mittelschulen und absolvierte Ausbildungen in den Bereichen Sozial- und Montessori-Pädagogik. Der Forschungsschwerpunkt ihrer Dissertation liegt auf der Förderung von Bewertungskompetenzen anhand von Alltagsvorstellungen zur Tierethik im Modell der didaktischen Rekonstruktion.

Jorge Groß ist Direktor des Instituts für Erforschung und Entwicklung fachbezogenen Unterrichts (EE-feU) und Leiter der Didaktik der Naturwissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Er hat Dipl.-Biologie und Lehramt für die Fächer Biologie und Chemie studiert, unterrichtete am Gymnasium und absolvierte ein berufsbegleitendes Studium zum Kommunikationswirt. Er ist Schulbuchautor, Senior Fellow der Joachim Herz Stiftung, Preisträger des Ars legendi-Fakultätenpreises und berät viele Schulen und außerschulische Lernorte. Schwerpunkte seiner didaktischen Forschung sind Schülervorstellungen und biologiedidaktische Vermittlungsprozesse.

Jürgen Paul studierte Biologie und Chemie (Lehramt an Gymnasien) und promovierte anschließend in Biologie an der Universität Würzburg und an der University of Arizona, USA. Nach dem Referendariat war er Lehrer für Biologie, Chemie und Natur und Technik am Gymnasium Höchstadt an der Aisch in Bayern. Seit 2012 arbeitet er in Forschung und Lehre in der Didaktik der Naturwissenschaften an der Universität Bamberg, wo er 2017 habilitierte.

Schlagwörter: Ethik, Tier, Konsum, Artenschutz, Ernährung
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.