Klappstellentafel für den Tausender- und Millionraum

Aus dem Programm Mathe 2000+

ISBN: 978-3-7800-4858-5
Medienart: Fachbuch
Erscheinungsdatum: Oktober 2018
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Grundschule
Schulfach / Lernbereich: Mathematik, Sachunterricht
Abmessungen: 10,5 cm x 29,7 cm
Preis: 19,95 € Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Die vielseitig nutzbare Klappstellentafel – Das Zehnersytem verstehen lernen 

Das Rechnen mit großen Zahlen beruht auf dem Rechnen mit kleinen Zahlen. Diese Klappstellentafel ermöglicht es, Zahlen unterschiedlich zu lesen. Sie hilft daher, bei Schülerinnen und Schülern in der Grundschule das Verständnis des Zehnersystems zu unterstützen.

Die Tafel kann unterschiedlich genutzt werden:

  • Auf der Vorderseite können die Zahlen mit Ziffernkarten gelegt oder mit einem non-permanent-Stift geschrieben und abgewischt werden.
  • Auf der Rückseite befindet sich eine Variante der Stellenwerttafel, auf die Plättchen gelegt werden können. Da in jede Spalte bis zu 10 Plättchen passen, ist das Material universell nutzbar.
  • Knickt man die Tafel in der Mitte ab, sind auf beiden Seiten jeweils nur die Stellenwerte T/H/Z/E sichtbar. Damit eignet sich die Tafel sowohl für den Tausenderraum (in Kl. 3) als auch – in voller Breite – für den Millionraum (ab Kl. 4).

Im Materialpaket enthalten sind 10 wiederbeschreibbare Karten im Format 29,7 x 10,5 quer.

Ziffernkarten zum Legen finden sich im Downloadbereich. Ausführlichere Hinweise zur Nutzung der Klappstellentafel erhalten Sie auch im Handbuch produktiver Rechenübungen. Band 2, Abschnitte T 1.2.3 und M 1.2.3.

Prof.em. Dr.Dr.h.c. Erich Ch. Wittmann studierte Mathematik und Physik an der Universität Erlangen und promovierte in Mathematik. 1970 wurde er als Nachfolger von Wilhelm Oehl auf eine Professur für Didaktik der Mathematik in Dortmund berufen. Seine Arbeitsgebiete sind Grundfragen des Mathematikunterrichts, Design substanzieller Lernumgebungen und Elementargeometrie.

Prof.em. Dr. Gerhard N. Müller studierte Mathematik, Physik und Chemie an den Universitäten Heidelberg und Köln und promovierte in Mathematik. 1974 übernahm er als Nachfolger von Heinrich Winter eine Professur für Didaktik der Mathematik in Dortmund. Seine Arbeitsgebiete umfassen die Didaktik der Grundschule mit besonderer Berücksichtigung des Sachrechnens, Design substanzieller Lernumgebungen, Elementare Zahlentheorie und Kugelgeometrie.

Im Jahre 1987 haben die beiden Professoren das Projekt Mathe 2000 gegründet, das die Unterrichtsentwicklung maßgeblich beeinflusst hat und internationalen Ruf genießt.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.