Integrativer Schulanfang

Die Grundschulzeitschrift Nr. 104/1997

Bestellnummer: 516104
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Mai 1997
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Grundschule
Preis: 15,00 € *
... für Abonnenten:11,30 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
7,91 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Diskussion: Grundschulen ans Internet / Schulanfang in der "Veränderten Grundschule" / Offener Mathematikunterricht in einer altersgemischten Gruppe / Spiel in der Schule / Den Schulanfang neu gestalten / Integration der sozialpädagogischen Arbeit am Schulanfang / Förderdiagnostik / MAterial: Kinder und Eltern kommen in die Schule

Autor: Sörensen, Bernd
Titel: Grundschullehramt 2005: Nebenerwerbsjob für Großmütter? Erster Bericht zur Situation der Grundschule in der Bundesrepublik Deutschland.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 104, S. 6–9

Abstract: Die Arbeitsstelle Bildungsforschung Primarstufe an der Hochschule der Künste Berlin hat einen vergleichenden Überblick über die Situation der Grundschule in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland vorgelegt, aus dem einige Abschnitte hier veröffentlicht sind. Die Grundlage des Berichts ist die Auswertung des vollständigen Rücklaufs der Fragebogen, die die Grundschulreferentinnen und -referenten aller Bundesländer in den Jahren 1995 und 1996 ausgefüllt haben. Die Erhebung bezog sich im Wesentlichen auf quantitativ messbare Parameter, die die Qualität der pädagogischen Arbeit an Grundschulen beeinflussen. Die ermittelten Zahlen geben deutliche Hinweise auf die aktuellen Rahmenbedingungen für die Arbeit in der Grundschule.(Orig., gek.).

Schlagwörter: Zukunft, Lehrer-Schüler-Relation, Studie, Klassengröße, Lehrer, Stundentafel, Befragung, Arbeitszeit, Grundschule, Primarbereich, Schulentwicklung, Situationsanalyse


Autor: Faust-Siehl, Gabriele
Titel: Schulanfang in der Veränderten Grundschule.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 104, S. 10–14

Abstract: Der Beitrag zeigt auf, wie sich die Einschulungssituation in den einzelnen Bundesländern darstellt. Aus den konzeptionellen Überlegungen und aus der Kennzeichnung der bildungspolitischen Situation geht hervor, dass es gute Gründe gibt, den Schulanfang umzustrukturieren. Die notwendigen Rahmenbedingungen für einen integrativen Schulanfang werden grob umrissen.(LI).

Schlagwörter: Konzept, Eingangsstufe, Heterogenität, Jahrgangsübergreifender Unterricht, Bildungspolitik, Gruppe , Grundschule, Bundesland, Integrierender Unterricht, Primarbereich, Situationsanalyse


Autor: Fritz, Annemarie
Titel: Spiel in der Schule. Ein Weg zur Planungsfähigkeit.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 104, S. 19–21

Abstract: Für Schulanfänger wie für Lerngruppen von Kindern mit heterogenen Voraussetzungen sind umfassend ansetzende Fördermaßnahmen wünschenswert. Die Autorin zeigt in einem Praxisbeispiel entwicklungsfördernde Momente des Spiels auf.(LI).

Schlagwörter: Heterogenität, Didaktische Grundlageninformation, Gruppe , Beispiel, Anfangsunterricht, Lernen, Grundschule, Förderungsmaßnahme, Integrierender Unterricht, Primarbereich, Unterrichtsentwurf, Spiel, Kognitive Entwicklung, Handlungsorientierung


Autor: Lambrich, Hans-Jürgen
Titel: Den Schulanfang neu gestalten. Die kindgerechte, flexible Schuleingangsphase (FLEX) in Brandenburg.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 104, S. 22, 51–53

Abstract: Vom Schuljahr 1992/93 bis zum Ende des Schuljahres 1994/95 wurde in Brandenburg das Projekt Kindgerechte flexible Schuleingangsphase durchgeführt. Für die Kinder bestand eine flexible Verweildauer von ein bis drei Jahren in der Lerngruppe, um dann in die 3. Klasse wechseln zu können. Dieser Bericht informiert über die Erfahrungen zweier Grundschullehrerinnen.(LI).

Schlagwörter: Eingangsstufe, Heterogenität, Modell, Jahrgangsübergreifender Unterricht, Gruppe , Schuljahr 01, Schuljahr 02, Lernklima, Lernziel, Brandenburg, Differenzierender Unterricht, Grundschule, Integrierender Unterricht, Primarbereich, Erfahrungsbericht


Autor: Brinkmann, Erika; Brügelmann, Hans; Danckwerts, Babette
Titel: Kinder und Eltern kommen in die Schule. Wissenswertes für Eltern zum Schulanfang.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 104, S. 23–50

Abstract: Der Materialteil des Zeitschriftenheftes umfasst folgende Beiträge: – Brügelmann, Hans: Wundern sie sich nicht, wenn in der Klasse Ihres Kindes... – Wie Kinder leben und lernen. Ein Gespräch mit dem Siegener Grundschulpädagogen Hans Brügelmann. – Drees, Frauke: Der Schulweg. – Danckwerts, Babette: Die Gestaltung der ersten Schultage. – Danckwerts, Babette: Zensuren oder Lernberichte? – Beck, Gertrud: Kinder lernen mit- und voneinander. – Brinkmann, Erika: Kinder mit anderer Muttersprache. – Brügelmann, Hans: Kinder erfinden Sprache... – Brügelmann, Hans:... und Schrift. – Brinkmann, Erika: Ausgangsschriften. – Seitz, Rudolf: Wie Kinder zeichnen und malen. – Spiegel, Hartmut: Kinder in der Welt der Zahlen. – Spiegel, Jule und Hartmut: Kinder. – Niemann, Heide: Grundsätze zur Leseförderung. – Jaumann, Olga: Behinderte und nichtbehinderte Kinder lernen gemeinsam. – Danckwerts, Babette: Mein Kind ist noch nicht so weit. – Danckwerts, Babette: Eltern und Grundschule – Hand in Hand. – Brinkmann, Erika: Betrifft – Hausaufgaben. – ABC des Schulanfangs. (LI).

Schlagwörter: Unterrichtsinhalt, Spracherwerb, Schuljahr 01, Rechnen, Lernklima, Fähigkeit, Schrift, Lernziel, Zeichnen, Pädagogik, Elternarbeit, Grundschule, Leistungsbeurteilung, Didaktik, Leseförderung, Integrierender Unterricht, Primarbereich, Schulanfang


Autor: Mangelsdorf, Marei; Schöler, Udo
Titel: Integration der sozialpädagogischen Arbeit am Schulanfang.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 104, S. 54–57

Abstract: Im BLK-Modellversuch in Hessen zur pädagogischen und strukturellen Neukonzeption des Schulanfangs wird an fünf Schulen auf die Feststellung der Schulfähigkeit verzichtet. Alle Kinder werden in die erste Klasse aufgenommen. Die Vorklasse wird in den Schulanfang integriert, die Sozialpädagogin arbeitet in der Schuleingangsphase mit. (LI).

Schlagwörter: Eingangsstufe, Heterogenität, Modell, Jahrgangsübergreifender Unterricht, Gruppe , Kooperation, Hessen, Sozialpädagoge, Differenzierender Unterricht, Unterrichtsorganisation, Grundschule, Förderungsmaßnahme, Integrierender Unterricht, Primarbereich, Erfahrungsbericht


Autor: Lambrich, Hans-Jürgen
Titel: Die Eingangsstufe als Caring Community und das altersgemischte Lernen. Die Neubegründung eines reformpädagogischen Prinzips.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 104, S. 58–63

Abstract: Leben und Lernen in jahrgangsübergreifenden Gruppen sind für viele Lehrerinnen und Lehrer noch ungebräuchlich. Auch in der Grundschulpädagogik steht die aktuelle Diskussion erst am Anfang. Auf der Basis der brandenburgischen Erfahrungen entfaltet der Autor dazu die Konzeption des jahrgangsgemischten Lernens als Caring Community.(LI).

Schlagwörter: Konzept, Eingangsstufe, Jahrgangsübergreifender Unterricht, Lernklima, Sozialisation, Pädagogik, Entwicklungspsychologie, Grundschule, Integrierender Unterricht, Primarbereich


Autor: Liebers, Katrin
Titel: Förderdiagnostik und individuelle Förderung in der Flexiblen Eingangsstufe.
Quelle: In: Die Grundschulzeitschrift,(1997) 104, S. 64–67

Abstract: Der Verzicht auf eine selektionsorientierte Diagnostik zu Beginn eines integrativen Schulanfangs darf nicht dazu führen, dass keinerlei Diagnostik mehr betrieben wird. Im Zusammenhang mit dem Schulanfang wird eine regelmäßige Förderdiagnostik gefordert, die in didaktische Differenzierungsentscheidungen mündet. Diese kann nur als Pädagogische Diagnostik in der Schulanfangsklasse angelegt sein. Am Beispiel des brandenburgischen Schuleingangsversuches FLEX nimmt die Autorin dazu Stellung.(LI).

Schlagwörter: Eingangsstufe, Modell, Jahrgangsübergreifender Unterricht, Kooperation, Sonderpädagoge, Brandenburg, Förderdiagnostik, Grundschule, Förderungsmaßnahme, Integrierender Unterricht, Primarbereich


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

320/2020 - Tools
319/2020 - Daten sammeln und interpretieren
318/2019 - Visualisieren
317/2019 - Elementare Schriftkultur
316/2019 - Lernen im Dialog
315/2019 - Frühe Extremismusprävention
314/2019 - Kinderarmut
313/2019 - Schrift
312/2018 - Schätzen
311/2018 - Krieg und Frieden
310/2018 - Kitsch?!
309/2018 - Abschied nehmen
308/2018 - Handschreiben
307/2018 - Digitale Bildung
306/2017 - Algebraisches Denken
305/2017 - Individuelle Lernbegleitung
304/2017 - Philosophieren über Freundschaften
303/2017 - Kinder nach der Flucht
302/2017 - Demokratie leben und lernen
301/2017 - Kinderliteratur werten
300/2016 - Öffnung der Grundschule
298/299 2016 - Bilderbücher im Gespräch – Elternarbeit
297/2016 - Sach- und Fachgespräche führen
295/296 2016 - Als Oma und Opa Kinder waren
294/2016 - Mehrsprachigkeit
292/293 2016 - Beobachten
291/2016 - Geometrie Räumliches Denken spielend entwickeln
290/2015 - Rechtschreiben: Für das Gelingen von Kommunikation
288/289 2015 - Ausnahmsweise! Weihnachten
287/2015 - Draußenschule
285/286 2015 - Lernen aktiv begleiten
283/284 2015 - Sachrechnen
282/2015 - Erzählen – Spielräume für Musterbildung
281/2015 - Gemeinsam Mathematik lernen
280/2014 - Flexibles Rechnen
278/279 2014 - Interreligiöses Lernen
275/276 2014 - Whiteboard und Tablet / Inklusion
274/2014 - Jahrgangsgemischter Unterricht
272/273 2014 - Technische Bildung
271/2014 - Miteinander eigenständig lernen / Eltern
270/2013 - Sprache im Blick / JüL
268/269 2013 - Muster und Strukturen / Schulen im Ausland
267/2013 - Yes, we can! Englisch in der Grundschule
265/266 2013 - Üben – Situationen im Unterricht gestalten
264/2013 - Fragen an die Natur
262/263 2013 - Wort und Bild
261/2013 - Lyrik
260/2012 - Kinder fotografieren
258/259 2012 - Arbeit am Text
257/2012 - Kreativität fördern
255/256 2012 - Lernräume / Kooperative Schulkultur entwickeln
254/2012 - Schulanfang
252/253 2012 - Wie sehen Kinder die Welt? Lernvoraussetzungen im Sachunterricht
251/2012 - Digitale Medien
250/2011 - Kleine & große Übergänge
248/249 2011 - Vom Zählen zum Rechnen
247/2011 - Schulsport Bewegung, Training, Spiel
245/246 2011 - Gespräche führen
244/2011 - Lerntagebücher Lernwege in Mathematik dokumentieren
242/243 2011 - Sprachförderung. Hintergründe, Konzepte, Beispiele
241/2011 - Lernen an Stationen
240/2010 - Lernwege Mathematik
238/239 2010 - Werteerziehung
237/2010 - Kompetenzorientierter Unterricht
235/236 2010 - Präsentieren
234/2010 - Hausaufgaben
230/2009 - Materialien im Sachunterricht
228/229 2009 - Kinder spielen Theater für Kinder
227/2009 - Montessori heute
225/226 2009 - Leselandschaften
224/2009 - Schulwege
222/223 2009 - Kinder im Gespräch über Mathematik
221/2009 - Jahrgangsübergreifendes Lernen
220/2008 - Creative speaking
218/219 2008 - Kleine Rollen spielen
217/2008 - Räume bilden
214/2008 - Rebellion & Anpassung
211/2008 - Üben im Unterricht
210/2007 - Kinderarmut
209/2007 - Schulkind werden
208/2007 - Singen und Stimme
207/2007 - Mathematik auf dem Prüfstand
205/206 2007 - Mina. Oder: Wer rettet Abazattara?
202/2007 - Wildes Basteln
198/2006 - Sprachförderung für Migrantenkinder
194/2006 - Jungen
193/2006 - Hörbücher
188/2005 - Kind und Kunstwerk
185/186 2005 - Fragen und Philosphieren
179/2004 - Hausaufgaben – Kindersache
171/2004 - Kinder herausfordern
170/2003 - Ästhetische Bildung
164/2003 - Englisch lernen
161/2003 - Ordnung
160/2002 - Leistungsstarke Kinder
159/2002 - Weihnachten
157/2002 - Kinder und Beteiligen
156/2002 - 4. Schuljahr und Übergang
152/2002 - Einmaleins beziehungsreich
147/2001 - Mathematikleistung
127/1999 - Mit Kindern im Zoo
125/1999 - Flexibles Rechnen
121/1999 - Lernschwierigkeiten in Mathematik

Außerdem empfehlen wir:

Best of 25 Jahre Grundschulzeitschrift: Deutsch Paket
Best of 25 Jahre Grundschulzeitschrift: Deutsch Paket

Ausgabe: 261 + 282 + 290 + 294 + 301

Zeitschrift
35,00 € *
Best of 25 Jahre Grundschulzeitschrift: Pädagogik Paket
Best of 25 Jahre Grundschulzeitschrift: Pädagogik Paket

Ausgabe: 190 + 209 + 224 + 237 + 255/256

Zeitschrift
35,00 € *
Best of 25 Jahre Grundschulzeitschrift: Mathematik Paket
Best of 25 Jahre Grundschulzeitschrift: Mathematik Paket

Ausgabe: 191 + 222/223 + 240 + 244 + 283

Zeitschrift
35,00 € *
Best of 25 Jahre Grundschulzeitschrift: Sachunterricht Paket
Best of 25 Jahre Grundschulzeitschrift: Sachunterricht Paket

Ausgabe: 122 + 230 + 252/253 + 264 + 272

Zeitschrift
35,00 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.