Inklusion: eine Zwischenbilanz

Lernchancen Nr. 110/111 2016

Bestellnummer: 59134
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: April 2016
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Fächerübergreifend, Pädagogik
Seitenzahl: 88
Preis: 35,00 € *
Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
... für Abonnenten:27,00 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
18,90 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Das Ziel Inklusion bedeutet: Heterogenität wird als Normalfall gesehen, auf den sich Schule und Lehrkräfte einstellen, z. B. mit einem breiten Lernangebot, das viele individuelle Zugänge und Lernwege ermöglicht. Davon sollen nicht nur Schüler mit ausgewiesenem Förderbedarf profitieren, sondern alle. Wie weit sind Schulen und Lehrkräfte mit dem Abbau von Lern- und anderen Hürden, wie weit sind sie auf dem Weg zur Inklusion inzwischen?

 

Nachdem alle Bundesländer Inklusion in ihren Schulgesetzen verankert haben, ist Zeit für eine Zwischenbilanz. Welche Unterschiede gibt es in einzelnen Bundesländern, in den Schularten? Wo liegen besonders schwierige Aufgaben? Welche Ängste vor inklusiver Beschulung gibt es und wie lassen sie sich abbauen? Anhand von Good-practice-Beispielen wird gezeigt, wie Herausforderungen der inklusiven Bildung gemeistert werden.

  • Schülerbefragung zur Inklusion
  • Einsatz von Schulbegleitungen
  • Heterogenität in Lehrerteams gestalten
  • Inklusion am Gymnasium
  • Schüler mit Verhaltensstörungen als besondere Herausforderung

Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

112/2016 - Unterrichtsentwicklung / Schulentwicklung
110/111 2016 - Inklusion: eine Zwischenbilanz
109/2016 - Wortschatzarbeit / Migrationsbiografien
108/2015 - Comics und Graphic Novels / Lernen selbst steuern
107/2015 - Verhaltensauffälligkeiten / Bildung für nachhaltige Entwicklung
105/106 2015 - Anfänge, Übergänge, Abschlüsse
104/2015 - Sprache in Mathematik / Extremismus
103/2015 - Schulabsentismus / Hörverstehen
101/2014 - Gendersensibel Schule machen / Medien in Schülerhand
99/100 2014 - Reiche Lernumgebungen
98/2014 - Mobbing / Entdeckendes Lernen im Nawi-Unterricht
97/2014 - Lerncoaching / Grammatik selbstgesteuert
96/2013 - Lehrerkooperation / Prozentrechnung
95/2013 - Schülerfirmen / DaZ als Querschnittsaufgabe
93/94 2013 - Vielfalt gestalten
91/2013 - Lehrerkommunikation / Gespräche im Unterricht
89/2012 - Netzwerk Schule / Außerschulische Lernorte
86/2012 - Mediation / Feedback nutzen
85/2012 - Religion heterogen / Lernangebote in den Ferien
84/2011 - Lernkommentare / Lehrerentlastung
83/2011 - Klimawandel / Eltern beteiligen
81/82 2011 - Spracharmut überwinden
80/2011 - Schreibkompetenz / Portfolio
79/2011 - JÜL / Mathematik kompetenzorientiert unterrichten
78/2010 - Inklusion / English goes Media
77/2010 - Ganzschriften / Lehrerkooperation
75/76 2010 - Soziales Lernen fördern
74/2010 - Übergang: Schule – Beruf / Zensieren und bewerten
72/2009 - English for everyone / Gewalt von Rechts
71/2009 - Lernlandkarten / Eltern gewinnen
69/70 2009 - Diagnose und was dann?
68/2009 - Mathe ist nützlich / Schultheater
67/2009 - Lerngruppe werden / Selbstgesteuert Lernen
66/2008 - Man spricht (nicht nur) Deutsch / Schülerfirmen
64/2008 - Präsentieren
63/2008 - Klassenlehrer – klasse Lehrer
60/2007 - Schulverweigerung
59/2007 - Fachtexte verstehen
58/2007 - Hirnforschung & Lernförderung
57/2007 - Naturwissenschaftlicher Anfangsunterricht
56/2007 - Kooperatives Lernen
55/2007 - Mindeststandards Mathematik
53/2006 - Teaching Vocabulary (vergriffen)
52/2006 - Werte
50/51 2006 - Kopfmathematik
49/2006 - Wenn Schüler stören
48/2005 - Deutsch als Zweitsprache
47/2005 - Experimente im naturwissenschaftlichen Unterricht
46/2005 - Rechtschreibung
45/2005 - Kompetenzen fördern
44/2005 - Literatur in der Hauptschule
41/2004 - Englisch: Lernstrategien
39/2004 - Aus Fehlern lernen
35/2003 - Leseverstehen
33/34 2003 - Gewaltprävention in der Klasse
31/2003 - Guter Unterricht
30/2002 - Diagnose: Zappelphillipp?
29/2002 - Classroom Englisch
25/2002 - Planungskompetenz
24/01 2002 - Licht und Schatten
23/2001 - Erlebnis lernen
22/2001 - Sexualität
19/2001 - Leistung fördern
16/2000 - Beobachten und Fördern
15/2000 - Methoden sind Wege
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.