Hirnforschung & Lernförderung

Lernchancen Nr. 58/2007

Bestellnummer: 59082
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: August 2007
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Fächerübergreifend, Pädagogik
Preis:

17,50 €

8,95 €

Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
... für Abonnenten:13,50 €8,95 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,45 €8,95 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Wie lernen wir und wie verarbeitet unser Gehirn Informationen? Und warum klappt es manchmal nicht so mit dem Lesen, Schreiben, Rechnen oder Stillsitzen? Viele Erkenntnisse der Neuro-Pädagogen geben uns die Möglichkeit, noch einmal neu über Schule und Unterricht, aber auch das Lernen im Allgemeinen nachzudenken.

Aus dem Inhalt:

  • Neuronale Netze und die Bedeutung der Kultur im Lernprozess
  • Lese-Rechtschreib-Störung
  • Der Einzug der Technik
  • Empathie, oder: Was mich bewegt
  • Wie lernen wir Bewegungen?
  • Inkl. Material-extra 5, 4, 3, 2, 1 ... Los! – mit 34 Spielideen für das Improtheater.

    Autor: Becker, Nicole
    Titel: Hirngerechtes Lernen und Lehren?
    Quelle: In: Lernchancen,(2007) 58, S. 4–7

    Abstract: In der Ratgeberliteratur wird unendlich viel zum Thema hirngerechtes Lernen angeboten. Doch was steckt wirklich hinter diesen pseudowissenschaftlichen Theorien und dubiosen Lernhelfern? Und warum lösen sie ihre Versprechen, das Lernen leichter zu machen, nicht ein? (Orig.).

    Schlagwörter: Lernfähigkeit, Lerntheorie, Lehr-Lern-Prozess, Lehr-Lern-Forschung, Lernprozess, Lernen, Hirnforschung, Gehirn, Neuro-Wissenschaften, Literaturanalyse


    Autor: Baumann, Menno
    Titel: Neuro-Pädagogik.
    Quelle: In: Lernchancen,(2007) 58, S. 8–13

    Abstract: Neuropädagogik ist eine Teildisziplin der Pädagogik, die für sie relevante Forschungsergebnisse aus den Neurowissenschaften nutzbar macht. Der Autor gibt einen einführenden Überblick über Chancen und Probleme der Rezeption wissenschaftlicher Erkenntnisse in pädagogischen Kontexten.

    Schlagwörter: Pädagogik, Lerntheorie, Lehr-Lern-Forschung, Lernprozess, Lernen, Hirnforschung, Gehirn, Neuro-Wissenschaften


    Autor: Reich, Eberhard
    Titel: Neuronale Netze und die Bedeutung der Kultur im Lernprozess.
    Quelle: In: Lernchancen,(2007) 58, S. 14–17

    Abstract: Früher dachte man, das menschliche Gehirn würde, ähnlich wie eine Computerfestplatte, Erlerntes speichern. Wenn man die Funktionsweise unseres Gehirns wirklich verstehen will, muss man sich aber klar machen: Neben Neuronen, Synapsen oder Ionenkanälen existiert noch ein zweiter Bereich, der neuronale Strukturen aufbauen hilft und dem Gehirn das Lernen ermöglicht. (Orig.).

    Schlagwörter: Lebensweltbezug, Kultur, Umwelteinfluss, Gedächtnis, Lernprozess, Lernen, Unterrichtspraxis, Hirnforschung, Gehirn, Neuro-Wissenschaften


    Autor: Preilowski, Bruno
    Titel: Lese-Rechtschreib-Störung.
    Quelle: In: Lernchancen,(2007) 58, S. 18–23

    Abstract: Lehrer und Eltern wissen häufig nicht, wie man LRS erkennen und was man dagegen tun kann. Eine sinnvolle Diagnostik hat das Ziel, Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die nicht nur die schulischen Leistungen, sondern auch die Lebensqualität insgesamt verbessern. (Orig.).

    Schlagwörter: Leistungsdiagnostik, Ursache, Diagnose, Förderung, Lernschwierigkeit, Symptom, Therapie, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Schreiben, Lesen, Neuropsychologie


    Autor: Baumann, Menno
    Titel: Der Einzug der Technik.
    Quelle: In: Lernchancen,(2007) 58, S. 24–25

    Abstract: Der Autor stellt technische Therapiemethoden vor, die auf der Grundlage der Hirnforschung entwickelt wurden: den Brain-Boy bei Lese-Rechtschreib-Schwäche, den CounTrain bei Dyskalkulie, Neurofeedback bei ADHS.

    Schlagwörter: Methode, Leistungsfähigkeit, Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung, Hirnforschung, Gehirn, Therapie, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Dyskalkulie, Training


    Autor: Baumann, Benno
    Titel: Empathie, oder: Was mich bewegt.
    Quelle: In: Lernchancen,(2007) 58, S. 26–29

    Abstract: Unser Gehirn ist ein sozial ausgerichtetes Organ, das man mit verschiedenen Übungen trainieren kann. Körperorientierte Arbeit ist dabei zwar kein Allheilmittel, aber sie schaft positive Voraussetzungen für die Persönlichkeitsentwicklung und das Zusammenleben mit anderen. (Orig.).

    Schlagwörter: Verhaltensänderung, Körperarbeit, Empathie, Fremdwahrnehmung, Emotion, Gewalt, Selbstwahrnehmung, Emotionale Erziehung, Soziale Entwicklung, Förderung, Soziales Verhalten, Bewegung


    Autor: Vleczeck, Radim
    Titel: 5, 4, 3, 2, 1... Los!
    Quelle: In: Lernchancen,(2007) 58, S. 30–43

    Abstract: Der Beitrag enthält eine Zusammenstellung unterschiedlicher Spiele und Übungen zum Bereich Improvisationstheater. Die Spiele bauen didaktisch aufeinander auf und sind in vier große Blöcke eingeteilt: Spiele zum Aufwärmen, zur Fremd- und Selbstwahrnehmung, zur Ausdrucksfindung und zur szenischen Arbeit. Eine Abschlussübung sowie Anleitungen zu einem Bühnenspiel runden die Materialsammlung ab.

    Schlagwörter: Kooperation, Materialsammlung, Spielpädagogik, Kommunikation, Fremdwahrnehmung, Ausdrucksfähigkeit, Selbstwahrnehmung, Spiel, Sekundarstufe I, Interaktion, Unterrichtsmaterial, Improvisation, Theaterarbeit, Theaterpädagogik


    Autor: Lindner, Martin
    Titel: Wie lernen wir Bewegungen?
    Quelle: In: Lernchancen,(2007) 58, S. 44–49

    Abstract: Bei Bewegungen arbeiten Auge, Gehirn und die Muskeln zusammen. Alle Bewegungen werden vom Gehirn gesteuert. Doch was passiert, wenn das Steuerungszentrum nicht mehr richtig funktioniert? In einem Lernzirkel erfahren Schülerinnen und Schüler dies anhand von Versuchen und Beobachtungen an fünf Stationen. (Orig.).

    Schlagwörter: Modell, Koordination, Aufgabe, Erziehung, Förderung, Spiel, Lernen, Stationenlernen, Unterrichtseinheit, Unterrichtsmaterial, Gehirn, Bewegungserfahrung, Bewegung , Bewegungssteuerung, Neurophysiologie


    Archiv

    Bisher erschienene Ausgaben:

    112/2016 - Unterrichtsentwicklung / Schulentwicklung
    110/111 2016 - Inklusion: eine Zwischenbilanz
    109/2016 - Wortschatzarbeit / Migrationsbiografien
    108/2015 - Comics und Graphic Novels / Lernen selbst steuern
    107/2015 - Verhaltensauffälligkeiten / Bildung für nachhaltige Entwicklung
    105/106 2015 - Anfänge, Übergänge, Abschlüsse
    104/2015 - Sprache in Mathematik / Extremismus
    103/2015 - Schulabsentismus / Hörverstehen
    101/2014 - Gendersensibel Schule machen / Medien in Schülerhand
    99/100 2014 - Reiche Lernumgebungen
    98/2014 - Mobbing / Entdeckendes Lernen im Nawi-Unterricht
    97/2014 - Lerncoaching / Grammatik selbstgesteuert
    96/2013 - Lehrerkooperation / Prozentrechnung
    95/2013 - Schülerfirmen / DaZ als Querschnittsaufgabe
    93/94 2013 - Vielfalt gestalten
    91/2013 - Lehrerkommunikation / Gespräche im Unterricht
    89/2012 - Netzwerk Schule / Außerschulische Lernorte
    86/2012 - Mediation / Feedback nutzen
    85/2012 - Religion heterogen / Lernangebote in den Ferien
    84/2011 - Lernkommentare / Lehrerentlastung
    83/2011 - Klimawandel / Eltern beteiligen
    81/82 2011 - Spracharmut überwinden
    80/2011 - Schreibkompetenz / Portfolio
    79/2011 - JÜL / Mathematik kompetenzorientiert unterrichten
    78/2010 - Inklusion / English goes Media
    77/2010 - Ganzschriften / Lehrerkooperation
    75/76 2010 - Soziales Lernen fördern
    74/2010 - Übergang: Schule – Beruf / Zensieren und bewerten
    72/2009 - English for everyone / Gewalt von Rechts
    71/2009 - Lernlandkarten / Eltern gewinnen
    69/70 2009 - Diagnose und was dann?
    68/2009 - Mathe ist nützlich / Schultheater
    67/2009 - Lerngruppe werden / Selbstgesteuert Lernen
    66/2008 - Man spricht (nicht nur) Deutsch / Schülerfirmen
    64/2008 - Präsentieren
    63/2008 - Klassenlehrer – klasse Lehrer
    60/2007 - Schulverweigerung
    59/2007 - Fachtexte verstehen
    58/2007 - Hirnforschung & Lernförderung
    57/2007 - Naturwissenschaftlicher Anfangsunterricht
    56/2007 - Kooperatives Lernen
    55/2007 - Mindeststandards Mathematik
    53/2006 - Teaching Vocabulary (vergriffen)
    52/2006 - Werte
    50/51 2006 - Kopfmathematik
    49/2006 - Wenn Schüler stören
    48/2005 - Deutsch als Zweitsprache
    47/2005 - Experimente im naturwissenschaftlichen Unterricht
    46/2005 - Rechtschreibung
    45/2005 - Kompetenzen fördern
    44/2005 - Literatur in der Hauptschule
    41/2004 - Englisch: Lernstrategien
    39/2004 - Aus Fehlern lernen
    35/2003 - Leseverstehen
    33/34 2003 - Gewaltprävention in der Klasse
    31/2003 - Guter Unterricht
    30/2002 - Diagnose: Zappelphillipp?
    29/2002 - Classroom Englisch
    25/2002 - Planungskompetenz
    24/01 2002 - Licht und Schatten
    23/2001 - Erlebnis lernen
    22/2001 - Sexualität
    19/2001 - Leistung fördern
    16/2000 - Beobachten und Fördern
    15/2000 - Methoden sind Wege

    Außerdem empfehlen wir:

    Besser Kommunizieren
    Besser Kommunizieren

    Lernchancen Nr. 54/2006

    Zeitschrift
    17,50 € *
    Naturwissenschaftlicher Anfangsunterricht
    Zeitschrift
    Preis:

    17,50 €

    8,95 €

    Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
    Mindeststandards Mathematik
    Mindeststandards Mathematik

    Lernchancen Nr. 55/2007

    Zeitschrift
    Preis:

    17,50 €

    8,95 €

    Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
    Kooperatives Lernen
    Kooperatives Lernen

    Lernchancen Nr. 56/2007

    Zeitschrift
    Preis:

    17,50 €

    8,95 €

    Preisbindung aufgehoben – Preis UVP
    * Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.