• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Von Jüngerinnen, Prophetinnen und anderen mutigen Frauen

Grundschule Religion Nr. 14/2006

Bestellnummer: 18514
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Februar 2006
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Grundschule
Schulfach / Lernbereich: Religion
Preis: 23,50 € *
... für Abonnenten:18,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
12,95 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Das Thema

Christine Lehmann
Ein ganzer Mensch werden
Abraham, Joseph, David und Jona heißen die üblichen biblischen Hauptakteure, mit denen die Kinder im Laufe der Grundschulzeit Bekanntschaft machen. Jedoch ist es für die Entwicklung von Mädchen und Jungen wichtig, jenseits von Geschlechterstereotypen immer wieder auch von mutigen Frauen und ihren Glaubenserfahrungen zu hören und zu erfahren. Solche neu erlebten Geschichten können Mädchen selbstbewusster machen und Jungen eine Vielfalt von Rollen darbieten, die ihnen helfen, sich zu orientieren, von herkömmlichen Mustern zu befreien und sich selbst zu akzeptieren. So gilt: Jede und jeder darf ein ganzer Mensch werden!

Praxis

Susanne von Braunmühl
Nur Mut, Maria Magdalena!
Erzählt man Kindern von der Kreuzigung und Auferstehung Jesus aus Sicht von Maria Magdalena, bekommt die Geschichte durch die Gefühle und Erfahrung der wichtigsten Osterzeugin eine intensive Lebendigkeit und Hoffnungsperspektive. Susanne von Braunmühl hält die einzelnen Stationen der langen Ostergeschichte in einem Bodenbild fest, die Kinder gestalten parallel ein Leporello mit ihren eigenen Eindrücken.

Chistiane Mucker
Mirjam tanzt in die Freiheit
In dieser Unterrichtseinheit zur Exodusgeschichte bekommt Mirjam eine tragende Rolle: Einzelne Abschnitte der langen Geschichte werden von einer kleinen Erzählpuppe in Ich-Form erzählt und geben den Kindern die Möglichkeit, sich mit Mirjams Gedanken und Gefühlen intensiver auseinander zu setzen.

Gertrud Miederer
Ester, darüber möchte ich mit dir reden!
Im Buch Ester des Alten Testamentes wird von der Rettung der jüdischen Minderheit im persischen Reich zur Zeit des Königs Ahasveros erzählt. Es ist die Grundgeschichte für das fröhliche Purim-Fest der Juden, aber auch dafür geeignet, mit Kindern über die Rolle der Frau, über Macht und Unterdrückung und die Rolle Gottes in menschlichen Vollzügen nachzudenken.

Susanne von Braunmühl
Hinweise zum Material
Im Leseheft sind elf Erzählungen zu mutigen Frauen aus dem Alten und Neuen Testament enthalten, die in die Unterrichtsideen dieses Heftes eingebunden sind. Sieben dieser Frauen sind auf dem Hungertuch "Biblische Frauengestalten" abgebildet.

Birgit Nendza
Sara und Hagar
Die beiden Frauen Abrahams sind die Mütter zweier großer Völker: der Israeliten, aus denen die Juden und die Christen hervorgingen, und der Ismaeliten, dem arabischen Volk. In der Geschichte über ihr Leben erfahren die Kinder ein umfassendes Menschenbild in all seiner Widersprüchlickeit: Verzweiflung über die Kinderlosigkeit, Verheißung, Erfüllung, Miteinander, Ausgrenzung und Einsamkeit.

Susanne von Braunmühl
Zwei ungleiche Schwestern
Ausgehend von einer Bildbetrachtung entdecken die Kinder die charakterliche Vielschichtigkeit der Schwestern Maria und Marta: Marias Intuition, ihr Ergriffensein von der Anwesenheit Jesus und auf der anderen Seite Martas Handlungsstärke und ihre aufrechte Begegnung mit Jesus in Augenhöhe. Die unterschiedlichen Verhaltensweisen der Schwestern bieten Projektionsmöglichkeiten für eigene Rollen.

Susanne von Braunmühl
Voll Freude singe ich Gott..."
Das Magnifikat der Maria gehört zu den Schlüsseltexten des christlichen Glauben. Es spricht von einer persönlichen Gotteserfahrung und hat darüber hinaus eine weltweite politische Dimension. Poetisch und programmatisch verkündet Maria Heil und Gerechtigkeit für alle Menschen. Die Autorin lässt die Kinder eigene Zugänge zu diesem prophetischen Text finden und entdecken, dass er mit Blick auf die südamerikanischen Freiheitskämpferin und Friedensnobelpreisträgerin Rigoberta Menchú heute noch vielen Menschen Kraft und Hoffnung gibt.

Rahel Fion

Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

65/2018 - Die Seele – ein großes Geheimnis
64/2018 - Anfangen mit Religion
63/2018 - Die Schöpfungsgemeinschaft
62/2018 - Petrus – von Ostern bis Pfingsten
61/2017 - Solidarisch und barmherzig
60/2017 - Abraham und Sara
59/2017 - Auf dem Weg
58/2017 - Sehnsucht nach Heimat
57/2016 - Weihnachtszeit – Geschichtenzeit
56/2016 - Psalmen geben Sprache
55/2016 - Mensch Josef!
54/2016 - Kinder auf der Flucht
53/2015 - Advent: Licht in dunkler Zeit (vergriffen)
52/2015 - Gott: vielfältig und geheimnisvoll
51/2015 - Türme: Näher zu Gott?
50/2015 - Biografisches Lernen
49/2014 - Unter Gottes Segen
48/2014 - Wunder wirken
47/2014 - Gerecht und solidarisch: Globales Lernen
46/2014 - Weißt du, wo der Himmel ist? Gleichnisse
45/2013 - Tod – und was dann?
44/2013 - Advent & Weihnachten
43/2013 - Geschwisterbeziehungen
42/2013 - Behinderung: inklusiv
41/2012 - David
40/2012 - Die dunklen Seiten Gottes
39/2012 - Zeit erleben
38/2012 - Ostern : Etwas Neues beginnt (vergriffen)
37/2011 - Propheten
36/2011 - Martin Luther
35/2011 - Engel: Boten Gottes
34/2011 - Kinderarmut: Helfen lernen (vergriffen)
33/2010 - Jesus Christus (vergriffen)
32/2010 - Erntedank (vergriffen)
31/2010 - Spurensuche nach dem Heiligen
30/2010 - Gelebtes Judentum
29/2009 - Mensch Maria!
28/2009 - Lob der Schöpfung (vergriffen)
27/2009 - Gott und das Leid (vergriffen)
26/2009 - Weisungen und Gebote (vergriffen)
25/2008 - Leben in der Wüste (vergriffen)
24/2008 - Alt und Jung (vergriffen)
23/2008 - Übergänge gestalten – Kinder stärken (vergriffen)
22/2008 - Mose-Geschichten (vergriffen)
21/2007 - Glück und Seligkeit (vergriffen)
20/2007 - Arm sein – reich sein (vergriffen)
19/2007 - Mut und Vertrauen (vergriffen)
18/2007 - Pfingsten (vergriffen)
17/2006 - Beten: Mit Gott reden (vergriffen)
16/2006 - Josefs Geschichten (vergriffen)
15/2006 - Schuld haben – neu anfangen (vergriffen)
14/2006 - Von Jüngerinnen, Prophetinnen und anderen mutigen Frauen
13/2005 - Sehnsucht nach Frieden (vergriffen)
12/2005 - Erinnern lernen: Holocaust (vergriffen)
11/2005 - Geschichten vom Anfang: Schöpfung (vergriffen)
10/2005 - Ostern: Kreuz und Auferstehung (vergriffen)
9/2004 - Weggehen und Ankommen (vergriffen)
8/2004 - Dem Bösen widerstehen (vergriffen)
7/2004 - Wunder (vergriffen)
6/2004 - Anfangen mit Religion (vergriffen)
5/2003 - Feste feiern und erinnern (vergriffen)
4/2003 - Trauern und Trösten (vergriffen)
3/2003 - Wie ist das Himmelreich? – Gleichnisse (vergriffen)
2/2003 - Orte gelebter Religion (vergriffen)
1/2002 - Schenken und Danken (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Weggehen und Ankommen
Weggehen und Ankommen

Grundschule Religion Nr. 9/2004

Zeitschrift
23,50 € *
Biografisches Lernen
Biografisches Lernen

Grundschule Religion Nr. 50/2015

Zeitschrift
23,50 € *
Lernen beobachten – Leistung beurteilen
Lernen beobachten – Leistung beurteilen

im Religionsunterricht der Grundschule

Fachbuch
24,50 €
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.