Sach- und Fachgespräche führen

Die Grundschulzeitschrift Nr. 297/2016

Bestellnummer: 516297
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: August 2016
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Grundschule
Seitenzahl: 56
Preis: 15,00 € *
... für Abonnenten:11,30 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
7,91 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Ob Deutsch, Mathematik, Sachunterricht: Gespräche über die Sache sind Kern des Unterrichts. Sie ermöglichen den Austausch von Denkweisen und fördern die Entwicklung des Wissens. Sachgespräche stellen aber auch große Anforderungen an Lehrkräfte und Kinder.

Kinder müssen unendlich viel lernen und verstehen: Wie und warum brennt eine Kerze? Welches (mathematische) Muster kann ich hier erkennen und beschreiben? Mit welchen Begriffen lässt sich der Vorgang des Melkens treffend darstellen? Welche stilistischen Mittel machen eine Geschichte oder ein Gedicht besonders lesenswert? Wie baue ich eine Argumentation auf? Welche Antworten finden wir gemeinsam auf die „großen“ philosophischen Fragen?

 „Das wirkliche Verstehen bringt uns das Gespräch“, schrieb Martin Wagenschein. Dem Gespräch in den einzelnen Fächern widmen wir den Thementeil „GUTER UNTERRICHT“ – besser: den Gesprächen, denn bei allen Gemeinsamkeiten, die ertragreiche Diskurse aufweisen, gibt es domänenspezifische Unterschiede. Es geht darum, den Kindern typische Denk-, Ausdrucks- und Arbeitsweisen des jeweiligen Faches nahezubringen. Wesentlich dabei ist die Lehrkraft und ihre Gesprächsführung(en)!

 

Kinder haben besondere Rechte: Ihr Wohlergehen, ihre Entwicklung und ihre Meinung liegen uns am Herzen. Sie genießen unseren besonderen Schutz und unsere Förderung. Sie werden vor Diskriminierung bewahrt und an für sie wichtigen Entscheidungen beteiligt. Es steht also alles zum Besten um die Wahrung der Kinderrechte? Oder gibt es Optimierungsbedarf?

Wir möchten Sie in der Rubrik „GUTE SCHULE“  anregen, diese Fragen für sich, für Ihren Unterricht und Ihre Schule zu beantworten. Wir werfen einen Blick in die historische Entwicklung der Kinderrechtsbewegung, zeigen die Bedeutung der UN-Kinderrechtskonvention für die schulische  Arbeit und machen Sie bekannt mit Lothar Krappmanns beachtenswertem Manifest „Kinderrechte, Demo­kratie und Schule“. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Schulen zu Kinderrechteschulen werden, und sie finden zahlreiche Impulse zur Reflexion der eigenen Haltung und des eigenen Handelns.

Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

319/2020 - Daten sammeln und interpretieren
318/2019 - Visualisieren
317/2019 - Elementare Schriftkultur
316/2019 - Lernen im Dialog
315/2019 - Frühe Extremismusprävention
314/2019 - Kinderarmut
313/2019 - Schrift
312/2018 - Schätzen
311/2018 - Krieg und Frieden
310/2018 - Kitsch?!
309/2018 - Abschied nehmen
308/2018 - Handschreiben
307/2018 - Digitale Bildung
306/2017 - Algebraisches Denken
305/2017 - Individuelle Lernbegleitung
304/2017 - Philosophieren über Freundschaften
303/2017 - Kinder nach der Flucht
302/2017 - Demokratie leben und lernen
301/2017 - Kinderliteratur werten
300/2016 - Öffnung der Grundschule
298/299 2016 - Bilderbücher im Gespräch – Elternarbeit
297/2016 - Sach- und Fachgespräche führen
295/296 2016 - Als Oma und Opa Kinder waren
294/2016 - Mehrsprachigkeit
292/293 2016 - Beobachten
291/2016 - Geometrie Räumliches Denken spielend entwickeln
290/2015 - Rechtschreiben: Für das Gelingen von Kommunikation
288/289 2015 - Ausnahmsweise! Weihnachten
287/2015 - Draußenschule
285/286 2015 - Lernen aktiv begleiten
283/284 2015 - Sachrechnen
282/2015 - Erzählen – Spielräume für Musterbildung
281/2015 - Gemeinsam Mathematik lernen
280/2014 - Flexibles Rechnen
278/279 2014 - Interreligiöses Lernen
275/276 2014 - Whiteboard und Tablet / Inklusion
274/2014 - Jahrgangsgemischter Unterricht
272/273 2014 - Technische Bildung
271/2014 - Miteinander eigenständig lernen / Eltern
270/2013 - Sprache im Blick / JüL
268/269 2013 - Muster und Strukturen / Schulen im Ausland
267/2013 - Yes, we can! Englisch in der Grundschule
265/266 2013 - Üben – Situationen im Unterricht gestalten
264/2013 - Fragen an die Natur
262/263 2013 - Wort und Bild
261/2013 - Lyrik
260/2012 - Kinder fotografieren
258/259 2012 - Arbeit am Text
257/2012 - Kreativität fördern
255/256 2012 - Lernräume / Kooperative Schulkultur entwickeln
254/2012 - Schulanfang
252/253 2012 - Wie sehen Kinder die Welt? Lernvoraussetzungen im Sachunterricht
251/2012 - Digitale Medien
250/2011 - Kleine & große Übergänge
248/249 2011 - Vom Zählen zum Rechnen
247/2011 - Schulsport Bewegung, Training, Spiel
245/246 2011 - Gespräche führen
244/2011 - Lerntagebücher Lernwege in Mathematik dokumentieren
242/243 2011 - Sprachförderung. Hintergründe, Konzepte, Beispiele
241/2011 - Lernen an Stationen
240/2010 - Lernwege Mathematik
238/239 2010 - Werteerziehung
237/2010 - Kompetenzorientierter Unterricht
235/236 2010 - Präsentieren
234/2010 - Hausaufgaben
230/2009 - Materialien im Sachunterricht
228/229 2009 - Kinder spielen Theater für Kinder
227/2009 - Montessori heute
225/226 2009 - Leselandschaften
224/2009 - Schulwege
222/223 2009 - Kinder im Gespräch über Mathematik
221/2009 - Jahrgangsübergreifendes Lernen
220/2008 - Creative speaking
218/219 2008 - Kleine Rollen spielen
217/2008 - Räume bilden
214/2008 - Rebellion & Anpassung
211/2008 - Üben im Unterricht
210/2007 - Kinderarmut
209/2007 - Schulkind werden
208/2007 - Singen und Stimme
207/2007 - Mathematik auf dem Prüfstand
205/206 2007 - Mina. Oder: Wer rettet Abazattara?
202/2007 - Wildes Basteln
198/2006 - Sprachförderung für Migrantenkinder
194/2006 - Jungen
193/2006 - Hörbücher
188/2005 - Kind und Kunstwerk
185/186 2005 - Fragen und Philosphieren
179/2004 - Hausaufgaben – Kindersache
171/2004 - Kinder herausfordern
170/2003 - Ästhetische Bildung
164/2003 - Englisch lernen
161/2003 - Ordnung
160/2002 - Leistungsstarke Kinder
159/2002 - Weihnachten
157/2002 - Kinder und Beteiligen
156/2002 - 4. Schuljahr und Übergang
152/2002 - Einmaleins beziehungsreich
147/2001 - Mathematikleistung
127/1999 - Mit Kindern im Zoo
125/1999 - Flexibles Rechnen
121/1999 - Lernschwierigkeiten in Mathematik
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.