Warenkorb

Geschichte in Wiss. u. Unterr. Nr. 3/1996

Erscheinungsdatum:
März 1996
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
Bestellnr.:
523135
Medienart:
Zeitschrift
21,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 17,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 12,25 €

Aus dem Inhalt:
Reinhard Stauber:
Nationalismus vor dem Nationalismus?

Michael Grüttner:
Die Vertreibung der Juden

Martin Zurwehme:
Möglichkeiten und Grenzen der Bearbeitung von Quellen für den Geschichtsunterricht

Abstract

Autor: Stauber, Reinhard
Titel: Nationalismus vor dem Nationalismus? Eine Bestandsaufnahme der Forschung zu Nation und Nationalismus in der Frühen Neuzeit.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1996) 3, S. 139–165

Abstract: Neuere historische Forschungen setzen sich zunehmend mit Problemen der Existenz und Funktion von Nationen und Nationalismus schon vor dem tiefgreifenden Wandel des ausgehenden 18. Jh. auseinander. Der Beitrag versucht eine Bestandsaufnahme und Bewertung der umfangreichen Literatur zum Thema aus den letzten Jahren, greift aber auch auf die systematischen Anregungen der älteren Nationalismusforschung zurück. Einerseits werden wichtige Teilepochen und Schlüsselstellen von Nationalisierung zwischen 800 und 1800 verfolgt, andererseits Zentralprobleme der gesamten Nationalismusforschung wie Begrifflichkeit, Typen- und Modellbildung erörtert. Am Schluß stehen Vorschläge, die einige Leitlinien für die quellenbezogene Weiterarbeit an Problemen des frühneuzeitlichen Nationalismus skizzieren, wobei vor allem ein bewußterer Umgang mit den sich ergebenden terminologischen Schwierigkeiten wichtig erscheint. (Verlag).

Schlagwörter: Deutsches Reich, Geschichtsunterricht, Quellenarbeit, Nationalismus, Nationalstaat, Nationalbewusstsein, Staat, Frühe Neuzeit, Mittelalter, Begriff, Geschichtswissenschaft, Tradition, Sozialwissenschaften, Geschichtsquelle, Sachinformation


Autor: Grüttner, Michael
Titel: Die Vertreibung der spanischen Juden 1492.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1996) 3, S. 166–168, 173–188

Abstract: Spanien ist jahrhundertelang das wichtigste Zentrum des europäischen Judentums gewesen. Die Ausweisung der spanischen Juden im Jahre 1492 war bis zum 20. Jahrhundert die größte Judenvertreibung der europäischen Geschichte. Der Beitrag skizziert die Ausweisung von 1492 einschließlich ihrer Vorgeschichte und stellt sie in einen europäischen Zusammenhang. Im Hauptteil werden die Ursachen der Vertreibung in kritischer Auseinandersetzung mit der neueren Literatur diskutiert. Ein Ausblick beschäftigt sich mit der Geschichte der sephardischen Juden nach 1492. (Verlag).

Schlagwörter: Konflikt, Geschichtsunterricht, Katholizismus, Spätmittelalter, Sozialer Konflikt, Christentum, Judenverfolgung, Jude, Alltag, Soziales System, Mittelalter, Spanien, Politisches System, Geschichtswissenschaft, Vertreibung, Königtum, Sachinformation, 15. Jahrhundert, Judentum


Autor: Zurwehme, Martin
Titel: Möglichkeiten und Grenzen der Bearbeitung von Quellen für den Geschichtsunterricht.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1996) 3, S. 189–197

Abstract: Die Arbeit mit Textquellen ist und bleibt ein notwendiger, aber auch problembelasteter Bestandteil des Geschichtsunterrichts. Der Beitrag greift aus der aktuellen fachdidaktischen Diskussion die Frage der Bearbeitung von Textquellen für den Geschichtsunterricht heraus und versucht, anhand eines konkreten Beispiels Möglichkeiten zur stärkeren didaktischen Aufbereitung von Textquellen auszuloten. Zugleich sollen aber auch die Grenzen solcher freieren Bearbeitungen aufgezeigt werden. Abschließend werden Vorschläge für Kriterien vorgestellt, nach denen sich solche Bearbeitungen richten sollten.(Verlag).

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Arbeitsunterricht, Geschichtsunterricht, Schuljahr 08, Quellenarbeit, Interpretation, Problemorientierter Unterricht, Auswahl, Hugenotte, Fachdidaktik, Regionalgeschichte, Sekundarstufe I, Geschichtsquelle


Autor: Ballof, Rolf
Titel: Das Fach Geschichte und die Entscheidung der Kultusministerkonferenz zur gymnasialen Oberstufe.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1996) 3, S. 202–205

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Geschichtsunterricht, Kultusministerkonferenz, Beschluss, Fachdidaktik, Reifeprüfung, Sekundarstufe II, Gymnasium


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.