Warenkorb

Geschichte in Wiss. u. Unterr. Nr. 12/1997

Erscheinungsdatum:
Dezember 1997
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Geschichte & Gesellschaft, Geschichte
Bestellnr.:
523156
Medienart:
Zeitschrift
21,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 17,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 12,25 €

Aus dem Inhalt:
Wolfgang Hasberg:
Klio im Geschichtsunterricht
Neue Perspektiven für die Geschichtserzählung im Unterricht?

Rolf Schörken:
Das Aufbrechen narrativer Harmonie
Für eine Erneuerung des Erzählens mit Augenmaß

Joachim Rohlfes:
Geschichtserzählung

Abstract

Autor: Hasberg, Wolfgang
Titel: Klio im Geschichtsunterricht.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1997) 12, S. 708–726

Abstract: Angesichts des Wiederauflebens erzählender Momente im Geschichtsunterricht stellt sich die Frage, welche Rolle der Geschichtserzählung dabei zugestanden werden kann. Dazu wird nach Darlegung der Grundlagen narrativer Geschichtsauffassung in groben Zügen die Entwicklung der Geschichtserzählung skizziert und werden neuere Vorschläge zum Einsatz der Erzählung im Geschichtsunterricht erwogen. Über die Kritik der unterrichtspraktischen Konsequenzen einer narrativen Didaktik gelangt der Beitrag zu dem Fazit, daß erzählende Medien zur Anwendung narrativer Kompetenz in den Geschichtsunterricht einbezogen werden müssen. Eine radikale Veränderung der mit der Geschichtserzählung seit jeher verbundenen Methodik ist dazu unerläßlich. (Verlag).

Schlagwörter: Schüler, Geschichtsunterricht, Historiografie, Förderung, Erzählen, Erzählung, Einfühlung, Methodik, Unterrichtsmethode, Fachdidaktik, Unterrichtsmaterial, Geschichtsbild, Medien


Autor: Schörken, Rolf
Titel: Das Aufbrechen narrativer Harmonie.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1997) 12, S. 727–735

Abstract: Ausgehend von der bisherigen – berechtigten und weniger berechtigten – Kritik an der Geschichtserzählung werden Leistungen und Gefahren dieser Darbietungsform abgewogen und Ansätze für ein modernisiertes Erzählen entwickelt. Dabei geht es hauptsächlich um Erzählformen, welche Illusionswirkungen vermeiden helfen und den Intentionen einer kritischen Geschichtsdidaktik entgegenkommen. (Verlag).

Schlagwörter: Schüler, Geschichtsunterricht, Anschauung, Historiografie, Erzählen, Erzählung, Einfühlung, Methodik, Unterrichtsmethode, Fachdidaktik, Unterrichtsmaterial, Geschichtsbild, Medien


Autor: Rohlfes, Joachim
Titel: Geschichtserzählung.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1997) 12, S. 736–743

Schlagwörter: Schüler, Geschichtsunterricht, Historiografie, Erzählen, Vermittlung, Erzählung, Einfühlung, Methodik, Unterrichtsmethode, Fachdidaktik, Unterrichtsmaterial, Geschichtsbild, Medien


Autor: Jäckel, Eberhard; Blänsdorf, Agnes
Titel: Noch einmal zu Karl Dietrich Erdmann.
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1997) 12, S. 744–747

Abstract: Der Diskussionsbeitrag beschäftigt sich abermals mit der Rolle des Historikers Karl Dietrich Erdmann im nationalsozialistischen Deutschland. (HeLP/RT).

Schlagwörter: Kontroverse, Geschichtsunterricht, Schuld, Nationalsozialismus, Kritik, Geschichtswissenschaft, Deutschland , Drittes Reich, Sachinformation


Autor: Schilling
Titel: Konfessionelles Zeitalter (4).
Quelle: In: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht,(1997) 12, S. 748–766

Schlagwörter: Deutsches Reich, Geschichtsunterricht, Literaturbericht, Heiliges Römisches Reich deutscher Nation, Religion, 17. Jahrhundert, Frühe Neuzeit, Geschichtswissenschaft, Sachinformation


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.