Warenkorb

Elementare Schriftkultur in heterogenen Lernkontexten

Zugänge zu Schrift und Schriftlichkeit

ISBN:
978-3-7727-1512-9
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Grundschule
Medienart:
Fachbuch
Geplantes Erscheinungsdatum:
August 2021
Bindeart:
Kartoniert
24,95 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Artikel ist noch nicht lieferbar, wird aber vorgemerkt.
Preis vorläufig

In Schriftkultur hineinwachsen

Der Schrifterwerb beginnt lange vor der Schule: Wenn Kinder andere beim Lesen und Schreiben beobachten, sich im Gebrauch von Zeichen erproben und gedanklich in literarische Welten eintauchen, wachsen sie in Schriftkultur hinein und erfahren Schrift als persönlich bedeutsam. Das ist eine wichtige Voraussetzung für den Erwerb der Kulturtechniken Lesen und Schreiben. Wie kann der (vor)schulische Unterricht an die unterschiedlichen Erfahrungen der Kinder mit Schrift anknüpfen und Zugänge zu Elementarer Schriftkultur eröffnen und erweitern?

In diesem Band geht es um die Funktion von Vorlesen, Erzählen und diktierendem Schreiben für Elementare Schriftkultur. An der Schnittstelle von Forschung und Unterrichtspraxis werden vielfältige Zugänge zu Schriftkultur vorgestellt, die für das Erlernen der Kulturtechniken Lesen und Schreiben wirksam werden  – insbesondere auch für bildungsfern oder mehrsprachig aufwachsende Kinder sowie Kinder, die in inklusiven Kontexten lernen. Schwerpunkte des Bandes sind:

  • Biografische und soziale Kontexte Elementarer Schriftkultur,
  • Frühe Formen der Teilhabe an Schriftkultur,
  • Elementare Schriftkultur und Kulturtechnik,
  • Elementare Schriftkultur und literarisches Lernen,
  • Elementare Schriftkultur und Mehrsprachigkeit.

Der Band richtet sich an (Deutsch-)Lehrkräfte in der Grundschule, Erzieherinnen und Erzieher sowie an Studierende, Lehrende und Forschende der Sprach- und Literaturdidaktik, Kindheitsforschung, Grundschulpädagogik und Erziehungswissenschaft.

Über die Herausgeberin

Lis Schüler ist zur Zeit Gastprofessorin für Grundschulpädagogik/Didaktik Deutsch an der Freien Universität Berlin. Bis 2013 war sie Lehrerin an einer Hamburger Grundschule. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Textschreiben, Erzählen und Schriftspracherwerb in heterogenen Lernkontexten. Sie ist Mitherausgeberin der Zeitschrift Die Grundschulzeitschrift.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.