Die standardbasierte Abiturprüfung Französisch

Prüfungsaufgaben in Theorie und Praxis

ISBN: 978-3-7727-1184-8
Medienart: Fachbuch
Erscheinungsdatum: September 2017
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Fremdsprachen, Französisch
Seitenzahl: 272
Bindeart: Kartoniert
Abmessungen: 16 cm x 23 cm
Preis: 27,95 € Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Neue Aufgabenformate für die Abiturprüfung Französisch 

Lehrerinnen und Lehrer der gymnasialen Oberstufe setzen seit 2017 Aufgaben aus dem ländergemeinsamen Pool des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in der Abiturprüfung ein. Mit der Neuorientierung und Neugestaltung der Abitur­prüfung werden alle an dieser Prüfung Beteiligten herausgefordert, sich dieser Entwicklung zu stellen. Daher brauchen sie wichtige Hintergrundinformationen und Möglichkeiten zur individuellen Weiterbildung.

Der Band leistet einen Beitrag zur Prüfungsdidaktik in den Fremdsprachen und zur Entwicklung der standardbasierten Abiturprüfung. Er beinhaltet die theoretischen Grundlagen der bildungsstandard­basierten Aufgabenentwicklung und praktische Beispiele für die Aufgaben­bearbeitung im Fach Französisch.

  • Im theoretischen Teil werden zunächst der historische Entstehungszusammenhang von Bildungs­standards und standardbasierten Prüfungen sowie die fachdidaktischen Grundlagen der Aufgaben­formate entwickelt.
  • Im Praxisteil wird auf Oberstufenklausuren aus verschiedenen Bundesländern inklusive der Korrekturen zurückgegriffen.

Der Band richtet sich insbesondere an die Französischlehrerinnen und -lehrer der gymnasialen Oberstufe und an diejenigen unter ihnen, die sich erstmals mit den neuen Aufgabenformaten auseinandersetzen. Von besonderem Interesse ist er für alle Lehrerinnen und Lehrer im Vorbereitungsdienst, für Berufsanfänger sowie für Ausbilder und Ausbilderinnen der ersten und zweiten Phase der Lehrerbildung.

Christiane Fäcke ist Professorin für die Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen an der Universität Augsburg. Zuvor arbeitete sie an einem Gymnasium sowie mehrere Jahre in der Lehrerbildung an der Technischen Universität Berlin, der Universität Kassel und der Universität Göttingen. Sie ist fachdidaktische Beraterin im Projekt „Entwicklung eines ländergemeinsamen Abituraufgaben­pools im Fach Französisch“ am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen interkulturelles Lernen und interkulturelle Kompetenzen, Lehrwerkanalyse, Literatur­didaktik und Mehrsprachigkeit. 

Bernd Tesch ist Professor für Fremdsprachenlehr- und -Lernforschung: Didaktik des Französischen und Spanischen an der Universität Kassel. Er arbeitete zwanzig Jahre lang als Gymnasiallehrer im In- und Ausland sowie acht Jahre als Projektkoordinator für das Fach Französisch am Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in Berlin. Er ist fachdidaktischer Berater im Projekt „Entwicklung eines ländergemeinsamen Abituraufgaben­pools im Fach Französisch“ am IQB. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Aufgaben- und Aufgabenbearbeitungsforschung, Prüfungsdidaktik, Textkompetenz sowie rekonstruktive Unterrichtsforschung.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.