Warenkorb

Der Mathematikunterricht Nr. 3/1997

Erscheinungsdatum:
Juni 1997
Schulfach / Lernbereich:
Mathematik
Bestellnr.:
524075
Medienart:
Zeitschrift
21,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 17,90 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 12,53 €

Eine Handvoll fundamentaler Ideen – Der intrinsische Ansatz/ Verfolgungsprobleme – Hundekurven – Kegelschnitte als Isochronen – Schleppkurven – Die Kettenlinie als Evolute der Traktrix

Abstract

Autor: Gaechter, A.A.
Titel: Eine Handvoll fundamentaler Ideen.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(1997) 3, S. 5–48

Abstract: Der Kruemmungsbegriff steht im Zentrum der Ausfuehrungen Albert Gaechters Eine Handvoll fundamentaler Ideen. Mit der Parabel als Hauptdarstellerin werden diese Ideen in einer Art Bildergalerie praesentiert -- Musterbeispiele der Turtle-Grafik. Anschliess end werden Ideen und Werkzeuge bereitgestellt; die Turtle wandelt sich zum Schiffchen von Cesaro. Anwendung und Hoehepunkt der angestellten Ueberlegungen bildet das Kapitel ueber Spiralen mit einer Fuelle interessanter Details und historischer Notizen. Zum Mitarbeiten ermuntern zahlreiche (Nichtroutine-)Aufgaben sowie Denkanstoess e. Folgende sog. fundamentale Ideen werden diskutiert: 1. Kruemmung, 2. Fusspunkt (Fusspunktkurve), 3. Inversion, 4. Kaustik, 5. Umetikettierung.

Schlagwörter: Fundamentale Idee, Kegelschnitt, Geometrie, Kurventheorie, Analytische Mathematik


Autor: Schierscher, G.
Titel: Verfolgungsprobleme.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(1997) 3, S. 49–78

Abstract: Wenn ein Hund seinem Meister nachrennt, liegt ein typisches Verfolgungsproblem vor. Allgemein geht es darum, dass ein verfolgendes Objekt nach einer bestimmten Strategie einem Zielobjekt nachstellt, wobei letzteres sich auf einer gegebenen Linie wie Gerade, Kreis oder logarithmischer Spirale (z. B. bei Kaeferproblemen) bewegt oder in Einzelfaellen ruht. Der Vorgang spielt sich in der Ebene ab. Dabei geht es schwergewichtig um die Bestimmung der Verfolgungskurve. Die Modellierung solcher Bewegungen fuehrt auf Differentialgleichungen 1. oder gar 2. Ordnung mit unter Umstaenden variablen Koeffizienten. Die Gliederung der Arbeit ergibt sich zum Gross teil aus den ausgewaehlten Verfolgungsstrategien und der Art der Fluchtlinien. Im ersten Kapitel geht es um die Beschreibung von ein paar Begriffen und Verfolgungsstrategien. Im Hauptabschnitt beschaeftigt sich der Autor mit der Hundekurve als Verfolgungsbahn bei der Geraden als Fluchtlinie. Anschliess end interessiert allgemeiner die Flucht auf dem Kreis. Im dritten Kapitel widmet sich der Autor einigen Schleppkurven, allen voran der Traktrix und den alltaeglich zu beobachtenden Fahrradspuren. Die eingestreuten Aufgaben ergaenzen den Stoff und wollen dem Leser eigene Aktivitaeten ermoeglichen.

Schlagwörter: Kegelschnitt, Geometrie, Differenzialrechnung, Kurventheorie, Analytische Mathematik


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.