Das Kira-Buch: Kinder rechnen anders

Verstehen und Fördern im Mathematikunterricht

ISBN: 978-3-7727-1352-1
Medienart: Fachbuch
Geplantes Erscheinungsdatum: Oktober 2019
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Grundschule
Schulfach / Lernbereich: Mathematik, Sachunterricht
Bindeart: Kartoniert
Preis: 24,95 € Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Artikel ist noch nicht lieferbar, wird aber vorgemerkt.

Mathematik mit den Augen der Kinder

Kinder rechnen anders, als man es erwartet. Fynn trägt 2 Hunderter, 4 Zehner und 10 Einer unkonventionell, aber korrekt in eine Stellentafel ein, übersetzt diese Darstellung dann aber in die Zahldarstellung 2410. Theo löst 64–37, indem er 60–30, 4–7 und dann 30–3=27 rechnet. Selina subtrahiert 701–698 schriftlich und erhält 1903 als Resultat. Auch wenn Selina und Fynn nicht zum richtigen Ergebnis kommen, haben sie vieles richtig gemacht. Theos Lösung sieht fehlerhaft aus, ist aber korrekt. Und nun? Der Praxisband hilft Ihnen, diese individuellen Rechenwege zu verstehen und für die Förderung zu nutzen.

Obwohl die Rechenwege von Schülerinnen und Schülern nicht immer zu korrekten Ergebnissen führen, sind sie oft ein Ergebnis von Überlegungen, die aus Sicht der Kinder vernünftig sind. Für eine optimale Förderung der Kinder ist es von großer Bedeutung, dass Sie bei den Denkweisen der Lernenden ansetzen und deren Rechenwege nachvollziehen. Das vorliegende Buch hilft Ihnen anhand zahlreicher Beispiele, dieses Verständnis aufzubauen. Sie finden darin

  • typische Rechenwege, aber auch häufig zu beobachtende Fehler im Bereich der Arithmetik,
  • Hintergrundinformationen und praktische Tipps zur Weiterarbeit,
  • Methoden, wie Sie im Unterrichtsalltag die Denkwege der Kinder erheben können.

Ein Leitfaden für Lehrpersonen, Lehramtsanwärterinnen, Studierende und alle, die die Mathematik der Kinder verstehen und produktiv nutzen wollen.

Daniela Götze ist Akademische Oberrätin für Didaktik der Mathematik mit dem Schwerpunkt Primarstufe der Technischen Universität Dortmund, Mitarbeiterin in zahlreichen unterrichtsnahen Projekten wie z.B. KIRA (kira.dzlm.de), Expertin für den sprachsensiblen Mathematikunterricht sowie Autorin des Schulbuchs Zahlenbuch, das in 2017 als Schulbuch des Jahres ausgezeichneten wurde.

Christoph Selter ist Professor für Didaktik der Mathematik mit dem Schwerpunkt Primarstufe an der Technischen Universität Dortmund, Stellvertretender Direktor des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik, Mitglied verschiedener Konsortien bzw. Beraterkreise zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts sowie Leiter verschiedener Projekte zur Professionalisierung von Studierenden und Lehrpersonen.

Elena Zannetin ist Grundschullehrerin, tätig als wissenschaftliche Angestellte mit dem Arbeitsschwerpunkt „Didaktik der Mathematik in der Primarstufe“ an der Technischen Universität Dortmund, Mitarbeiterin des Deutschen Zentrums für Lehrerbildung Mathematik sowie Koordinatorin des Projekts „primakom – Primarstufe Mathematik kompakt“.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.