Warenkorb

Das ABC der interkulturellen A

Lernchancen Nr. 10/1999

Erscheinungsdatum:
Januar 1999
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Fächerübergreifend, Pädagogik
Bestellnr.:
59034
Medienart:
Zeitschrift
17,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 13,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 9,45 €

  • Lernziel: Kulturelle Mündigkeit
    Zwanzig Unterrichtsideen zum interkulturellen Lernen
  • Zeyneps große Liebe
    Ein Mädchen zwischen Tradition und Schulalltag
  • Vorurteile abbauen
    Interkulturelle Kompetenzen in der Weiterbildung
  • Grup Karanfil
    Popmusik von türkischen Schülerinnen
  • Projekt Sexualerziehung
    In der Mädchen-AG eine eigene Sprache finden
  • extra:
    Zum Heraustrennen: Die Lesestadt
    Hilfen für Kinder nichtdeutscher Erstsprache

Abstract

Autor: Solmecke, Gert
Titel: Geht es auf Deutsch wirklich besser?
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 2–3

Abstract: Aufgabenstellungen, Anweisungen und Erklärungen im Englischunterricht erfolgen oft in deutscher Sprache. Die Fremdsprache sollte jedoch den Charakter eines selbstverständlichen Kommunikationsmittels erhalten. Der Autor macht an ausgewählten Beispielen deutlich, dass die Verwendung der deutschen Sprache vielleicht als Hilfsmittel gedacht ist, aber oft Verwirrung stiftet und zu Verstehensproblemen führt.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Englischunterricht, Einsprachige Wortschatzvermittlung, Fachdidaktik, Einsprachigkeit


Autor: Avci-Werning, Meltem
Titel: Klischees verändern. Das ABC der interkulturellen Arbeit.
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 4–11

Abstract: Der Beitrag gibt Anregungen für das Denken, Handeln und Erleben in multikulturellen Kontexten.

Schlagwörter: Interkulturelle Bildung, Integration, Interkulturalität


Autor: Hegemann, Jens; Siedersleben, Stefan
Titel: Wege aus der Sackgasse. Schulbegleitende Sozialarbeit und Supervision.
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 12–15

Abstract: Die Autoren beschreiben die Entwicklung der schulbegleitenden Sozialarbeit und gehen auf die Supervisionsgruppe ein, die 1996 eingerichtet wurde. Vor dem Hintergrund der hierbei gemachten Erfahrungen hat diese Gruppe eine relativ feste, verlässliche und für sich passende Struktur entwickelt. Diese wird im vorliegenden Artikel skizziert, wobei organisatorische Rahmenbedingungen und inhaltliche Aspekte der Supervisionsarbeit unterschieden werden.

Schlagwörter: Supervision, Fortbildung, Grundschule, Sozialarbeit, Niedersachsen, Sekundarstufe I, Sozialpädagogik


Autor: Lanik, Jonas
Titel: Lernziel: Kulturelle Mündigkeit. Zwanzig Unterrichtsideen zum interkulturellen Lernen.
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 16–21

Abstract: Wichtigste Aufgabe der Schule sollte sein, jungen Menschen bei der Ausbildung ihrer kulturellen Identität zu helfen. Oberstes Ziel eines interkulturellen Lernens sollte deshalb die Förderung kultureller Mündigkeit sein. Der Beitrag stellt 20 Projektbeispiele vor, an denen gezeigt wird, wie Schülerinnen und Schüler sich mit persönlicher Identität und kultureller Prägung auseinandersetzen können.

Schlagwörter: Interkulturelle Bildung, Interkulturelles Lernen, Grundschule, Projektunterricht, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Interkulturalität, Kulturelle Identität


Autor: Jungk, Sabine
Titel: Angekommen in der multikulturellen Gesellschaft? Interkulturelle Kompetenz als Paradigma der Weiterbildung.
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 22–26

Abstract: Fokussiert auf den Bereich der Weiterbildung geht die Autorin der Frage nach, welche theoretischen Konzepte und Qualitätsstandards Weiterbildung für pädagogische Professionen aufweisen muss, um dem gegenwärtigen Stand der Debatte um interkulturelle Kpmpetenz zu entsprechen. In diesem Zusammenhang stellt die Autorin ein Projekt des Landeszentrums für Zuwanderung NRW vor, das eine Bestandsaufnahme von Angeboten interkultureller Weiterbildung begonnen hat. Die Entwicklung von der Ausländerpädagogik zur interkulturellen Pädagogik werden skizziert, um Kriterien für eine Weiterbildung zu gewinnen. Abschließend werden aus den bislang zur Verfügung stehenden Informationen Angebote für die Zielgruppe der Lehrerinnen und Lehrer vorgestellt.

Schlagwörter: Interkulturelle Bildung, Weiterbildung, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Sekundarstufe I, Interkulturalität, Kulturelle Identität


Autor: Vogt, Andrea; Günther, Helmer; Jaspers, Hermann
Titel: Die Lesestadt. Hilfen für Kinder nichtdeutscher Erstsprache.
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 27–38

Abstract: Die Autoren stellen das Projekt Lesestadt vor, bei dem die Befähigung zur sprachlichen Handlungsfähigkeit gezielt angebahnt und gefördert werden soll, um im alltäglichen Leben mit Sprache und Schrift zurecht kommen zu können. Die Entstehung und Gestaltung der Lesestadt, der Einsatz des Kollegiums sowie die Benutzung der Lesestadt werden beschrieben.

Schlagwörter: Interkulturelles Lernen, Lesen, Unterrichtsmaterial, Leseförderung, Interkulturalität


Autor: Bannach, Michael
Titel: Themenarbeit und Freies Schreiben. Ein Mädchen zwischen türkischer Tradition und deutschem Schulalltag.
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 39–46

Abstract: Der vorliegende Text basiert auf Unterrichtserfahrungen in einer 6. Klasse einer Grundschule in Berlin-Schöneberg, in der behinderte und nichtbehinderte Kinder gemeinsam unterrichtet werden. Am Beispiel der Arbeiten einer Schülerin türkischer Herkunft zeigt der Beitrag auf, wie Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten schülerorientierter Unterrichtskonzepte nutzen können, um ihre eigene Person und Lebenssituation zu thematisieren.

Schlagwörter: Schuljahr 05, Schuljahr 06, Türkin, Interkulturelles Lernen, Kreatives Schreiben, Unterrichtsmaterial, Unterrichtsentwurf, Sekundarstufe I, Kulturelle Identität


Autor: Beckemeier, Gregor
Titel: Grup Karanfil. Eine türkische Mädchenband an der Gesamtschule.
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 47–50

Abstract: Dieser Erfahrungsbericht soll Anregungen und Hilfestellungen bezüglich einer speziellen Ausländerarbeit in der Schule bieten. Die Gründung einer türkischen Mädchenband Anfang der neunziger Jahre an der Gesamtschule Wanne-Eikel wird beschrieben. Der Beitrag geht auf die Bedeutung der Mädchenband ein und stellt das zukünftige musikalisch-kulturelle Leben an der Gesamtschule vor.

Schlagwörter: Mädchenbildung, Türkin, Musikunterricht, Ausländerpädagogik, Unterrichtsmaterial, Gesamtschule, Sekundarstufe I, Erfahrungsbericht, Interkulturalität, Kulturelle Identität


Autor: Klenzner, Jutta
Titel: Körpererfahrung und Sexualität.
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 51–59

Abstract: Aus Sicht einer Sozialarbeiterin beschreibt die Autorin ihre Arbeit an einer Sonderschule für Lernhilfe, bei der der Anteil von ausländischen und ausgesiedelten Schülerinnen bei 50% liegt. Sie berichtet von ihrer Präventionsarbeit für einheimische und ausländische 7. – 9. Klässlerinnen, die in Form einer Mädchen-AG stattfindet. Ziel hierbei sind die Persönlichkeitsförderung wie Ich-Stärkung, Selbstbestimmung und Kompetenzerwerb.

Schlagwörter: Körpererfahrung, Mädchenbildung, Sonderschule, Persönlichkeitsbildung, Sexualerziehung, Unterrichtsmaterial, Lernbehinderter, Sekundarstufe I, Interkulturalität, Kulturelle Identität


Autor: Winkler, Marianne
Titel: Schule ohne Rassismus. Ein Projekt macht Schule.
Quelle: In: Lernchancen,(1999) 10, S. 60–61

Abstract: Der Beitrag stellt ein Projekt vor, das Rassismus und Gewalt gegenüber Minderheiten in unserer Gesellschaft bekämpfen soll. Die Entstehung des Projektes wird beschrieben, und es wird auf die Voraussetzungen eingegangen, die erfüllt werden müssen, um den Titel Schule ohne Rassismus tragen zu dürfen.

Schlagwörter: Gewalt, Unterrichtsmaterial, Rassismus, Schulprojekt, Interkulturalität


* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.