Warenkorb

Bilingualer Unterricht

Unterricht Französisch Nr. 9/1993

Erscheinungsdatum:
Februar 1993
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Französisch
18,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 14,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,15 €

Grundsätze des bilingual deutsch-französischen Bildungsgangs an Gymnasien in Deutschland / La documentation pour la gographie bilingue dans lOberstufe.

Abstract

Autor: Maesch, Nando
Titel: Grundsaetze des bilingual deutsch-franzoesischen Bildungsgangs an Gymnasien in Deutschland.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 9 (1), S. 4–8

Abstract: In Berlin, Baden-Wuerttemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Hamburg und Schleswig-Holstein gibt es bilingual deutsch-franzoesische Zuege an Gymnasien. Der Artikel vermittelt einen Ueberblick ueber die Vor- und Nachteile der beiden Auspraegungen (integrative und additive Form), begruendet die Auswahl der Sachfaecher sowie deren didaktische Funktion und zitiert das in den Empfehlungen des Kultusministeriums festgehaltene Ziel einer annaehernden Zweisprachigkeit in zwei Vehikularsprachen, d. h. in der Muttersprache und in Franzoesisch als Partnersprache, die es den Schuelern am Ende ihrer Schullaufbahn erlaubt, ueber zentrale Aspekte von Gesellschaft, Staat, Wirtschaft und Kultur muendlich und schriftlich zu kommunizieren und dabei eigene Positionen angemessen auszudruecken. Fragen der Leistungsbewertung, der Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung sowie Forschungsdesiderate werden ebenfalls angesprochen.

Schlagwörter: Lehrerausbildung, Lehrerfortbildung, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Bildungspolitik, Bilingualer Unterricht, Forschungsdesiderat, Übersicht, Deutschland-BRD, Geschichte , Fächerübergreifender Unterricht, Leistungsbeurteilung, Geografie, Gymnasium, Muttersprache, Adressatengruppe, Bilinguale Schule, Französisch


Autor: Christophel, Cai
Titel: Auswahlbibliographie: Bilingualer Unterricht.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 9 (1), S. 10

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Nordrhein-Westfalen, Bildungspolitik, Bilingualer Unterricht, Geschichte , Methodik, Bibliografie, Fächerübergreifender Unterricht, Rheinland-Pfalz, Geografie


Autor: Krechel, Hans-Ludwig
Titel: Spracharbeit im Anfangsunterricht Erdkunde bilingual.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 9 (1), S. 11–15

Abstract: Im bilingualen Anfangsunterricht im Fach Geographie ist eine begleitende systematische Spracharbeit notwendig, damit die Schueler den geforderten inhaltsbezogenen Beitrag leisten koennen. Der Autor beschreibt deshalb neben dem zu erarbeitenden Grundwortschatz auch die zu behandelnden grammatischen Grundstrukturen des Franzoesischen. Daran schliesst sich ein detailliert ausgearbeiteter Vorschlag fuer die Durchfuehrung einer dreistuendigen Unterrichtssequenz zum Thema Etudier un diagramme climatique an, der von der Planung eines entsprechenden Vorkurses ausgeht und auch die Aufgabenstellung fuer die Hausaufgaben einbezieht.

Schlagwörter: Grammatikunterricht, Aufgabenstellung, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Unterrichtseinheit, Grammatikminimum, Bilingualer Unterricht, Anfangsunterricht, Grundwortschatz, Fächerübergreifender Unterricht, Geografie, Arbeitsbogen, Französisch


Autor: Sauer, Françoise; Heister, Irene
Titel: Bilingualer Unterricht in Rheinland-Pfalz.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 9 (1), S. 17–23

Abstract: An einigen ausgewaehlten Gymnasien des Landes Rheinland-Pfalz bestehen bilinguale Zuege. Der Artikel vermittelt einen Ueberblick ueber Grundzuege der Organisationsstruktur der bilingualen Klassen und stellt die Umsetzung deutschsprachiger Lehrplaene der gemeinschaftskundlichen Faecher fuer den zweisprachigen Unterricht zunaechst theoretisch und anschliessend exemplarisch anhand einer Unterrichtssequenz Geschichte/histoire zu den Themen Weimarer Republik sowie Die Herrschaft des Nationalsozialismus dar. In diesem Zusammenhang werden auch methodische Fragen, Fragen der Beschaffung und Verwendung von Lehrmaterial sowie Kooperationsmoeglichkeiten mit auslaendischen Partnerschulen behandelt. In dem beschriebenen Beispiel des Gymnasiums Mainz-Gonsenheim entstand sogar eine Zeitschrift, Courrier bilingue genannt, die als Forum des Meinungsaustauschs alle Interessierten zur Mitarbeit einlaedt.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Geschichtsunterricht, Textproduktion, Unterrichtsplanung, Partnerschaft, Bilingualer Unterricht, Geschichte , Methodik, Nationalsozialismus, Unterrichtsorganisation, Fächerübergreifender Unterricht, Lehrplan, Rheinland-Pfalz, Zeitschrift, Gymnasium, Weimarer Republik, Französisch, Lehrmaterialauswahl


Autor: Drexel-Andrieu, Irène
Titel: La documentation pour la geographie bilingue dans lOberstufe.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 9, S. 24–28

Abstract: Auch wenn sich deutsche und franzoesische Geographien im Prinzip muehelos ueber den Gegenstandsbereich des Faches verstaendigen koennen, kommt es bei der Umsetzung in praktische Schritte zu Divergenzen. Eine ausfuehrliche Analyse zahlreicher Geographielehrbuecher, wie sie in franzoesischen Schulen eingesetzt werden, kommt deshalb auch zu dem Ergebnis, dass solche Buecher im bilingualen Geographieunterricht praktisch nicht einsetzbar sind. Der Hauptgrund ist in dem franzoesischen Globalitaetsprinzip, der Haeufung von Gegenstandsbereichen, zu suchen, auch wenn die Beigaben (Photos, Karten, Diagramme) hervorragend genannt werden muessen. Eher eignen sich schon die fuer die Hand des Schuelers entwickelten Arbeitshefte zum Erwerb des methodischen Handwerkzeugs (Wie liest man ein Satellitenbild? ). Fuer den Lehrer kommt es darauf an, aus vorhandenen Materialien eigene Dossiers zu erstellen. Zu diesem Zweck werden in Frankreich vorhandene Quellen aufgedeckt: Dokumentationszentren, Buchpublikationen, Zeitschriften. An einem Beispiel wird das eklektische Verfahren verdeutlicht.(HME).

Schlagwörter: Analyse, Frankreich, Ökologie, Lehrmittel, Bilingualer Unterricht, Bilingualismus, Text, Sekundarstufe II, Arbeitsbuch, Französischunterricht, Unterricht, Zeitschrift, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Herstellung, Geografieunterricht, Lehrbuch, Sachinformation


Autor: Kronenberg, Werner
Titel: Europaeische Vergangenheit und ihre Bewaeltigung. Der Beitrag des bilingualen Geschichtsunterrichts zur mehrsprachigen Gestaltung der Zukunft.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 9, S. 30–38

Abstract: Lernbereich: Geschichte; Franzoesisch, Schulstufe: Sekundarstufe II. Schultyp: Gymnasium, Kursart: Grundkurs. Art des Textes: Unterrichtseinheit. Kontextmaterial: Text; Bild. Unterrichtsgegenstand: Bilingualer (deutschfranzoesischer) Geschichtsunterricht. In Nordrhein- Westfalen ist bilingualer Geschichtsunterricht als 3. Sachfach vom Beginn der Klasse 9 an moeglich. Waehrend auf der Sekundarstufe II einsprachiger Unterricht die Regel ist, kommt es zu Beginn der bilingualen Ausbildung nicht selten zu einem sprachlichen Mischmasch, der dennoch von einem staerker als ueblich fuehrenden Lehrer langsam zurueckgedraengt wird. Die moeglichen Sozialformen von Unterricht (Lehrgespraech, Diskussion, Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Lehrervortrag, Schuelerreferat) gruppieren sich in dieser Phase um das Tafelbild, welches zum zentralen gemeinsamen Bezugspunkt fuer die Heftfuehrung der Schueler wird. Beispiele fuer eine bilinguale Sequenz (Grundkurs der Jahrgangsstufen 11–13) sowie zwei Aufgabenstellungen fuer die Abiturpruefung (ein Text von Drieu la Rochelle sowie eine Karikatur aus dem Jahr 1933) sind ausfuehrlich dokumentiert. Es soll gezeigt werden, wie der bilinguale Geschichtsunterricht kontrastiv und komparativ am kollektiven Zugriff zur nationalen Geschichte ansetzt und dabei einen zukunftsorientierten Blick auf dem Weg zur Entwicklung eines europaeischen Bewusstseins leisten will und kann. (HME).

Schlagwörter: Fremdsprachenunterricht, Nordrhein-Westfalen, Geschichtsunterricht, Unterrichtseinheit, Zweite Fremdsprache, Fachsprache, Bilingualer Unterricht, Bilingualismus, Europa, Lernziel, Grundkurs, Text, Nationale Identität, Sekundarstufe II, Lernen, Französischunterricht, Unterrichtsmaterial, Bewusstsein, Schulfach, Gymnasium, Erfahrungsbericht, Neusprachlicher Unterricht, Bild, Inhalt


Autor: Hagge, Helmut P.
Titel: Les sections internationales du Lycee des Pontonniers de Strasbourg. Bericht von einem Besuch mit einer Tutandengruppe im Elsass.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 9, S. 39–41

Abstract: Im Rahmen einer Tutandenfahrt war es dem Berichterstatter moeglich, das Lycee des Pontonniers in Strassburg zu besuchen und dem Unterricht beizuwohnen. Das Besondere an diesem Gymnasium sind die sections internationales, eine franzoesische Loesung der Sprachprobleme der 835 Schueler aus 48 Laendern. Anders als in der Bundesrepublik, wo es bilinguale Zuege gibt, erhalten die Gastschueler neben dem normalen Unterricht einen Teil der Kurse in der Muttersprache. Im Falle des Deutschen stehen insgesamt 8 Wochenstunden zur Verfuegung, die sich auf Deutsch (4), Erdkunde (2) und Gemeinschaftskunde (2) verteilen. Den Unterricht erteilen Lehrer aus Deutschland. Soweit die Gastschueler des Franzoesischen noch nicht maechtig sind, erhalten sie bis zu 6 Wochenstunden Franzoesischunterricht. Neben den ueblichen Hochschuleingangspruefungen koennen die Schueler auch weitere Sprachdiplome erwerben. Darauf bereitet das Herz des Gymnasiums vor: ein fast ganztaegig geoeffnetes Selbstlernzentrum.(HME).

Schlagwörter: Mehrsprachigkeit, Englischunterricht, Frankreich, Partnerschaft, Sekundarbereich, Portrait, Bilingualer Unterricht, Bilingualismus, Schule, Elsass, Reifeprüfung, Italienischunterricht, Spanischunterricht, Französischunterricht, Ausland, Muttersprachlicher Unterricht, Internationale Schule, Deutschunterricht, Gymnasium, Erfahrungsbericht, Sachinformation


Autor: Chateaudon, Mireille
Titel: Alsace et bilinguisme. Le querelle du bilinguisme en Alsace.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 9 (1), S. 42–43

Abstract: Der Artikel stellt die aktuelle schulische und ausserschulische Situation des Bilingualismus vor, und macht auf Initiativen aufmerksam, die dieses Phaenomen im Elsass erhalten wollen.

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Frankreich, Landeskunde, Bilingualismus, Übersicht, Elsass, Multikulturelle Erziehung


Autor: Maesch, Nando
Titel: Bilingual deutsch-franzoesischer Bildungsgang. Ein kleines Glossar als Ueberblick.
Quelle: In: Der Fremdsprachliche Unterricht. Französisch,(1993) 9 (1), S. 44–46

Schlagwörter: Bildungswesen, Didaktische Grundlageninformation, Fremdsprachenunterricht, Bildungspolitik, Frankreich, Deutsch, Bilingualer Unterricht, Deutschland-BRD, Glossar, Französisch


Bisher erschienene Ausgaben:

Produktdetails

Bestellnr.:
527009
Medienart:
Zeitschrift

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.