Basiswissen Lehrerbildung: Latein unterrichten

ISBN: 978-3-7727-1396-5
Medienart: Fachbuch
Geplantes Erscheinungsdatum: September 2020
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Altsprachlich
Bindeart: Kartoniert
Preis: 21,95 €
Preis vorläufig
Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Artikel ist noch nicht lieferbar, wird aber vorgemerkt.

Was Sie über guten Lateinunterricht wissen müssen

Das Fach Latein zu unterrichten, bedeutet, Vergangenheit und Gegenwart zu verbinden – sprachlich und inhaltlich. Damit dies gelingt, bedarf es einer zeitgemäßen Fachdidaktik, die auf aktuellen Erkenntnissen der Bildungs-, Erziehungs- und Fachwissenschaften beruht. Nun liegt sie endlich vor!

Was macht zukunftsweisenden Lateinunterricht aus, und wie kann er in der Praxis gestaltet werden? Diesen Fragen geht Basiswissen Lehrerbildung: Latein unterrichten nach und entwirft eine lateinische Fachdidaktik, die Ergebnissen der Unterrichtsforschung und der Altertumswissenschaft konsequent einbezieht. Im ersten Teil entfaltet das Autorenteam aus Fachexperten und -didaktikern systematisch die Grundlagen des Lateinunterrichts. Die Autorinnen und Autoren stellen kompakt dar, was Latein-Lehrkräfte wissen müssen über

  • Bildung und Kompetenzen im Lateinunterricht,
  • Geschichte des Lateinunterrichts,
  • Pädagogische Psychologie,
  • Unterrichtsqualität,
  • Inklusionssensible Unterrichtsplanung.

Ihr innovatives Kompetenzmodell erfasst alle Bereiche des Lateinunterrichts neu. Im zweiten Teil erläutern sie detailliert „Basiskompetenzen“ und „Superkompetenzen“ und verbinden sie mit Praxismodellen des Lateinunterrichts. Im Fokus stehen dabei:

  • Sprachkompetenz,
  • Text- und Literaturkompetenz,
  • Transformationskompetenz,
  • Translationskompetenz.

Das am Ende vorgestellte Konzept für die digitale Transformation des Lateinunterrichts weist über Vergangenheit und Gegenwart des Faches hinaus in die Zukunft.

Der Band ist unverzichtbar für Studierende, Referendarinnen und Referendare, Hochschullehrer sowie Lehrerfortbildner. Aber auch interessierte Latein-Lehrkräfte werden ihn mit Gewinn lesen.

Ulf Jesper ist Studienleiter für Latein und Landesfachberater für die Alten Sprachen am Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Dozent am Institut für Klassische Altertumskunde der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Lehrer an einem Kieler Gymnasium. 

Prof. Dr. Stefan Kipf ist seit 2006 Professor für Didaktik der Alten Sprachen an der Humboldt-Universität zu Berlin und war u.a. Gründungsdirektor der „Professional School of Education“ der HU. Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. Geschichte des altsprachlichen Unterrichts und der Klassischen Philologie, Geschichte und Theorie der humanistischen Bildung, Sprachbildung und Literaturdidaktik.

Dr. Thomas Riecke-Baulecke ist seit 2019 Präsident des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung in Baden-Württemberg. Zuvor hat er das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein geleitet sowie die weiterbildenden Masterstudiengänge Schulmanagement und Qualitätsentwicklung und Leitung frühkindlicher Bildungseinrichtungen etabliert.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.