Chemische Freihandversuche

Band 2: Kleine Versuche mit großer Wirkung

ISBN: 978-3-7614-2952-5
Medienart: Fachbuch
Geplantes Erscheinungsdatum: Juli 2019
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Chemie, Naturwissenschaften
Bindeart: Gebunden
Preis: 39,95 €
Preis vorläufig
Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Artikel ist noch nicht lieferbar, wird aber vorgemerkt.

Anregend und abwechslungsreich: Experimente für den Chemieunterricht

Freihandversuche bereichern den Chemieunterricht und können trockenen Unterrichtsstoff vergnüglich machen. Dies gilt besonders, wenn die Versuchsabläufe ein tieferes Verständnis von chemischen Prozessen mit der Freude am Experiment verbinden.

Chemische Freihandversuche, Band 2, bietet 278 schulisch relevante und praxisnahe Experimente für einen lebendigen, anregenden und abwechslungsreichen Chemieunterricht. Die Versuche sind praktisch und schnell vorzubereiten, mit einfachen Mitteln und gängigen Chemikalien durchzuführen und nehmen meist nur wenige Minuten in Anspruch. So gelingt es, Ihre Schülerinnen und Schüler zu aktivieren und für die Materie zu begeistern, ohne dabei der Unterrichtsstunde zu viel der wertvollen Zeit zu entnehmen.

Das Buch enthält zu jedem Versuch

  • eine Beschreibung des Versuchsprinzips,
  • eine exakte Zeitangabe,
  • eine Liste der benötigten Geräte und Chemikalien,
  • genaue Sicherheitshinweise,
  • eine gut verständliche Anleitung zur Versuchsdurchführung,
  • eine anschauliche Interpretation der Beobachtung,
  • Versuchsabbildungen und fachliche Zusatzinformationen sowie Entsorgungshinweise. 

Mit Gefährdungsbeurteilungen für sämtliche im Buch beschriebenen Experimente! So lassen sich im Handumdrehen mögliche Gefährdungen beim Experimentieren dokumentieren.

Enthalten sind im Band 2 Freihandversuche zu: Salze und Komplexverbindungen; Kohlenwasserstoffe; Alkohole, Aldehyde, Ketone; Carbonsäuren; Ester; Kunststoffe; Wasch- und Reinigungsmittel; Naturstoffe; Kohlenhydrate; Öle und Fette; Aminosäuren, Proteine, Enzyme; Vitamine; Lebensmittelzusatzstoffe und Konservierung; Anorganische Analytik; Organische Analytik; Atomare Dimensionen.

Der Band der beiden renommierten Chemiedidaktiker richtet sich an Lehramtsstudierende, Referendare und Lehrkräfte des Fachs Chemie, die ihren Unterricht mit anregenden und witzigen Experimenten bereichern möchten.

Heinz Schmidkunz (1929–2012) war Professor für Didaktik der Chemie an der TU Dortmund. 1989 erhielt er den „Heinrich Roessler Preis“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), die auch einen Preis für Chemiedidaktik nach ihm benannte. Er beschäftigte sich u.a. mit dem forschend-entwickelnden Chemieunterricht und war Mitbegründer der Zeitschrift Unterricht Chemie. Viele Jahre war er als Autor, Dozent und Lehrplanberater tätig und zählt zu den bekanntesten deutschen Chemiedidaktikern.

Werner Rentzsch (1949–2012) war Chemie- und Physiklehrer an einer Wiener Hauptschule. Darüber hinaus arbeitete er als Buchautor und Referent. Mit seinen witzigen Versuchen begeisterte er die Besucher der Science Days in Rust von 2006 bis 2012 und des Science Festivals in Daejon (Südkorea). Rentzschs lustbetonte Neuinterpretationen der Chemie und Physik sind bis heute einzigartig und machten ihn auch international bekannt.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.