Neue Mysterys im Biologieunterricht

9 rätselhafte Fälle zu Nachhaltigkeit und Ökologie

ISBN: 978-3-7614-2997-6
Medienart: Fachbuch
Geplantes Erscheinungsdatum: April 2020
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Biologie, Naturwissenschaften
Bindeart: Kartoniert
Preis: 24,95 €
Preis vorläufig
Unterliegt der Buchpreisbindung. Rabatte an Endkunden sind leider nicht möglich.
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Artikel ist noch nicht lieferbar, wird aber vorgemerkt.

Ökologischen Geheimnissen auf der Spur

Wer löst nicht gerne Rätsel? Sie sind spannend, motivieren … und machen einfach Spaß. Zudem verlangen Rätsel eine aktive Auseinandersetzung und können so nachhaltiges Lernen initiieren. Die Unterrichtsmethode Mysterys macht sich dies zunutze. Bei den rätselhaften Fällen aus Ökologie und Nachhaltigkeit in diesem Buch trainieren die Lernenden ihre Fähigkeit zum vernetzten Denken.

Nach einleitenden Texten zu Nachhaltigkeit und Mysterys bietet Neue Mysterys zum Biologieunterricht neun spannende Mysterys für die Jahrgangsstufen 5–10. Der Band fokussiert dabei Themenbereiche aus der Ökologie und aus der Bildung für Nachhaltigkeit:

  • Geschlechtergerechtigkeit,
  • Plastik,
  • Ökobilanzierung,
  • Klimawandel,
  • ökologischer Fußabdruck,
  • Haus- oder Nutztierethik,
  • Qualzuchten,
  • Biodiversität und
  • Wildbienen.

Alle Mysterys bestehen aus einer Arbeitsanleitung für die Schülerinnen und Schüler und aus 24 Grund- und 8 Erweiterungskarten mit für die Lösung relevanten Informationsfragmenten. Hintergrundinformationen für die Lehrkräfte runden das Angebot ab. Beim Lösen der spannenden ökologischen Geheimnisse reflektieren die Lernenden ihr eigenes Handeln. So erkennen sie Möglichkeiten zur Verhaltensänderung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Der vorliegende Band richtet sich an Lehramtsstudierende, Referendare und Lehrkräfte des Fachs Biologie in der Sekundarstufe I.

Julia Mülhausen ist Diplom-Biologin und Lehrerin für die Sekundarstufe I. Seit 2002 arbeitet sie als Biologie-, Geografie- und Englischlehrerin an einer Sekundarschule in NRW. Neben der Umsetzung der Mysterymethode im Biologieunterricht liegt ihr besonderes Augenmerk auf der konzeptionellen Veränderung „ihrer“ Arbeitsstätte in eine nachhaltige Schule.

Norbert Pütz ist Biologie- und Chemielehrer und arbeitet seit 2000 als Professor für Biologie und ihre Didaktik an der Universität Vechta. Hier werden in der Biologie Lehrkräfte ausgebildet für die Sekundarstufe I. Neben der organismischen Botanik beschäftigt er sich mit grundlegenden Fragen zum Biologieunterricht sowie der Mystery-Methode.

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.