Warenkorb

Auf der Suche nach außerirdisc

Astronomie + Raumfahrt Nr. 5/1998

Erscheinungsdatum:
September 1998
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Naturwissenschaften, Astronomie
Bestellnr.:
536047
Medienart:
Zeitschrift
19,50 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
Vergriffen ohne Neuauflage
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 15,50 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 10,85 €

Abstract

Autor: Chini, R.
Titel: Auf der Suche nach Planeten bei anderen Sternen.
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1998) 5, S. 4–8

Abstract: Seit einigen Jahren erbringen Astronomen den Nachweis über die Existenz von Planeten bei andren Sternen. Damit wird die These von der Einmaligkeit unseres Sonnensystems in Frage gestellt, was zweifellos eine sensationelle Erkenntnis ist. Bei den bisher aufgefundenen Objekten handelt es sich um sehr massereiche Körper – Riesenplaneten -, die ihr Zentralgestirn in einem relativ kleinen Abstand umkreisen. Die Auffindung extrasolarer Planeten gibt der Beantwortung von Fragen über den Ursprung unseres Sonnensystems und über die Existenz von Leben auf anderen Planeten neue Impulse. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Sonnensystem, Astronomie, Planet


Autor: Reichstein, M.
Titel: Das Marsgesicht – Legende und Wirklichkeit.
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1998) 5, S. 9–10

Abstract: Als 1976 die Viking-Sonde ein angeblich steinernes Marsgesicht fotografierte, deutete man diese Aufnahme als Ausdruck des Könnens der Marsintelligenz. Bei der Inspektion dieses Gebietes durch den Mars-Global-Surveyor (1998) entpuppte sich das Gesicht jedoch als Trugschluß. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Astronomie, Mars, Planet


Autor: Günter, T.
Titel: Gibt es außerirdisches Leben?
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1998) 5, S. 11–16

Abstract: Die Frage nach der Entstehung des Lebens bewegte die Menschen zu allen Zeiten. Dabei geht es nicht nur um das Leben auf der Erde, sondern auch über Möglichkeiten außerirdischen Lebens. Erst in den letzten Jahrzehnten konnte die naturwissenschaftliche Forschung sich Antworten auf diese Fragen nähern. Jedoch gibt es noch eine Reihe von Unklarheiten und offene Fragen über die Herkunft des Lebens. Der aktuelle Wissensstand zwingt zu dem Schluß, Leben ist ein Produkt der Evolution. Alle Vorstellungen, die nicht auf diesen Vorstellungen basieren, betrachtet die Wissenschaft als Kuriosum. Leben auf unserer Erde ist keine Einmaligkeit im Weltall. Wie es auch geartet sein mag, kann es sich überall dort entfalten, wo dafür natürliche Voraussetzungen gegeben sind. Wie oft allerdings Leben entstanden ist oder entsteht, läßt sich nicht mit Sicherheit sagen. Das Problem der Entstehung des Lebens im Universum bewegt nicht nur Naturwissenschaftler, sondern auch Philosophen und Theologen. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Astronomie


Autor: Benz, A.
Titel: Kulturelle Kontakte zu Außerirdischen?
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1998) 5, S. 17–18

Abstract: Angenommen, wir würden außerirdische Intelligenz finden, was würde es für uns und unser Weltbild bedeuten? Die Kommunikation mit etwaigen Außerirdischen ist nicht nur ein wissenschaftlich-technisches Projekt, sondern es wird auch nach der Art eines kulturellen Austauschs, insbesondere im Bereich der Religion gefragt. Diese Frage lädt ein zum Nachdenken darüber, wie wir diese Grundwerte, nicht nur für Außerirdische, sondern auch für die Erdbewohner in die Sprache des modernen Weltbildes übersetzen können. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Astronomie


Autor: Stauch, K.
Titel: Außerirdisches Leben im Unterricht.
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1998) 5, S. 32–36

Abstract: Außerirdische – immer wieder tauchen sie in Medien auf, faszinieren und regen die Phantasie auch der Schüler an. Nahezu alle Lernbereich des Astronomieunterrichts bieten Raum für eine Diskussion über die eventuelle Existenz außerirdischen Lebens. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Physikunterricht, Astronomie


Autor: Siemsen, F.
Titel: Der neue Planet – Marsbewohner und ihr Land.
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1998) 5, S. 37–40

Abstract: Obwohl Erde und Mars zwei sehr ungleiche Geschwister sind, ist die Meinung von Leben auf dem Mars weit verbreitet. Die Suche nach Lebensspuren auf diesem Planeten ist daher ein Dauerbrenner. Der Spekulation sind hier Tor und Tür weit geöffnet. Die Entdeckung der Marskanäle am Ende des letzten Jahrhunderts, die sich später als optische Täuschung offenbarten, brachten Medien mit intelligenten Marsbewohnern in Verbindung, die ihren trockenen Planeten angeblich mit einem komplizierten Kanalsystem bewässerten. Vermutungen, daß bei der Untersuchung eines angeblich vom Mars stammenden Meteoriten (ALH 48001), Mikroben, also Lebensspuren von diesen Planeten entdeckt wurden, sind sehr umstritten. Trotzdem geht die Jagd nach Leben auf dem Mars weiter. (Autorenreferat).

Schlagwörter: Astronomie, Mars, Planet


Autor: Lichtenfeld, J.
Titel: Das einfachste Sternbild.
Quelle: In: Astronomie + Raumfahrt im Unterricht,(1998) 5, S. 41

Abstract: Interessantes über das Sternbild Dreieck.

Schlagwörter: Astronomie, Astronomiegeschichte, Sternbild


Bisher erschienene Ausgaben:

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.