Aspekte zur Geometrie und zum Geometrieunterricht

Der Mathematikunterricht Nr. 6/2000

Bestellnummer: 524096
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Dezember 2000
Schulfach / Lernbereich: Mathematik
Preis: 21,50 € *
... für Abonnenten:17,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
12,25 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Verantwortlich für den Thementeil in diesem Heft: Arnold Führich und Hartmut Nimz

Zur Einführung von Arnold Führich und Hartmut Nimz

Spiegelungen von Katja Maaß

Ebene Bewegungen und Ähnlichkeitsabbildungen von Hartmut Nimz

Iteration von Kongruenz- und Ähnlichkeitsabbildungen ? Experimente mit Sketchpad von Berthold Schuppar

Zur Lösung linearer Gleichungssysteme und ihrer geometrischen Deutung von Hartmut Nimz

Approximative Überlegungen aus geometrischer Sicht von Arnold Führich

kleingedrucktes:

Autor: Maass, Katja
Titel: Spiegelungen.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2000) 6, S. 5–14

Abstract: Eine gute Chance, Schuelerexperimente im Unterricht durchzufuehren und verstaerkt handlungsorientiert vorzugehen, bietet das Thema Spiegelungen. Der Umgang mit Spiegeln zeigt den Schuelern den Realitaetsbezug dieses Themas. Experimente ermoeglichen es den Schuelern, grundsaetzliche Aussagen dieses Themenbereiches selbstaendig zu entdecken. Dieses selbsttaetige Erarbeiten der Sachverhalte ist insbesondere deshalb moeglich, weil die Schueler bereits ueber Vorerfahrungen bezueglich Symmetrie verfuegen. Es gibt in ihrer Umwelt zahlreiche Dinge, die Symmetrie aufweisen (Blueten, Tiere, Fahrzeuge, Werkzeuge u. v. m.). Darueber hinaus ist Achsensymmetrie auch Thema der Grundschule. Ausgehend von Faltfiguren, Klecksbildern und symmetrischen Mustern werden Figuren auf Symmetrieeigenschaften untersucht. Auch Geradenspiegelungen werden auf einfachem Niveau vorgenommen. Die in diesem Beitrag aufgefuehrten Experimente ermoeglichen einen grundsaetzlich anderen Zugang zu dem Thema als in der Grundschule und vermeiden dadurch einerseits einen Wiederholungseffekt, andererseits beleuchten sie das Thema in seiner Vielfaeltigkeit. In der hier dargestellten Einheit werden Geradenspiegelungen, Punktspiegelungen sowie der Zusammenhang zwischen Drehungen und Doppelspiegelungen behandelt. Die verwendeten Modelle koennen von Schuelern selbst gefertigt werden.

Schlagwörter: Symmetrie, Experimentelle Mathematik, Achsenspiegelung, Entdeckender Unterricht, Abbildungsgeometrie, Aktivität, Drehung, Unterrichtsentwurf


Autor: Nimz, Hartmut
Titel: Ebene Bewegung und Aehnlichkeitsabbildungen.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2000) 6, S. 15–31

Abstract: Bei der Charakterisierung ebener Bewegungen spielen Spiegelungen an Geraden eine wichtige Rolle. Hartmut Nimz stellt in seinem Beitrag Aufgaben vor, die sich mit Methoden der Abbildungsgeometrie oft ueberraschend einfach loesen lassen, zumal man sich dabei schwierige analytische Betrachtungen erspart. Bei diesen Aufgaben reicht der Kenntnisstand von Klasse 8 aus. Am Beispiel der Dreispiegelungssaetze veranschaulicht der Autor auch axiomatische Betrachtungsweisen und bezieht dabei eine nichteuklidische Geometrie ein. Spezielle Aehnlichkeitsabbildungen, die auch aesthetisch interessant sind, beschliessen seinen Beitrag.

Schlagwörter: Beweisen, Planimetrie, Axiomatik, Ähnlichkeit, Abbildungsgeometrie, Geometrische Konstruktion, Angewandte Mathematik


Autor: Schuppar, Berthold
Titel: Iteration von Kongruenz- und Aehnlichkeitsabbildungen – Experimente mit Sketchpad.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2000) 6, S. 32–55

Abstract: Wendet man eine Kongruenz- oder Aehnlichkeitsabbildung in der Ebene (im folgenden kurz Abbildung genannt) auf ein Objekt mehrfach hintereinander an, so erhaelt man die Spur des Objektes. In Abschnitt 1 werden die verschiedenen Formen untersucht, die die Spuren annehmen koennen. Abschnitt 2 ist dem Problem gewidmet, wie man anhand einer Spur die Bestimmungsstuecke einer Abbildung konstruieren kann. Dies wird in Abschnitt 3 ausgenutzt, um Produkte von Abbildungen zu charakterisieren, und schliesslich werden in Abschnitt 4 verschiedene Beweise des Klassifikationssatzes fuer Aehnlichkeitsabbildungen diskutiert. Es ist wohl nicht uebertrieben zu sagen, dass dieser Zugang erst durch moderne Software moeglich und sinnvoll wird. Das im Beitrag verwendete Programm Sketchpad unterstuetzt die Arbeit mit Abbildungen in mehrfacher Hinsicht.

Schlagwörter: Beweisen, Software, Symmetrie, Geometrie, Experimentelle Mathematik, Computerprogramm, Computer, Visualisieren, Heuristik, Abbildungsgeometrie, Algorithmus, Aktivität, Unterricht, Mathematikunterricht


Autor: Nimz, Hartmut
Titel: Zur Loesung linearer Gleichungssysteme und ihrer geometrischen Deutung.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2000) 6, S. 56–63

Abstract: Der Loesung linearer Gleichungssysteme laesst sich eine geometrische Deutung geben: (a) Schnittverhalten von zwei Geraden in der Ebene bei zwei Gleichungen mit zwei Variablen und (b) Schnittverhalten von drei Ebenen im Raum bei drei Gleichungen mit drei Variablen. Auf diese fuer den Unterricht relevanten Systeme beschraenkt sich der Autor in seinem Beitrag. Es wird eine entsprechende Uebersicht entwickelt. Um das Vorgehen moeglichst anschaulich zu gestalten, steht die geometrische Deutung, die Lage der Ebenen im Raum, im Vordergrund. Daraus ergeben sich Aussagen ueber die zugehoerigen Gleichungssysteme und deren Loesbarkeit.

Schlagwörter: Ebenengleichung, Raumgeometrie, Gauß-Elimination, Visualisieren, Analytische Geometrie, Grafische Darstellung, Lineare Gleichung


Autor: Fuehrich, Arnold
Titel: Approximative Ueberlegungen aus geometrischer Sicht.
Quelle: In: Der Mathematikunterricht,(2000) 6, S. 64–72

Abstract: Schon fuer einfache im Unterricht zu behandelnde Probleme kann sich die Herleitung einer Naeherungsloesung als guenstig oder sogar notwendig erweisen, um den Aufwand im Hinblick auf die geforderte Guete der Approximation in vertretbaren Grenzen zu halten. Fuer die Volumenbestimmung von Baumstaemmen gibt Arnold Fuehrich in seinem ersten Beitrag einfache Naeherungsloesungen, wie sie der Forstmann benoetigt, an und untersucht sie auf ihre Brauchbarkeit. Fuer den Flaecheninhalt von Kreisabschnitten lassen sich in der Abiturstufe sehr genaue Naeherungsformeln herleiten.

Schlagwörter: Volumen, Differenzialrechnung, Näherungswert, Taylorreihe, Flächeninhalt, Kreis , Angewandte Mathematik


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

4/2019 - Mathematik und Informatik
3/2019 - Unterschiedliche Sichtweisen auf die Mathematik
2/2019 - Der Übergang vom Mathematikunterricht in ein MINT-Studium
1/2019 - Beschreibende Statistik
6/2018 - Anregungen aus der Mathematikmethodik der DDR
5/2018 - Mathematik in Schule und Hochschule
4/2018 - DGS und Beweise(n)
3/2018 - Alternative Zugänge zur Analysis
2/2018 - Halbregelmäßige geometrische Objekte
1/2018 - Experimente im Mathematikunterricht
6/2017 - Visualisieren – Transformation und Transfer
5/2017 - Mathematikunterricht im Kontext physikalischer Anwendungen – Grundlegungen und Konzepte zu fächerbindendem Unterricht
4/2017 - Mathematikgeschichte im Unterricht – Historische Zugänge zu mathematischen Themen
3/2017 - Perspektiven auf die Schulmathematik
2/2017 - Ideen aus der Reformpädagogik
1/2017 - Wege in die Analysis
6/2016 - Der Schulversuch LEMAMOP
5/2016 - Geometrie in der Sekundarstufe I
4/2016 - Didaktik der Analytischen Geometrie
3/2016 - Fehler beim mathematischen Denken und Problemlösen
2/2016 - Mathematikgeschichte des 16./17. Jahrhunderts im Mathematikunterricht
1/2016 - Mathematik wirklich verstehen – Beispiele zur Stoffdidaktik
6/2015 - Philosophie der Mathematik
5/2015 - Realitätsbezug im Mathematikunterricht
4/2015 - Perspektivwechsel bei der Begriffsentwickung in der Analysis
3/2015 - Variationen
2/2015 - Begabungsförderung und Mathematik
1/2015 - Optimieren
6/2014 - Begriffslernen und -lehren
5/2014 - Heuristisches Arbeiten im Mathematikunterricht
4/2014 - Didaktisches Potential von GeoGebra
3/2014 - Schulversuch MABIKOM
2/2014 - Analysis in historischer und didaktischer Sicht
1/2014 - Computer-Algebra-Systeme
6/2013 - Lehrkunstdidaktik
5/2013 - Schülerlabore Mathematik
4/2013 - Mathematische Bildung als staatsbürgerliche ..
3/2013 - Raumanschauung
2/2013 - Analysis – Ratschläge und Vorschläge II
1/2013 - Modellieren
6/2012 - Grenzwertsätze bei Matrizen (vergriffen)
5/2012 - Analysis – Ratschläge und Vorschläge 1
4/2012 - Daten, die uns etwas angehen
3/2012 - Parameterdarstellungen [x(t), y(t)] in der Sek I (vergriffen)
2/2012 - Angewandte diskrete Mathematik mit Schülerinnen ..
1/2012 - Die Fibonacci-Zahlen und der Goldene Schnitt
6/2011 - Examensarbeiten aus Studienseminaren
5/2011 - Mathematik ist überall
4/2011 - Brücken im Mathematikunterricht
3/2011 - Bruch- und Dezimalbruchrechnung – neue Ideen aus Forschung und Praxis
2/2011 - Algebra
1/2011 - Mathematik und Musik
6/2010 - Elemente nichteuklidischer Geometrien (vergriffen)
5/2010 - Schülerprojekte
4/2010 - Modellieren
3/2010 - György Pólya (187 – 1985) – Teil II
2/2010 - György Polya (1887–1985) Teil I (vergriffen)
1/2010 - Mathematik darstellen – Sprache, Zeichen, Handlung (vergriffen)
6/2009 - Mathematik und Origami
5/2009 - Ungleichungen (vergriffen)
4/2009 - MU mit einem Computer-Algebra-System
3/2009 - Unterrichtskonzepte zur Analytischen Geometrie
2/2009 - Mathematik und Kunst
1/2009 - Polyeder im Mathematikunterricht
6/2008 - Medien – Methoden – Kompetenzen
5/2008 - Forscherwerkstatt PC -Labor (vergriffen)
4/2008 - Figurierte Zahlen
3/2008 - Historische Aufgaben im Mathematikunterricht (vergriffen)
2/2008 - Analysis in der Lehrerausbildung (vergriffen)
1/2008 - Stochastische Phänomene
6/2007 - Iteration (vergriffen)
5/2007 - Philosophie und Mathematik (vergriffen)
4/2007 - Gymnasiallehrerausbildung (vergriffen)
3/2007 - Stochastik – Allgemeinbildung – Daten (vergriffen)
1/2 2007 - Fächerübergreifender Mathematikunterricht (vergriffen)
6/2006 - Analogiebildung (vergriffen)
5/2006 - Zahlentheorie (vergriffen)
4/2006 - Experimente und Visualisierung (vergriffen)
3/2006 - Symmetrie (vergriffen)
2/2006 - Begabungsförderung II (vergriffen)
1/2006 - Algorithmen (vergriffen)
6/2005 - Raumkurven (vergriffen)
5/2005 - Begabungsförderung I (vergriffen)
4/2005 - Kurskonzepte (vergriffen)
2/3 2005 - Mathematikunterricht auf dem Prüfstand (vergriffen)
1/2005 - Zirkel (vergriffen)
6/04 2005 - Funktionales Denken (vergriffen)
5/2004 - Mittelwerte und weitere Mitten (vergriffen)
4/2004 - Dynamische Kurvenkonstruktionen (vergriffen)
3/2004 - Selbstgesteuertes Lernen (vergriffen)
1+2/2004 - Unterrichtsideen zur Raumgeometrie (vergriffen)
5/2003 - Variationen über ein mathematisches Thema (vergriffen)
4/2003 - Mathematikunterricht im Internet (vergriffen)
3/2003 - Individuelle Konzepte im Mathematikunterricht (vergriffen)
2/2003 - Unendliche Reihen (vergriffen)
1/2003 - Problemlösen (vergriffen)
6/2003 - Zum Wechselspiel zwischen Figuren und Zahlen (vergriffen)
6/2002 - Spiegelungen (vergriffen)
4+5/2002 - Unterrichtsbezogene Vorstellungen (vergriffen)
3/2002 - Historische Längenmaße (vergriffen)
2/2002 - Statistische Testmethoden (vergriffen)
1/2002 - Genauigkeit (vergriffen)
6/2001 - Problemlösen und Heuristik im Mathematikunterricht (vergriffen)
5/2001 - Raumgeometrie mit dem Computer (vergriffen)
4/2001 - Extremwertprobleme (vergriffen)
3/2001 - Diskrete Mathematik und Tabellenkalkulation (vergriffen)
2/2001 - Mathematik zum Be-greifen (vergriffen)
1/2001 - Mathematik als Werkzeug zur Wissensrepräsentation (vergriffen)
6/2000 - Aspekte zur Geometrie und zum Geometrieunterricht (vergriffen)
4+5/2000 - Analysisunterricht (vergriffen)
3/2000 - Felix Klein und die Berliner Schulkonferenz (vergriffen)
2/2000 - Didaktik der Bruchrechnung (vergriffen)
1/2000 - Anwendungen in der Analytischen Geometrie (vergriffen)
6/1999 - Projekte im Mathematikunterric (vergriffen)
5/1999 - Vergleichen, Ordnen + Klassifi (vergriffen)
4/1999 - Praktische Winkelmessung (vergriffen)
3/1999 - Räumliches Vorstellungsvermöge (vergriffen)
2/1999 - Beurteilende Statistik (vergriffen)
1/1999 - Elementargeometrie (vergriffen)
6/1998 - Fächerübergr. u. -verbind. Asp (vergriffen)
4/5 1998 - Kurven (vergriffen)
3/1998 - Aspekte z. Geometrieunterricht (vergriffen)
2/1998 - Chaos und Fraktale (vergriffen)
1/1998 - Entscheidungsprobleme (vergriffen)
6/1997 - Außerordentl. Arbeit i. Fach M (vergriffen)
5/1997 - Modellbildung im Matheunterr. (vergriffen)
4/1997 - Beschreibende Statistik (vergriffen)
3/1997 - Der Mathematikunterricht Nr. 3/1997 (vergriffen)
2/1997 - Entdeckender MU mit d.Computer (vergriffen)
6/1996 - Grafikrechner i Analysisunterr (vergriffen)
4/5 1996 - Übergänge III:Sek II z. Hochs. (vergriffen)
3/1996 - Anregungen zu hist. Exkursi.II (vergriffen)
2/1996 - Symmetrisieren (vergriffen)
1/1996 - Optimale Entscheidungen (vergriffen)
5/1995 - Funktionalgleichungen (vergriffen)
3/1995 - Got. Maßwerkfenster i. Geometr (vergriffen)
1/1995 - Computereinsatz im Geometrieun (vergriffen)
6/1994 - Offenere Formen im Mathematiku (vergriffen)
5/1994 - Zum Funktionsbegriff im Algebr (vergriffen)
4/1994 - Begriffliches Denken im Algebr (vergriffen)
3/1994 - Vernetzungen (vergriffen)
2/1994 - Übergänge II: Von d. Sekundars (vergriffen)
1/1994 - Computereinsatz im Geometrieun (vergriffen)
6/1993 - Anregungen zu historischen Exk (vergriffen)
5/1993 - Abbildung und Kegelschnitte (vergriffen)
4/1993 - Analytische Geometrie und Line (vergriffen)
1/1993 - Leistungsförderung und Leistun (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Heuristisches Arbeiten im Mathematikunterricht
Heuristisches Arbeiten im Mathematikunterricht

Der Mathematikunterricht Nr. 5/2014

Zeitschrift
21,50 € *
Begabungsförderung und Mathematik
Begabungsförderung und Mathematik

Der Mathematikunterricht Nr. 2/2015

Zeitschrift
21,50 € *
Begriffslernen und -lehren
Begriffslernen und -lehren

Der Mathematikunterricht Nr. 6/2014

Zeitschrift
21,50 € *
Optimieren
Optimieren

Der Mathematikunterricht Nr. 1/2015

Zeitschrift
21,50 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.