Warenkorb

Analysemethoden im Kunstunterricht

Kunst + Unterricht

Erscheinungsdatum:
September 2016
Schulstufe / Tätigkeitsbereich:
Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich:
Kunst
Bestellnr.:
1832002
Medienart:
Sammelband
Seitenzahl:
112
27,90 €
Inkl. MwSt.
Lieferstatus:
lieferbar
* Sonderpreise
(gilt nicht für Händler und Wiederverkäufer)
Abonnenten

Ab 1 Stück à 18,90 €

Referendare (mit Abo)

Ab 1 Stück à 13,23 €

 

In diesem Sammelband sind alle Beiträge einer Serie von Interpretationsmethoden und -ansätzen für den Kunstunterricht zusammengestellt, die in der Fachzeitschrift KUNST+UNTERRICHT (ab K+U 334/335//2009) veröffentlicht wurden. Im ersten Teil werden Methoden und Ansätze der wissenschaftlichen Kunstbetrachtung vorgestellt, im zweiten Teil geht es um ästhetische Phänomene im Alltag.

Teil I gibt einen Gesamtüberblick über die Methoden und Ansätze der wissenschaftlichen Kunstbetrachtung und zeichnet deren Entstehungsgeschichten nach – von der Ikonografie und Ikonologie über die Strukturanalyse, die semiotisch-sigmatische Methode, kunstsoziologische, rezeptionsästhetische, kunstpsychologische, feministische und hermeneutische Ansätze bis zur Präsentation aktueller Positionen der Bildwissenschaft (Bildanthropologie, Ikonische Wende…). Außerdem wird – zugeschnitten auf jeweils ein bestimmtes Kunstwerk – der Zugriff der Analyse mit einer Kurzeinschätzung für die Übertragbarkeit auf den Kunstunterricht anschaulich gemacht.

Teil II verlegt den Fokus thematisch auf ästhetische Phänomene in Tuchfühlung zur Alltagskultur. Dabei gibt nicht die Methode den Takt vor, sondern der jeweilige Bereich aus den Sparten: Plastik/Objekt/Installation, Architektur, Design, Fotografie, Film, Illustration. Werbung, Textil/Mode, Bühnenbild. Die Methodenfrage wird über konkrete Modellanalysen und -interpretationen entwickelt.

Downloads 2

pdf
(Größe: 74.7 KB)
pdf
(Größe: 438 KB)

* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren. Aktionsangebote gelten nicht für Händler und Wiederverkäufer. Rabatte sind nicht kombinierbar. Bitte beachten Sie, dass auch der Studentenrabatt nicht auf Aktionspreise angerechnet werden kann. Auf bereits reduzierte Artikel kann kein Rabatt-Gutschein angewendet werden.