Vorschau

Die nächste Ausgabe:

333 - Regionales Lernen
Aus Heft Nr. 331:
geographie heute - Tourismus

Laden Sie sich jetzt die kostenlose Lese-Probe "Glühwein Economy" aus der im Dezember erscheinenden Ausgabe geographie heute - Tourismus (Nr. 331/2016) herunter und erarbeiten Sie mit Ihren Schülern, unter Analyse von Warenangebot, Infrastruktur, Barrierefreiheit bzw. Sicherheit, ein Konzept, wie der städtische Weihnachtsmarkt optimiert werden kann.

Zum Download

Vorteile für Referendare

Für Referendare bieten wir Rabatt und weitere Vorzüge.
Mehr erfahren
Konzept
geographie heute

Kompetenzorientiert - Modern - Aktuell: Mit „geographie heute“ die Welt verstehen

„geographie heute“ bietet Ihnen Unterrichtsvorschläge und Materialien für einen aktuellen, kompetenzorientierten, schülernahen und damit praxistauglichen Geographieunterricht in der Sekundarstufe I und II.

Die Konzeption

„geographie heute“ erscheint 5-mal im Jahr mit Heft und Materialpaket. Jede Ausgabe enthält Informationen und Materialien zu einem Thema für den Unterricht in der Sekundarstufe I und II. „geographie heute“ berücksichtigt durchgängig die Bildungsstandards Geographie für den Mittleren Schulabschluss.

Jedes Themenheft folgt einem klaren Konzept: Zu Beginn eines jeden Heftes steht der Basisartikel. Er bildet den fachlichen und didaktischen Überbau für die nachfolgenden Praxisbeiträge. Die Praxisbeiträge bereiten das Thema für den Unterricht auf. Sie liefern Sachinformationen, eine didaktische Analyse des Themas und die methodische Umsetzung im Unterricht. Der Bezug zu den Bildungsstandards wird dargestellt. Ein Informationskasten ermöglicht einen schnellen Überblick über die Klassenstufe, den Zeitbedarf, die Anzahl der Arbeitsblätter und die zugehörigen Materialien. Zusätzlich finden sich in loser Folge Beiträge zu den Rubriken „didaktisches Stichwort“, „unterricht aktuell“, „lernen vor ort“ und „bilingual“.

Das zugehörige Materialpaket enthält ein Materialheft mit allen Arbeitsblättern zu den Praxisbeiträgen. Diese sind direkt im Unterricht einsetzbar. Die weiteren Inhalte der Materialpakete sind offen und variieren von Thema zu Thema: beispielsweise Folien, Poster, Stationenkarten, Karteikarten oder Spiele. Filme, digitale Folien, zusätzliches Bild- oder Zahlenmaterial finden sich im Download-Bereich einer Ausgabe. Diese vielfältigen Materialien ermöglichen einen abwechslungsreichen, interessanten und fachlich fundierten Unterricht. 

Die Themen

„geographie heute“ bietet Ihnen Ausgaben zu allgemeingeographischen und regionalgeographischen Themen sowie fachdidaktischen und fachmethodischen Fragestellungen.

  • Allgemeingeographische Themen umfassen Inhalte der Physischen Geographie (z. B. Themenheft „Winde und Windsysteme“) und der Humangeographie (z. B. Themenheft „Europas Städte im Wandel“). Im Vordergrund steht dabei stets die systemare Betrachtungsweise, d. h. das Zusammenspiel im Mensch-Umwelt-System. Je nach Thema ist eine Trennung in die Teilbereiche der allgemeinen Geographie daher auch nur schwer möglich.
  • Bei regionalgeographischen Themen steht der Raum im Vordergrund. Heftthemen widmen sich daher Regionen unterschiedlicher Maßstabsebene, z. B. „Indien und China“ oder „Das Neue Arabien“.
  • Fachdidaktische und fachmethodische Themenhefte bereiten zum einen übergeordnete Veränderungen in der Fachdidaktik auf. Zum anderen reflektieren sie den Einsatz von Unterrichtsmethoden und fachtypischen Medien (z. B. Themenheft „Bilingualer Geographieunterricht“).
Aufruf zur Mitarbeit
Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Mitarbeit bei geographie heute

Sie sind daran interessiert, einen Beitrag für geographie heute zu schreiben? Sie haben ein erprobtes Unterrichtsmodell, das Sie auch Ihren Kolleginnen und Kollegen zugänglich machen wollen? Wir rufen Sie zur Mitarbeit an den folgenden Themen auf:

 

 

Prüfen und Bewerten

(Einsendeschluss Exposé: 31.03.2017)

Heftherausgeber: Monika Reuschenbach und Sören-Kristian Berger

Das Prüfen und Bewerten von Schülerleistungen im Geographieunterricht ist eine der zentralen und sehr verantwortungsvollen Aufgaben der Lehrkräfte. Die Leistungsbewertung zielt im Schulalltag jedoch vorwiegend auf die Beurteilung des fachlich-inhaltlichen Bereiches des erweiterten Lern- und Leistungsbegriffes ab. Doch der Geographieunterricht ändert sich. Neue Unterrichtsformen und -methoden haben Einzug gehalten und etablieren sich. Diese zunehmende Öffnung des Unterrichts erfordert auch neue Formen der Leistungsbewertung.

Eine kommende Ausgabe von geographie heute widmet sich diesem Thema und möchte traditionelle und neue Formen der Leistungsbewertung anhand von konkreten Unterrichtsbeiträgen vorstellen, diskutieren und praxisnahe Hilfestellungen bieten.

Sie haben bereits Erfahrungen mit veränderten Lernarrangements und neuen Formen der Leistungsbewertung gesammelt? Gerne nehmen wir Ihre Ideen, Anregungen und erprobte Praxisbeispiele auf und freuen uns über Ihre Mitarbeit. Wenn Sie Interesse an einem Beitrag haben, formulieren Sie bitte eine kurze thematische Zusammenfassung mit ersten Anregungen für die Umsetzung im Unterricht.

 

Mittelmeerraum

(Einsendeschluss Exposé: 01.05.2017)

Herausgeber: Sören-Kristian Berger und Monika Reuschenbach

Seit jeher gehört der Mittelmeerraum zu den Klassikern des Geographieunterrichts. Das Klima, der Anbau von Oliven, der Massentourismus, der Vulkanismus und die ans Mittelmeer angrenzenden Länder haben im Unterricht ihren Stellenwert - zunehmend auch Themen wie Wasserbelastung oder Migration.

Den Schülerinnen und Schülern ist der Mittelmeerraum aber vor allem durch Urlaubsreisen bekannt. Sie assoziieren die Region mit Sonne, Baden, Strand, Freizeit und Vergnügen. Insofern bietet es sich an, den bekannten und vertrauten Raum einmal aus anderer Perspektive zu beleuchten und im Unterricht mit neuen Themen zu differenzieren. Denn der gesamte Mittelmeerraum ist eine äußerst spannende Region, in der sich viele globale Herausforderungen kumulieren: Ressourcenverbrauch, Klimawandel, Naturrisiken, wirtschaftliche Entwicklungen im und neben dem Tourismus, veränderte Anliegen an den Tourismus, Landschaftsveränderungen, Jugendarmut und Perspektivlosigkeit, Disparitäten usw.

In einer kommenden Ausgabe von geographie heute wird die Region Mittelmeerraum aufgegriffen. Als Leitlinie für die thematischen Beiträge bietet es sich an, das Prinzip der regional-thematischen Geographie heranzuziehen, nach dem aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen diskutiert und für die Schule aufbereitet werden.

Gerne nehmen wir daher Ihre Ideen und Anregungen auf und freuen uns über Ihre Mitarbeit. Wenn Sie Interesse an einem Beitrag haben, formulieren Sie bitte eine kurze thematische Zusammenfassung mit ersten Anregungen für die Umsetzung im Unterricht.

 

Demographischer Wandel

(Einsendeschluss Exposé: 01.05.2017)

Heftherausgeberinnen: Dorothee Belling und Martina Flath

Die Menschen in Deutschland werden immer weniger, die Gesellschaft immer älter - die Prognosen sind eindeutig. Der demographische Wandel ist ein Thema, das in den Medien als Dauerbrenner immer wieder aufgegriffen wird. Wie das Phänomen des demographischen Wandels mit seiner erstaunlich späten Konjunktur die Gesellschaft beeinflusst, ist heute schon spürbar: Ob es sich um die Lupe am Einkaufswagen handelt, die neueste Generation des Seniorenhandys oder das gestiegene Renteneintrittsalter, nahezu alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche werden durch den demographischen Wandel beeinflusst. Doch in vielen Bundesländern hat der demographische Wandel keinen festen Platz im Lehrplan, das Thema wird geradezu stiefmütterlich behandelt.

Eine der kommenden Ausgaben von "geographie heute" greift dieses brisante Thema auf. Im Folgenden werden mögliche Beitragsthemen aufgezählt. Darüber hinaus freuen wir uns über weitere Vorschläge:

Mögliche Themen für Beiträge könnten sein:

  • Wirtschaftliche, soziale und räumliche Auswirkungen des demographischen Wandels
  • Demographischen Wandel vor Ort erleben und erfahren
  • Regionale Beispiele für Auswirkungen des demographischen Wandels
  • Szenario für den demographischen Wandel
  • Umgang mit digitalen Bevölkerungsdiagrammen
  • Qualifizierte Zuwanderung

Schicken Sie bitte ein kurzes Exposé (ein bis zwei Seiten) zu dem von Ihnen favorisierten Thema mit Stichworten zur methodischen Umsetzung und den angebotenen Arbeitsblättern sowie einer Tätigkeitsbeschreibung an die Redaktion:

Claudia Imwalle
Redaktion geographie heute
Im Brande 17
30926 Seelze
redaktion.geo@remove-this.friedrich-verlag.de

Gern sende wir Ihnen auf Anfrage unseren Autorenleitfaden zu.

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit.

Leseproben

Die folgenden Dateien stehen Ihnen frei zum Download zur Verfügung. Sie zeigen stellvertretend für die Qualität der Zeitschriftenreihe einzelne Unterrichtsbeispiele. Wir freuen uns über Ihre Meinung.

geographie_heute_317_Leseprobe_1.pdf

geographie_heute_318_Leseprobe_2.pdf

Die Herausgeberrunde und die Redaktion von geographie heute

Herausgeberinnen und Herausgeber

Prof. Dr. Martina Flath

  • Professorin für Geographie und ihre Didaktik an der Universität Vechta,
  • Arbeitsschwerpunkte: Regionales Lernen in ländlichen Räumen, Didaktik der Geographie
  • Mitherausgeberin von Schulbüchern für das Fach Geographie in den Sekundarstufen I und II
  • 1977-1981 Lehrerin für Geographie und Mathematik in Dresden
  • seit 2010 Herausgeberin von geographie heute

Prof. Dr. Monika Reuschenbach

  • Dozentin für Geographie und Geographiedidaktik an der Pädagogischen Hochschule Zürich
  • Arbeitsschwerpunkte: Exkursionsdidaktik, Medienbildung, Kompetenzorientierung, Lehrmittel- und Lehrplanentwicklung, Raumorientierung, Fernerkundung im Geographieunterricht
  • Seit 2002 Herausgeberin von geographie heute

Dr. Wolfgang Gerber

  • Lehrer für Geographie, Physik/Astronomie und Russisch am Sportgymnasium Leipzig, Fachberater Geographie für Gymnasien, 2. Vorsitzender des Verbandes Deutscher Schulgeographen (VDSG)
  • Arbeitsschwerpunkt: Physische Geographie, insbesondere System-Erde-Kosmos
  • Seit 2000 Herausgeber von geographie heute

gerberwolf@remove-this.googlemail.de

 

 

Wolfgang Fraedrich

  • Oberstudienrat am Gymnasium Heidberg in Hamburg-Langenhorn, an der Schule Fachleiter für Geographie und Geologie, Webmaster und zudem engagiert als Betreuungslehrer für Schüler experimentieren und Jugend forscht
  • Arbeitsschwerpunkte: Vulkanologie, Glaziologie, Unterrichtsentwicklung und Aufgabenkultur in der Sekundarstufe I und II
  • Seit 1984 Herausgeber von geographie heute

Kontakt: Gymnasium Heidberg, Fritz-Schumacher-Allee 200, 22417 Hamburg
fd@remove-this.gymnasium-heidberg.de
www.gymnasium-heidberg.de 

Sören-Kristian Berger

  • Studienrat am Gymnasium Hoheluft in Hamburg
  • Arbeitsschwerpunkte: Kooperatives Lernen, projektorientierter Unterricht, Mensch–Umwelt-Beziehungen, Methoden, bilingualer Unterricht; regionaler Schwerpunkt: Lateinamerika
  • seit 2016 in der Herausgeberrunde tätig

Soeren-Kristian.Berger@remove-this.ruhr-uni-bochum.de

 

 

Redaktion

Claudia Imwalle

  • Diplom-Geographin (Leibniz Universität Hannover)
  • seit 2015 Redakteurin von "Geographie heute"

imwalle@remove-this.friedrich-verlag.de

Passend zu dieser Zeitschrift