Theater als Biografiearbeit

„Eigene Rollen“ erarbeiten und inszenieren

Eine „eigene Rolle“ erarbeiten: das heißt, auf die Orientierung an anderen Personen zu verzichten. Das „Eigene“ wird zur darstellerischen Herausforderung. Es geht darum, sich dem Reichtum der eigenen Erfahrungen, Wissensbestände, Fähigkeiten, Kenntnisse, Prägungen, Meinungen, Werte zu widmen, sie explizit zu machen und zu thematisieren. Das kann Schülern besonders viel Freude machen, weil sie sich zum einen als kompetent erleben und zum anderen sowohl Neues im Eigenen entdecken als auch das Eigene neu sehen und gestalten können.

Ein Beispiel für eine Übung im Rahmen des Prozesses, Eigenes zu entdecken und schöpferisch zu inszenieren:

Darsteller in Kartons auf der Bühne
Sich selbst auf der Bühne zum Thema machen: Dabei sind Schülerinnen und Schüler häufig besonders motiviert. Foto: Heiko Schäfer

Solo aus Fragmenten des Eigenen

Ein Thema wird vorgegeben. Der Auftrag: Erarbeite ein Solo dazu, was dieses Thema mit dir und deinem Leben zu tun hat. Erarbeite hierzu eine Körperstatue, einen gesprochenen Text (Gedanke, Anekdote, Beschreibung …) und eine kleine Aktion. Stelle diese Elemente in einer selbstgewählten Reihenfolge nacheinander dar. Treffe Entscheidungen für den jeweiligen Ort im Raum. Du kannst auch mit Wiederholungen von einzelnen Elementen arbeiten.
Variante: Es lassen sich viele verschiedene weitere Vorgaben zum gewählten Thema machen – etwa einen Satz, einen Liedrefrain, einen persönlichen Gegenstand, ein Bewegungsmuster aus einem Alltagskontext (Sport, Schule, zu Hause …) oder Ähnliches auszusuchen. Deren Präsentation soll dann zunächst separat einstudiert und dann in eine Abfolge gebracht werden.

Zeitschrift
Schultheater Nr. 40/2020 Dokumentarisches Theater

Dass dokumentarisches Theater ein Format ist, das für das Schultheater enorm fruchtbar sein kann, belegen die Beiträge dieses Heftes.

17,90 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen

Mehr zu diesem Thema und weitere Übungen finden Sie im Beitrag:
„VerSELBSTständigungen auf der Bühne“

Fakten zum Artikel
Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 8-13