Mit KnowHow und Fingerspitzengefühl – Führung

Mit KnowHow und Fingerspitzengefühl – Führung

Schule leiten | Ausgabe Nr. 14/2018

Schulleitungen sollen ihre Schule führen. Aber wie geht das? Führung ist bestimmt von unterschiedlicher Spannungen, z. B. zwischen Vertrauen und Kontrolle, Regelung und Partizipation, Bewahrung und Innovation. Damit befassen sich verschiedene Führungsmodelle und -ansätze. Das Heft stellt einige solcher Modelle sowie Führungsinstrumente und -methoden vor. Diejenigen,die zu Ihnen als Persönlichkeit und Ihrer Schule passen, helfen Ihnen zu einem effektiven Schulleitungshandeln.

Inhaltsverzeichnis
© Ping198 / stock.adobe.com
Aufgeklapptes Buch, auf dem eine Brille liegt
und welche Führung angemessen ist Weshalb Schulen Führung benötigen
Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13

Für die Führung einer Schule werden viele „Modelle“ angeboten, die sich aber oft nur als „Masche“ erweisen. Bei der erfolgreichen Führung kommt es auf den Menschen an. Deshalb steht an erster Stelle eine Selbstreflexion und Rollenklärung. Führung erfordert ein Selbst-“bewusst“-werden, ein Führungsrollen-Bewusstsein, eine klare Orientierung und eine entsprechende Haltung.

Fünf Thesen zu Grundlagen gelingender Führung Haltung und Authentizität
Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13

Dass gute Schule mit Führung zu tun hat, weiß man. Die für eine effektive Führung förderlichen Instrumente kann man erlernen – mit den richtigen, zugrundeliegenden Haltungen. Fünf werden aufgeführt und knapp erläutert. Wenn es gelingt, aus diesen verinnerlichten Grundhaltungen heraus in den vielfältigen Situationen des Alltags zu agieren, entsteht Authentizität, die wiederum für die Wirksamkeit in einer Leitungsfunktion unabdingbar ist.

© Ping198 / stock.adobe.com
Aufgeklapptes Buch, auf dem eine Brille liegt
Herausforderungen und Chancen in der Leitung kleiner Grundschulen Klein und fein!
Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13

Die Herausforderungen an die Führung einer Schule ändern sich mit deren Größe. Barbara Oechsle, die insbesondere Leitungen kleiner Grundschulen fortbildet, sieht die Stärken in den Bereichen Personalentwicklung. Für Unterrichtsentwicklung fehlt es teilweise an Fachkenntnisse. Da kleine Schulen nur wenige Mitarbeitende haben, ist die Schulleitung oft sehr stark in alle Prozesse eingebunden, die Organisationsentwicklung gerät darüber manchmal aus dem Blick.