Christiane von Schachtmeyer

Nehmen ist schwieriger als Geben

Christiane von Schachtmeyer

Beratung und Coaching für die Schulleitung

In Schulen ist häufig noch ungeklärt, welchen Wert Beratungen, vor allem von externer Seite, haben können. Dieses umfassende Werk ist eine Mischung aus theoretischer, gut verständlicher Orientierung, anschaulichen Grafiken und Praxistipps bzw. Arbeitshilfen.
Zu Beginn führt der erfahrene Organisationsberater Robert Erlinghagen verschiedene Beratungstypen (Experten-, Prozess-, Komplementärberatung) auf und wägt deren Chancen und Risiken ab. Er untersucht die Zielgruppen und weist zu Recht darauf hin, dass eine gute Beratung immer auf die gesamte Organisation wirkt, weil nur so Nachhaltigkeit hergestellt werden kann. Insgesamt gibt er einen guten Überblick über Anlässe, Zielgruppen und Prozesse, der aus seiner langjährigen Erfahrungen gespeist ist. Besonders hilfreich ist, dass er die Bedingungen erläutert, die notwendig sind, um unrealistische Erwartungen an externe Beratung zu reduzieren, denn, so die Quintessenz seines Artikels: Von einem guten Rat zu profitieren, erfordert mehr Weisheit, als ihn zu geben.
Im Folgenden werden die zentralen Felder im Bereich Beratung beackert. Es beginnt mit der Konflikt- und Problemberatung. Der erfahrene Berater Detlef Kölln beschäftigt sich mit der Gefahr, die vor allem dann entsteht, wenn die Schulleitung nicht über ausreichend Rollenklarheit verfügt. Eng angelehnt an Schulz von Thun erläutert Kölln den Teufelskreis, in dem Schulleiter stecken, wenn sie Konflikte selbst lösen wollen, anstatt den Lösungsprozess zu steuern. Dieser Artikel ist sehr praxisnah und hilfreich. In einem Abschnitt streift er allerdings knapp die Grenze zur Pauschalisierung und schadet damit der ansonsten sehr hilfreichen Darstellung.
Adolf Bartz, ehemaliger Schulleiter und Schulentwicklungsberater, beleuchtet differenziert und praxisorientiert die externe Beratung in Schulentwicklungsprozessen und betont besonders die Notwendigkeit der Allparteilichkeit der Berater. Der Bericht, der auf Erfahrungen in der Schulentwicklungsbegleitung in Nordrhein-Westfalen basiert, kann helfen, Risiken und Nebenwirkungen bei der Inanspruchnahme von externen Beratern zu minimieren.
Coaching, vor allem Teamcoaching, ist ein immer noch zu wenig angebotenes und genutztes Instrument, um Arbeitsprozesse zu stützen und vor allem auch Leitungsgruppen zu stärken. Helmut Lungershausen, ehemaliger Schulleiter, aktiver Coach und Mitherausgeber dieser Zeitschrift, bringt Licht ins Dunkel der Caochingprozesse und motiviert mit seiner transparenten Darstellung eines modellhaften Teamcoachings, dieses Instrument selbst einmal zu nutzen. Andrea Klement, Supervisorin, ergänzt diesen Fokus und berichtet über den Nutzen des Coachings bei der Implementierung einer erweiterten Schulleitung, besonders in Hinblick auf die Salutogenese.
Ebenso praxisorientiert wie differenziert werden die schulinternen Beratungsfelder beleuchtet, die Beratung der Lehrerinnen und Lehrer im Bereich der Hospitationen, die Elternberatung, die Tätigkeitsfelder der Beratungslehrkräfte, die Mobbingprävention, kurzum alles, was im Bereich Beratung für schulische Führungskräfte relevant ist.
Bei einigen Artikeln stehen die regionalen Besonderheiten zu sehr im Fokus. Dies mindert bei allen wertvollen Hinweisen für die Praxis den Lesegenuss, z.B. im Bericht über das bayerische Anti-Mobbing-Projekt. So bleibt auch der Ertrag der Lektüre bei der Bestandsaufnahme der Situation der Beratungslehrkräfte in ausgewählten Bundesländern relativ gering, bei aller Wertschätzung für die Leistung des Autors, Christian Zimmermann.
Dennoch bietet dieses Buch für Schulleitungen eine wertvolle Orientierung und pragmatische Arbeitshilfen, die Licht in den Beratungsdschungel bringen.
Christiane von Schachtmeyer war Schulleiterin und leitet das Referat personalentwicklung im Hamburger Institut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Sie ist Mitherausgeberin von Schule leiten.

Friedrich+ Schulleitung

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Schulleitung!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Schule leiten oder Lernende Schule
  • Umfassendes Archiv mit über 550 Beiträgen für die Leitung und Weiterentwicklung Ihrer Schule, mit Checklisten, Bildmaterial, Methodenkarten, u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge, darunter umfassende Materialien für die schulinterne Fortbildung

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Schulleitung

Fakten zum Artikel
aus: Schule leiten Nr. 12 / 2018

Nicht-lehrendes Personal – Ohne die nichts läuft

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13