Peter Tewes

Mit einer Schülerfirma auch nach außen wirken

Peter Tewes

Wie Public Relations über eine Maßnahme der Berufsvorbereitung entstanden

Es begann damit, dass wir für unsere Schülerinnen und Schüler mit motorischem, kognitivem, perzeptivem und emotional-sozialem Förderbedarf im Rahmen der Berufsvorbereitung und -orientierung Möglichkeiten für außerschulische Erfahrungen schaffen wollten. So entstand im Sommer 2010 eine Schülerfirma, quasi als geschützter Raum. Die Schülerfirma Elk un Een ist zertifiziert, arbeitet nach demokratischen Regeln mit einem Betriebsrat, verwaltet sich selbst und strebt Fair-Trade-Projekte an. Sie ist innerhalb von sechs Jahren nicht nur zum Teil des Schulprofils geworden, sondern sie hat wesentlich die Außendarstellung der Schule verbessert. Jeder Kontakt mit Kooperationspartnern und Sponsoren, jede Teilnahme an Schülerfirmenmessen und jeder Verkauf von Elk-un-Een-Produkten ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Schule.
Einblicke in die Schülerfirma
In der Schülerfirma Elk un Een arbeiten seit 2010 alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe donnerstags in fünf Unterrichtsstunden (2. – 6. Stunde). Die etwa 30 Jugendlichen sind dabei in fünf Abteilungen tätig:
  • Pizzabrötchen: Diese Abteilung stellt für die gesamte Schule in Reihenfertigung Pizzabrötchen her. Dabei werden auch Einkauf und Kalkulation von den Schülern erledigt. Die herzhaften Snacks werden in der Pause für 50 Cent angeboten und sind immer schnell ausverkauft.
  • Suppenküche: Im wöchentlichen Wechsel von „Suppe-Pizza-Pasta stellt dieser Schülerfirmenzweig ein Mittagessen für alle Schüler der Oberstufe sowie für hungrige Kollegen her. Für einen Euro bieten die hier Tätigen die vegetarischen Gerichte an.
  • Merchandising: Diese Abteilung beschäftigt sich mit der Vermarktung der Schule in Form von Logos auf T-Shirts u.a., Homepage, Erstellung von Druckerzeugnissen wie der Schülerzeitung, dem Jahresplaner und dem Jahrbuch. Derzeit gibt es einen USB-Stick mit dem Schulnamen. Dieser Schülerfirmenzweig hat zudem viele Kooperationspartner.
  • Fahrradpflege: Mit kleinen Reparaturen, dem Putzen und Warten von Fahrrädern beschäftigt sich diese Abteilung. Sie bietet diesen Service innerhalb der Schule an. Mit einem selbst entworfenen Flyer macht sie zudem außerhalb Werbung für ihre Dienste.
  • ZickZack: Dieser Firmenzweig näht hauptsächlich jahreszeitlich passende kleine Dekorationen, zudem Kindermützen, -hosen und -tücher. Auch kleines Stoffspielzeug und Schlüsselanhänger werden hergestellt.
Die Mitarbeit in der Schülerfirma zielt neben einer Orientierung der Beteiligten auf Ausbildung und Beruf insbesondere auf die Entwicklung von Schlüsselqualifikationen und unternehmerischen Handelns ab. Bei ihrem Handeln berücksichtigt die Schülerfirma ökologische und soziale Belange. Die Schülerinnen und Schüler lernen den sparsamen Umgang mit Ressourcen, das Arbeiten im Team, das Einhalten von Arbeitsabläufen im Rahmen der Reihenfertigung und das Beachten der Hygiene- und Unfallverhütungsvorschriften. Des Weiteren erledigen sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten selbstständig Arbeitsorganisation, Einkauf, Verkauf und Abrechnung.
Besonders für Lernende mit körperlichen Beeinträchtigungen ist die Eingliederung in das Berufsleben mit großen Unsicherheiten verbunden. Klassische Ausbildungsberufe, wie Tischler, Maler, Mauer oder KfZ-Mechatroniker, kommen für körperlich beeinträchtigte Schülerinnen und Schüler in der Regel nicht infrage. Viele Grundfertigkeiten erlernen sie langsamer und mühevoller, weil sie für andere Jugendliche alltägliche Bewegungen kompensieren müssen. Gerade für Schulabgänger ist es deshalb wichtig, einige Arbeitsfelder in der Schülerfirma zu erproben.
Elk un Een ist ein demokratisches Schulprojekt. Es gibt einen Betriebsrat, der sich aus jeweils einem Mitarbeiter jeder Abteilung und zwei Leitern der Schülerfirma zusammensetzt.
Abteilungen der Schülerfirma wirken nach außen
Außerschulische Kooperationspartner von Elk un Een findet man in den Abteilungen...

Friedrich+ Schulleitung

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Schulleitung!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Schule leiten oder Lernende Schule
  • Umfassendes Archiv mit über 550 Beiträgen für die Leitung und Weiterentwicklung Ihrer Schule, mit Checklisten, Bildmaterial, Methodenkarten, u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge, darunter umfassende Materialien für die schulinterne Fortbildung

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Schulleitung

Fakten zum Artikel
aus: Schule leiten Nr. 7 / 2017

Öffentlichkeitsarbeit – Trommeln in eigener Sache

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13