Helmut Lungershausen

Leiter von Feuerwehren in ihrer Führungkompetenz stärken

Helmut Lungershausen

Interview mit dem Leiter des Instituts der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen (IdF NRW) in Münster

Schule leiten: Schulleiterinnen und Schulleiter können ihre Führungsaufgabe nur auf Dauer gut leisten, wenn sie Unterstützung durch Weiterbildung und Beratung erhalten. Wie sieht das bei Führungspersonen der Feuerwehr aus?
Berthold Penkert: Die Unterstützung von Führungskräften durch eine gezielte Aus- und Fortbildung sowie Beratung in Fachfragen hat am Institut der Feuerwehr NRW einen hohen Stellenwert. Unsere zentrale Kundengruppe bilden die ca. 85.000 ehrenamtlichen und 15.000 hauptberuflichen Feuerwehrangehörigen in NRW. Wir bieten laufend Trainings- und Fortbildungsveranstaltungen für Führungskräfte aller Führungsebenen an.
Zur Person
Zur Person
Berthold Penkert ist Leiter des Instituts der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Münster. Das Institut ist die zentrale Aus- und Fortbildungseinrichtung für den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Schulung von Feuerwehrführungskräften. Wir haben Herrn Penkert gefragt, wie das IdF diese Aufgabe erfüllt.
Dabei reicht unser Spektrum von praktischen Trainings über Fachseminare bis hin zu Workshops, in denen bestimmte Fragen behandelt werden.
So führen wir z.B. regelmäßig Seminare durch, in deren Rahmen über aktuelle größere Einsätze berichtet und diskutiert wird, sodass ein landesweiter Wissenstransfer zwischen den Führungskräften hergestellt wird. Anfragen zu Fach- und Spezialthemen können jederzeit an uns herangetragen werden. Denn wir unterhalten unter anderem Kompetenzzentren für Digitalfunk und Technik, die ihren Beratungsauftrag sehr ernst nehmen. Auch auf unser Expertenwissen im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes wird oft zurückgegriffen.
Schule leiten: Welche Maßnahmen gehören zum Unterstützungssystem des Instituts für die Leiter von Feuerwehren?
Berthold Penkert: Die Leiter von Feuerwehren können ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf eine von 550 Veranstaltungen, welche wir jährlich anbieten, entsenden. So erreichen wir rechnerisch ca. 15.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unseren Bildungsangeboten. Selbstverständlich sind hierunter auch Veranstaltungen, die speziell für Leiter von Feuerwehren konzipiert sind. Hierzu zählen z.B. Seminare, die aktuelle Veränderungen im Dienstrecht behandeln. Darüber hinaus bieten wir praktische Trainings an. Ein Beispiel: Bei komplexen Katastrophen braucht man eine Krisenstabsstruktur. Um die Arbeit in diesen Strukturen zu üben, wurde das Trainingszentrum für Krisen- und Führungsstäbe gebaut. In einem neuen, einzigartigen Lehrsaalgebäude wird so erstmalig in Deutschland die räumliche Voraussetzung geschaffen, um den Krisenstab einer Stadt und die taktische Einsatzleitung der Feuerwehr gleichzeitig an einer Übung zu beteiligen. Oberstes Ziel ist es, dass die Angehörigen der Stäbe realitätsnah üben können, wie man Großeinsatzlagen und Katastrophen optimal bewältigt.
Schule leiten: Welche Ausbildungsformen oder -formate setzen Sie bei der Schulung und Fortbildung ein?
Berthold Penkert: Wir verfolgen generell das Ziel, so viel wie möglich praktisch zu üben. Das handlungsorientierte Lernen steht dabei im Vordergrund.
Neben dem genannten neuen Lehrsaalgebäude für Stabstrainings steht uns für praktische Trainings ein rund 77.000 m2 großes Gelände zur Verfügung. Hier können unsere Lehrgangsteilnehmer in einer Eins-zu eins-Umgebung absolut realitätsnah üben. Dazu haben wir in einer mehrere tausend Quadratmeter großen Übungshalle Gebäude und Einrichtungen des täglichen Lebens nachgebildet. Die einzelnen Gebäude können verraucht und Feuerschein simuliert werden. Mithilfe von lebensechten Puppen können wir dann Einsatzszenarien konstruieren, die von der Realität kaum zu unterscheiden sind. Nach jedem trainierten Einsatzszenario findet eine intensive Nachbesprechung statt. Die Lehrgangsleiter greifen hier...

Friedrich+ Schulleitung

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Schulleitung!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Schule leiten oder Lernende Schule
  • Umfassendes Archiv mit über 550 Beiträgen für die Leitung und Weiterentwicklung Ihrer Schule, mit Checklisten, Bildmaterial, Methodenkarten, u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge, darunter umfassende Materialien für die schulinterne Fortbildung

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Schulleitung

Fakten zum Artikel
aus: Schule leiten Nr. 11 / 2018

Schulleitung unterstützen – Hilfe zur Selbsthilfe

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13