Freiwillige in der Schule

Wie ein Verein die Ganztagsangebote koordinieren kann

Schule leiten: Was bietet Ihre Organisation für Schulen an?
Kai Sievert: Der Turn-Klubb zu Hannover (TKH) ist Kooperationspartner für das Ganztagsangebot. An diesen Schulen ist der Verein verantwortlich für die Organisation, Gestaltung und Durchführung der Ganztagsbetreuung.
Zusätzlich unterstützt der TKH über 20 Schulen und Kindertagesstätten in der Gestaltung der Bewegungsangebote am Nachmittag und sorgt für wichtige soziale und gesundheitliche Faktoren, wie beispielsweise Ernährung, Bewegung, pädagogische Erziehung und natürlich Spaß.
Das Handlungskonzept des TKH für die Betreuung im Ganztag basiert auf dem Prinzip der ganzheitlichen Bildung. Die Ganztagsschule ermöglicht eine umfassende Berücksichtigung der Bedürfnisse und Möglichkeiten der Kinder. Es steht mehr Zeit zur Verfügung und die Einbindung neuer Personen eröffnet vielseitigere Möglichkeiten der Förderung. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die Kinder in sportlichen, künstlerischen, sozialen und kognitiven Bereichen zu fördern. Durch die vielfältigen Angebote am Nachmittag ist dies besser möglich.
Schule leiten: Wie kommen Schulen mit Ihnen in Kontakt?
Kai Sievert Die Ausschreibungen der Kooperationen an Schulen erfolgen über die Stadt Hannover, sodass sich alle interessierten Partner bewerben können. Alle weiteren kleinen Kooperationen entstehen direkt über persönliche Empfehlungen und die Öffentlichkeitsarbeit des TKH.
Schule leiten: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Freiwillige, die Sie betreuen, in einer Schule aktiv werden können?
Kai Sievert Freiwillige können sich direkt beim TKH bewerben und werden auf Wunsch an Schulen eingesetzt. Im Zuge des Freiwilligendienstes erwerben sie eine Übungsleiterlizenz und sollten im Idealfall schon eigene Erfahrungen im Verein, in Kindergruppen oder in Kirchengruppen etc. gesammelt haben. Jedoch reicht der eigene Wunsch, mit Kindern aktiv deren Freizeit zu gestalten, praktisch aus.
Schule leiten: Wie kommunizieren Sie mit den Schulleitungen? Gibt es Treffen oder Arbeitsberatungen?
Kai Sievert Es gibt mit unseren Schulleitungen feste regelmäßige Arbeitstreffen im zweiwöchentlichen Rhythmus. Darüber hinaus gibt es kleine Arbeitskreise zu bestimmten Themen, wie etwa Partizipation, an denen wir mit der Schulleitung und mit Kindersprechern arbeiten. Weiterhin werden ganz viele Kleinigkeiten und Absprachen im täglichen Aufeinandertreffen kurz abgesprochen und entschieden.
Schule leiten: Was müssen Schulen bzw. Schulleiter(innen) aus Ihrer Sicht beachten, um die Freiwilligen gut zu integrieren?
Kai Sievert Die ersten Wochen sind in der Regel am betreuungsintensivsten für Schulen und Vereine gleichermaßen. Die Freiwilligen sollten langsam an ihre Aufgaben herangeführt werden und anfangs keine Gruppen allein betreuen. Sie sollten Vorbilder haben, an denen sie sich orientieren können, um an ihren Aufgaben möglichst sicher zu wachsen. Die Freiwilligen benötigen Vertrauen, um neue Herausforderungen selbstständig zu lösen.
Schule leiten: Wo tauchen häufiger Probleme auf?
Kai Sievert Ich denke, vor allem anfangs in der Kommunikation, gerade dann, wenn viele Menschen gleichzeitig an Prozessen beteiligt sind. Aber auch an der Art und Weise, wie unterschiedlich Freiwillige aus dem vergangenen Zeitraum und die aktuellen Freiwilligen mit ihren Aufgaben umgehen. Erwartungen und Wünsche sollten deshalb von allen Seiten rechtzeitig kommuniziert werden, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen.
Schule leiten: Welche Erwartungen und Wünsche haben Sie an Schulleitungen?
Kai Sievert Die Erwartungen und Wünsche an Schulleitungen: eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Wir versuchen, gemeinsam die Philosophie der Schule mit Leben zu füllen und zu entwickeln. Wir müssen gleichzeitig die vielen Mitarbeiter der Schule mit ihren Wünschen und Erwartungen aus ihren unterschiedlichen Professionen heraus wahrnehmen und ein Gesamtbild für jedes...

Friedrich+ Schulleitung

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Schulleitung!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Schule leiten oder Lernende Schule
  • Umfassendes Archiv mit über 550 Beiträgen für die Leitung und Weiterentwicklung Ihrer Schule, mit Checklisten, Bildmaterial, Methodenkarten, u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge, darunter umfassende Materialien für die schulinterne Fortbildung

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Schulleitung

Fakten zum Artikel
aus: Schule leiten Nr. 12 / 2018

Nicht-lehrendes Personal – Ohne die nichts läuft

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-4