Frauke Peters

Mit Ritualen gestalten

Frauke Peters

Ein kleines, aber wirksames Führungsinstrument

Als wiederkehrende und in der Regel ungeschriebene, jedoch nach einem bestimmten Muster ablaufende, Handlungen haben Rituale eine große Symbolkraft und sind wirkmächtig. Rituale einer Schulleitung gehöhren zur „symbolischen Führung (Bonsen 2003) und bieten eine Möglichkeit, die als Leitungsqualität hoch geschätzte „Visibilität eines Schulleiters bzw. einer Schulleiterin umzusetzen. Im Schulleiteralltag und insbesondere in großen Schulen bleibt der Wunsch, mehr mit den Lehrkräften ins Gespräch zu kommen, angesichts des Arbeitspensums nur allzu oft auf der Strecke.
Eigene und gleichzeitig zur Schule passende Rituale zu entwickeln, bietet für Schulleitende die Möglichkeit, ihr eigenes Führungsprofil zu schärfen. Gleichzeitig bedeuten Rituale Verlässlichkeit für die Kolleginnen und Kollegen, die wissen, was sie zu den verschiedenen Gelegenheiten erwartet.
Rituale in der Führung einer Schule
  • Rituale geben Orientierung, z.B. als „Bilanzrede im jährlich wiederkehrenden Tagesordnungspunkt auf der letzten Gesamtlehrerkonferenz des Schuljahres, als Frühstücks- oder Kaffee-und-Kuchen-Runde im Rahmen der Eröffnungskonferenz mit dem Kollegium zum Auftakt eines neuen Schuljahres, als anlassbezogene Briefe (z.B. Begrüßungsbrief zum Schuljahresbeginn oder als Weihnachtsbrief), als Informationsaustausch und Blick auf die anstehende Woche mit dem Leitungsteam zum Wochenbeginn, als jährliche Klausurtagung der erweiterten Schulleitung außerhalb der Schule.
  • Rituale verstärken die Zugehörigkeit zur Schule, beispielsweise als Willkommen für Neue im Kollegium, die in der Gesamtlehrerkonferenz mit einer Blume oder einem Symbol begrüßt werden, als Kennenlerngespräche mit den neu eingestellten Lehrkräfte, als Abschlussfeste zu Weihnachten bzw. am Schuljahresende.
  • Rituale drücken Anerkennung und persönliche Wertschätzung aus, z.B. als Begrüßung per Handschlag in kleinen Schulen, als persönliche Gratulation zu Geburtstagen, als Anwesenheit im Lehrer- oder Pausenzimmer zu bestimmten Zeiten, als jährliche informelle Einladung des Leitungskreises oder jährliche Überreichung eines kleinen Geschenks an die Mitglieder des Leitungsteams, als Neujahrsempfang der Schule mit Gästen (Sponsoren, Kooperationspartner, Schulträger) und den aktivsten Kollegiumsmitgliedern des zurückliegenden Jahres.
  • Rituale markieren und würdigen Übergänge, z.B. als persönliche Würdigung mit kleinem Geschenk anlässlich des Dienstjubiläums, als Übergabe eines Symbols, etwa eines Schlüssels oder eines beziehungsreichen Bildes anlässlich der Einsetzung in neue Funktionen (stellvertretender Schulleiter, Abteilungsleiterin), als wertschätzende Abschlussgespräche vor der offiziellen Verabschiedungsfeier, als festliche Verabschiedungsfeier in würdigem Rahmen.
Scheinbar kleine Aufmerksamkeiten können große Wirkung entfalten. Schulleitende begegnen in ritualisiert gestalteten Situationen Lehrpersonen auf einer anderen Ebene, sie können einzelnen Personen oder auch dem gesamtem Kollegium ihre Wertschätzung ausdrücken und werden damit in besonderer Weise prägend sichtbar.
Wie Rituale eingesetzt werden, ist abhängig von der Größe der Schule. Und nicht jedes der oben genannten Beispiele ist auf jede Schule übertragbar.
Wirksam sind Rituale allerdings nur dann, wenn sie „von Herzen kommen und nicht aus Kalkül eingesetzt werden. In einer lebendigen Organisation sind auch die Rituale lebendig und können sich im Lauf der Zeit verändern.
Nicht alle Aufmerksamkeiten müssen aus eigener Tasche bezahlt werden. Es ist zu empfehlen, dafür im Haushalt des Fördervereins sofern vorhanden einen Posten einzuplanen.
Rituale der Selbstführung
Zum Abschluss sei ein Blick auf Rituale in der Selbstführung eines Schulleiters bzw. einer Schulleiterin geworfen. Den Tag mit einer Meditation zu beginnen, die erste halbe Stunde des Bürotages als ungestörtes „Ankommen für sich selbst zu definieren,...

Friedrich+ Schulleitung

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Schulleitung!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Schule leiten oder Lernende Schule
  • Umfassendes Archiv mit über 550 Beiträgen für die Leitung und Weiterentwicklung Ihrer Schule, mit Checklisten, Bildmaterial, Methodenkarten, u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge, darunter umfassende Materialien für die schulinterne Fortbildung

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Schulleitung

Fakten zum Artikel
aus: Schule leiten Nr. 14 / 2018

Mit KnowHow und Fingerspitzengefühl – Führung

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13