Christiane von Schachtmeyer

Die roten und die blauen Kugeln

Christiane von Schachtmeyer

Eine Hilfe zu Selbstreflexion und Selbstführung
Es war ein langer Tag, wie so häufig im Leben einer Schulleitung. Die Schulleiterin, der Schulleiter sitzt nach Unterricht, Konferenzen, zahllosen Gesprächen, Telefonaten und Mails erschöpft am Schreibtisch und denkt: Was für ein Tag der war schon morgens gebraucht!
In Momenten wie diesem ist es gut, darüber nachzudenken, was einem an einem solchen Tag wirklich nicht so gut gelungen ist und was gut schon allein, um nicht regelmäßig mit einem Gefühl des Misserfolgs nach Haus zu gehen.
Ziehen Sie also am Ende eines Tages kurz Bilanz: Schauen Sie in Ihren Kalender, auf Ihren Schreibtisch und auf Ihre gesendeten Mails. Denken Sie dann kurz über ausgewählte Ereignisse des Tages nach und bewerten Sie diese: Ist Ihnen eine wichtige Mail gelungen, geben Sie eine blaue Kugel in das erste Glas. War das wichtige Telefonat nicht so erfolgreich, geben Sie eine rote Kugel in das andere Glas. Häufig ist man erstaunt, was einem auch an Tagen, die man selbst als schlechte wahrnimmt, alles gelungen ist! Nehmen Sie das als Erfolgsmeldung und Antrieb weiterzumachen! Ein bisschen Eigenlob schadet hier nicht, denn wer sonst lobt Sie für Ihre Arbeit?
Es ist sicherlich nicht realistisch, jeden Tag Bilanz zu ziehen. Auf jeden Fall ist es aber empfehlenswert, dieses in regelmäßigen Abständen zu tun.
Wenn Sie sich selbst oder anderen gegenüber Rechenschaft über Ihre Arbeit ablegen möchten, ist es eine sinnvolle Erweiterung, auch noch ein weiteres Glas auf Ihrem Schreibtisch zu positionieren, das Sie mit leeren Papierstreifen befüllen. Auf den Streifen können Sie sich kurz wichtige Arbeitsergebnisse notieren, wie z.B. „auf dem Elternabend des 5. Jahrgangs erfolgreich Anmeldeverfahren zum Mitttagessen organisiert.Damit entwickeln Sie ein kleines Kompendium Ihrer Arbeit, das Sie als „Nachschlagewerk Ihrer Erfolge nutzen können.
Was Sie brauchen: rote und blauen Kugeln (gut eignen sich übrigens Murmeln oder Weihnachtskugeln), außerdem zwei gleichartige Gläser oder Vasen. Nicht geeignet sind Schokoladenkugeln oder Gummibärchen. Hier ist das Risiko zu groß, dass nicht nur Ihre Misserfolge, sondern auch Ihre Erfolge von Gästen in Ihrem Büro einfach aufgegessen werden. Wenn Sie auch ein „Streifenglas anlegen möchten, brauchen Sie ein drittes Glas, befüllt mit leeren Papierstreifen, ca. 2,5cm x 10cm.
Christiane von Schachtmeyer, ehemalige Schulleiterin, leitet das Referat Personalentwicklung im Hamburger Institut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Sie ist Mitherausgeberin von Schule leiten.

Friedrich+ Schulleitung

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Schulleitung!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Schule leiten oder Lernende Schule
  • Umfassendes Archiv mit über 550 Beiträgen für die Leitung und Weiterentwicklung Ihrer Schule, mit Checklisten, Bildmaterial, Methodenkarten, u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge, darunter umfassende Materialien für die schulinterne Fortbildung

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Schulleitung

Fakten zum Artikel
aus: Schule leiten Nr. 14 / 2018

Mit KnowHow und Fingerspitzengefühl – Führung

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13