Barbara Wolf

Wichtige Stütze im Schulalltag

Barbara Wolf

Arbeit mit FSJ-lern

Die Schule an der Ruhraue ist einer Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Schulträger ist die Stadt Olsberg (NRW). FSJ-Freiwillige sind hier wichtige Mitarbeiter. Auch für unsere Schülerinnen und Schüler haben sie einen hohen Stellenwert, denn sie sind einer Klasse fest zugeordnet und arbeiten dort in vielen Bereichen: Pflege und Essenanreichen, Unterstützung im Unterricht und Begleitung in den Pausen und vieles mehr. Hier entstehen vielfach enge Bindungen zwischen den Kindern und „ihren FSJ-lern.
Einführung in die Arbeit
Die jungen Leute sind in den jeweiligen Teams fest eingegliedert und werden, was die Arbeit in den Klassen angeht, von den Lehrkräften angeleitet. Außerdem erhalten sie Einweisungen vom Pflegeteam bezüglich Pflege und Versorgung. Vom Hausmeister werden sie bezüglich der Nutzung von Gerätschaften und Maschinen sowie von den Therapeutinnen bezüglich des richtigen Hebens, Tragens und Anziehens der Kinder angeleitet. Da die Freiwilligen im Sommer starten, laufen diese Einweisungen in der Regel in den letzten Ferientagen, bevor die Schule beginnt.
Anwerbung
Auch wenn wir in den Schulen der Umgebung, der Presse und in sozialen Netzwerke sowie auf unserer Homepage für unsere FSJ-Stellen werben, kommen die meisten jungen Leute durch Mund-zu-Mund-Propaganda, z.B. weil ein Bekannter vorher schon bei uns war. Uns ist sehr wichtig, dass die Bewerberinnen und Bewerber einen Probetag bei uns machen, an dem sie die aktuellen Freiwilligen begleiten. So wissen sie, welche Tätigkeiten während des Jahres anfallen und andererseits können auch wir schauen, ob sie für die Arbeit bei uns geeignet sind.
Vorteile des Einsatzes von FSJ-lern
Generell können wir uns kaum vorstellen, ohne Freiwillige aus einem der Freiwilligendienste zu arbeiten, denn sie bringen so viel Motivation und Engagement mit, sie bereichern den Schulalltag mit frischen Ideen und manchem besonderen Talent. Es entstehen enge und teilweise langdauernde Bindungen, was man z.B. an den vielen Besuchen, auch lange nach Beendigung des Freiwilligenjahrs, sieht.
Hinzu kommt für die Schule auch noch der Aspekt Personalentwicklung, denn nach dem Jahr entscheiden sich etliche der jungen Leute für einen Beruf aus unserem „Umfeld, z.B. Förderschullehrkraft, Ergo- oder Physiotherapeut usw. Viele sehen wir dann in den entsprechenden Praktika wieder oder aber, weil sie uns „Nachfolger schicken. So schließt sich dann häufig der Kreis.
Arbeit mit FSJ-Freiwilligen Tipps für den Start
Arbeit mit FSJ-Freiwilligen Tipps für den Start
Trägerauswahl: Der Träger ist zuständig für die rechtmäßige Durchführung des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und besonders für die pädagogische Begleidung, dazu gehört auch die Durchführung von Lehrgängen. Diese Aspekte sind sehr wichtig, sowohl für die Einsatzstelle als auch für die Freiwilligen selbst. Daher empfiehlt es sich, mögliche Träger mit ihren Leistungen und Schwerpunkten genau anzuschauen, um den passenden zu finden.
sinnvoll ist es, wenn der Träger Qualitätsstandards für die Einsatzstellen hat, die er auch erläutert und deren Umsetzung er unterstützt. Nützich ist außerdem, wenn der Träger auch Fortbildungen für die Ausbilder an den Einsatzstellen anbietet. Gerade wenn man zum ersten Mal FSJ-ler einsetzt, gibt es hier wertvolle HIlfen und meist einen guten Austausch mit anderen Einsatzstellen und deren Anleitern. Die Träger haben in der Regel auch Handbücher o.Ä. mit allen wichtigen Rahmenbedingungen, die Schulen und andere Einsatzstellen beachten müssen, z.B. Arbeitszeiten und rechtliche Aspekte.
Einarbeitung und Anleitung: Da das FSJ als Bildungsangebot gilt, legen die Träger großen Wert auf gute Einarbeitung und Begleitung. Das sollte man aber auch selbst tun, denn je genauer die jungen Leute auf ihre Aufgaben vorbereitet werden, umso besser gestaltet sich die Zusammenarbeit währen des Jahres. Eine Liste oder...

Friedrich+ Schulleitung

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Schulleitung!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Schule leiten oder Lernende Schule
  • Umfassendes Archiv mit über 550 Beiträgen für die Leitung und Weiterentwicklung Ihrer Schule, mit Checklisten, Bildmaterial, Methodenkarten, u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge, darunter umfassende Materialien für die schulinterne Fortbildung

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Schulleitung

Fakten zum Artikel
aus: Schule leiten Nr. 12 / 2018

Nicht-lehrendes Personal – Ohne die nichts läuft

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-10