Jürgen Hein

Unterstützung von Schulleitungen im Amt

Jürgen Hein

Eine kleine Reise durch die Bundesländer

Im Nachgang des Jubiläumsjahres zu 500 Luther-Thesen kann man fragen: Was würde Luther dazu sagen? Natürlich hat der große Reformator etwas zum Thema Föderalismus gesagt, auch wenn er sicherlich noch nicht geahnt hat, was das ist oder werden könnte. „Sonderlich gehts in deutschen Landen fein zu, daß ein Fürst den andern, ein Edelmann den andern, eine Stadt die andere und allesamt einer den andern hindert.1 Nun ist es nicht mehr so, dass sich die Bundesländer in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben behindern, aber eine Anfrage über die Angebote der Schulleitungsunterstützung offenbart doch eine große Bandbreite des Angebots.
Die Antworten illustrieren gleiche und unterschiedliche Organisationsformen und lassen damit vielleicht auch ein unterschiedliches Verständnis in den Zugriffsweisen der Konzepte erkennen. Eine oberflächliche Auswertung kann sich somit nur auf Organisationskonzepte beschränken. Für einen differenzierten Vergleich wäre auch ein tieferer Einblick in die Inhalte der Qualifizierungsangebote notwendig. Da, wo es leicht erkennbar ist, sollen solche Hinweise gemacht werden.
Sechzehn Anfragen zu Angeboten der Schulleitungsunterstützung an die Qualifizierungsinstitute der Länder ergeben:
  • fünf ausführliche Antworten;
  • Hinweise auf mehr oder weniger informative Homepages;
  • umfangreiche Broschüren und Konzepte;
  • extra erstellte Auskünfte durch Verantwortliche oder Praktikanten;
  • Weiterleitungen an Vorgesetzte, bei denen es dann wohl infolge der Alltagsarbeit liegen bleibt
  • fehlende Vorgesetzte oder Ansprechpartner
  • Wahrnehmung der Aufgabe durch das Ministerium oder die Schulaufsicht
  • Abwesenheitsnotizen.
So können alle Ergebnisse nur unvollständig, bruchstückhaft und vorläufig sein. Sie illustrieren die gleichartige und unterschiedliche Herangehensweise in den Bundesländern und können in Einzelfällen vielleicht auch Hinweise auf künftige Erweiterungen vorhandener Angebote liefern. So wie es die positive Seite eines heterogenen Föderalismus eben auch sein kann.
Ergebnisse der Umfrage
Alle erhaltenen Hinweise unterteilen die Angebote in die Phasen „Vor Beginn der Schulleitungstätigkeit, „Einführung in die Tätigkeit und „Angebote für erfahrene Schulleitungen.
Angebote vor Beginn einer Schulleitungstätigkeit
Die Gewinnung von Führungskräfte in den Schulen ist ein wachsendes Problem in allen Ländern. So sind in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen beispielsweise je über 100 Stellen nicht besetzt. Hohe Belastungen durch die Veränderungen des Schulsystems und neue Ansprüche an die Tätigkeit, verbunden mit dem Gefühl einer nicht hinreichend herausgehobenen Entlohnung für diese verantwortungsvolle Tätigkeit, tragen sicherlich ihren Teil dazu bei. Die Länder sind also gefordert, Konzepte für die Personalgewinnung zu gestalten, um entweder grundlegend zu motivieren oder auch der Motivation durch Einblicke in die Tätigkeit einen Durchbruch zu verschaffen.
Die Bandbreite der entwickelten Modelle ist hier sehr hoch. Alle Konzepte enthalten Angebote zur Erkundung der persönlichen Motivation und Kompetenzen und anschließenden Information und Orientierung. Große Unterschiede zeigen sich in der Intensität und der Dauer der Angebote. Niedersachsen bietet zwei Module zur Klärung und Information und Orientierung im Umfang von je zweieinhalb Tagen an. Schleswig-Holstein hat zwölf Kursangebote im Umfang von 26 Tagen oder einen zusammengefassten Zertifikatskurs. Auch Thüringen bietet 24 Tage für die Zeit vor einem Amtsantritt. In der Mitte finden sich Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen mit 14 und 13 Tagen insgesamt.
Unterschiedlich ist auch die institutionelle Einbindung der Kurse. In der Regel handelt es sich um offene Angebote zur persönlichen Erkundung. Schleswig-Holstein erteilt Zertifikate, die bei einer späteren Bewerbung positive Berücksichtigung finden (können oder sollten). Und offeriert gleichzeitig über die Universität Kiel ein...

Friedrich+ Schulleitung

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Schulleitung!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Schule leiten oder Lernende Schule
  • Umfassendes Archiv mit über 550 Beiträgen für die Leitung und Weiterentwicklung Ihrer Schule, mit Checklisten, Bildmaterial, Methodenkarten, u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge, darunter umfassende Materialien für die schulinterne Fortbildung

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Schulleitung

Fakten zum Artikel
aus: Schule leiten Nr. 11 / 2018

Schulleitung unterstützen – Hilfe zur Selbsthilfe

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13